Zu Listen hinzufügen

Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung 3D

Star Wars: Episode I - The Phantom Menace 3D (2012), US Laufzeit 136 Minuten, Science Fiction-Film, Kinostart 09.02.2012


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.5
Kritiker
9 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.5
Community
3195 Bewertungen
81 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von George Lucas, mit Liam Neeson und Ewan McGregor

Spezialeffekt-Profi ‘Industrial Light & Magic’ hat der epischen Star Wars-Saga neues dreidimensionales Leben eingehaucht.

Die Handlung des Films spielt 32 Jahre vor dem ursprünglichen Krieg der Sterne. In der galaktischen Republik ist zwischen der von den Sith Lords beeinflußten Handelsföderation und dem republikanischen Rat der Jedi ein heftiger Streit über Handelsrechte ausgebrochen. Aktueller Krisenherd ist der kleine Planet Naboo, der von Schlachtschiffen der Föderation belagert wird.

Zwei Jedi-Ritter, Meister Qui-Gon Jinn (Liam Neeson) und sein Lehrling Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor), werden nach Naboo beordert, um schlichtend in den Konflikt einzugreifen. Auf den feindlichen Schiffen entgehen die Abgesandten mit knapper Not einem Mordanschlag. Qui-Gon und Obi-Wan flüchten nach Naboo, wo sie die Bekanntschaft der bizarren Alien-Kreatur Jar Jar Binks (Ahmed Best) machen. Sie retten Jar Jar vor einem Trupp angreifender Kampfdroiden und folgen ihm in seine Heimat, dem Unterwasskönigreich Otoh Gunga. Dessen Herrscher Boss Nass (Brian Blessed) gewährt den Jedi eine Audienz, verweigert ihnen aber jede Hilfe, da zwischen dem Volk von Naboo und den Gunganern von alters her eine tiefverwurzelte Abneigung besteht.

Wieder zurück an der Oberfläche, machen die Jedi-Ritter die alarmierende Entdeckung, daß die Föderation mittlerweile Naboo im Handstreich genommen haben. Die junge Königin Amidala (Natalie Portman) sieht sich genötigt, mit den Invasoren einen Waffenstillstand auszuhandeln, ohne jdeoch von ihrer Autorität abrücken zu wollen – was die Verhandlungen schnell scheitern läßt. Als sich die Lage bedrohlich zuspitzt, flüchtet die mutige Amidala mit Qui-Gon und Obi-Wan auf den entlegenen Wüstenplaneten Tatooine. Der teufelsgesichtige Sith-Lord Darth Maul (Ray Park) nimmt sofort ihre Verfolgung auf. Auf Tatooine lernen die Jedi den neunjährigen Anakin Skywalker (Jake Lloyd) kennen, der mit den Fremden Freundschaft schließt und ihnen verspricht, bei der Beschaffung der benötigten Ersatzteile für ihr beschädigtes Raumschiff behilflich zu sein.
Zu diesem Zweck läßt sich Anakin auf ein gefährliches Unternehmen ein: Er meldet seine Teilnahme an einem sogenannten Pod-Race an, einem gefährlichen, extrem brutalen Rennen, das mit düsengetriebenen Streitwagen ausgetragen wird. Qui-Gon, der längst die außergewöhnlichen Fähigkeiten des Jungen bemerkt hat, fühlt sich bald in seiner Ahnung bestätigt, daß Anakin die Veranlagung zur Macht in sich trägt. Unter Anwendung seiner Kräfte geht der Junge siegreich aus dem Pod-Race hervor. Mit dem reichhaltigen Preisgeld ist das Raumschiff schnell repariert. Kurz vor dem Abflug von Tatooine kommt es zu dem ersten von zwei dramatischen Laserschwert-Duellen mit Darth Maul.
Anschließend retten sich die Freunde auf den Planeten Coruscant, wo Qui-Gon den Rat der Jedi zu überzeugen versucht, Anakin zum Jedi auszubilden. Als sich der Rat dagegen ausspricht, beschließt Qui-Gon, die Geschicke des Jungen selbst in die Hand zu nehmen. Gemeinsam mit Amidala und Anakin kehren die Jedi nach Naboo zurück, wo der Schlüssel zum Sieg über die Invasoren in der Vereinigung der zerstrittenen Über- und Unterwasservölker des Planeten liegt…

  • 37795279001_1250359109001_ari-origin06-arc-148-1320061845304
  • 37795279001_1146704106001_th-1146686801001
  • Star Wars 3D - Episode 1 Die dunkle Bedrohung
  • Star Wars 3D - Episode 1 Die dunkle Bedrohung
  • Star Wars 3D - Episode 1 Die dunkle Bedrohung

Mehr Bilder (22) und Videos (5) zu Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung 3D


Cast & Crew


Kritiken (6) — Film: Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung 3D

Christina Freko: Radio Köln Christina Freko: Radio Köln

Kommentar löschen
5.0Geht so

Nein, die Macht des 3D-Kinos war leider nicht mit George Lucas. Lediglich die Sequenzen, die in der Unendlichkeit des Alls spielen, überzeugen mit einer sehr gelungenen räumlichen Tiefe.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

C. Horn: fluter, kino-zeit C. Horn: fluter, kino-zeit

Kommentar löschen
5.5Geht so

Star Wars: Episode I ist trotz des ordentlichen 3D-Effekts noch immer ein Kinofilm, der die Geister scheidet: Ein computeranimierter Yoda, der tollpatschige Jar Jar Binks und der rot-schwarze Darth Maul sind immer noch Jahrmarktsattraktion, Kinderfilm und Geschmackssache.

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Günter H. Jekubzik: Filmtabs.de Günter H. Jekubzik: Filmtabs.de

Kommentar löschen
5.0Geht so

Star Wars wieder- oder ganz aufgeregt zum ersten Mal sehen? Das ist hier die entscheidende Frage, weniger 3D oder Nicht-3D.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Kay Sauer : FilmSzene Kay Sauer : FilmSzene

Kommentar löschen
4.0Uninteressant

Das Ergebnis der 3D-Konvertierung ist kaum sehenswert; während der gelbe Lauftext zu Beginn noch beeindruckend in der Tiefe des Alls verschwindet, gibt es im späteren Verlauf des Films immer wieder Stellen, bei denen man den Bildern die dritte Dimenson fast nicht anmerkt. Der einzige Mehrwert, den 3D hier bringt, ist also mal wieder ein höherer Preis der Eintrittskarte.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Wolfgang Zehentmeier

Kommentar löschen
6.5Ganz gut

Star Wars: Episode 1 - Die dunkle Bedrohung 3D ist nichts als eine Kino-Wiederholung mit wenig spektakulären 3D-Effekten [...]. Deswegen rechnet sich der Kinobesuch auch nur für diejenigen, die vor 13 Jahren noch zu jung waren, sich Star Wars im Kino anzuschauen, oder diejenigen, die den Film einfach mal wieder auf der großen Leinwand sehen wollen.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mr Vincent Vega: Die 5 Filmfreunde, gamona, ...

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

[...] Glaubt man dem Nerd-Kanon, so ist Episode I der schlimmste aller Star-Wars-Filme und überhaupt und sowieso ganz unausstehlicher Mist. Sicherlich geht dem Film jener Charme ab, der die Ur-Trilogie nachhaltig beseelte. Selbstverständlich ist aller scheinbaren Naivität knallhartes Kalkül gewichen. Und ganz bestimmt auch radierten die digitalen Welten der neuen Prequel-Filme jeden Anflug von Schmutz, Grobkörnigkeit oder gar materiellem Bezug aus. Ja, das war eine neue Vorstellung von Star Wars, die Lucas da präsentierte, und sie war anders als die bisherige. Aber bedeutend schlechter, das war sie nicht unbedingt. [...]

Kritik im Original 16 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 11 Antworten

der cineast

Antwort löschen

Rajko. <3.


nilswachter

Antwort löschen

Ich werde mit Star Wars einfach nicht warm (Episode IV ist allerdings grossartig), was wohl am Szenario (Weltraum) liegen dürfte. Denn rein inhaltlich enthält der Film viele interessante Themen, seien es politische oder auch religiöse zum Teil. Die Parallelen zu vergangenen politischen Systemen und Ideologien sind dabei besonders spannend, finde ich. Leider raubt mir Jar Jar Binks den letzten Nerv, so dass ich Episode I kein zweites Mal ansehen konnte und die neuen Filme gefallen mir allgemein nur noch wenig.



Kommentare (75) — Film: Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung 3D


Sortierung

JumpStreet

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Der Film ist ziemlich gut
die 3D-Effekte waren jedoch mässig...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

supidupi88

Kommentar löschen
Bewertung0.5Schmerzhaft

EPIC FAIL!!!! was haben die nur aus einer einst so genialen geschichte gemacht

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

dr2okevin

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Ach ja, Episode 1. Als ich noch in der Grundschule war habe ich die Figuren dazu gesammelt. Eigendlich mag ich diese Episode. Und ich bin eigentlich auch ein großer 3D Fan. Aber 2D zu 3D konvertieren ist nicht das gleiche wie in 3D filmen. Leider ist diese 3D Variante nur etwas für die Mülltonne.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

The Freewheelin Fonda

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Waren sich nicht alle Star Wars Fans dieser Erde einig, dass der Film kacke war?
WIESO MUSS DER DANN NOCHMAL IN 3D DURCHS KINO GESCHLEIFT WERDEN???

Vor allem möchte ich an dieser Stelle mal fragen, wieso Moviepilot für eine WIEDERVERÖFFENTLICHUNG des GLEICHEN Films, nur mit ein paar lächerlichen Effekten aufgemotzt, eine eigene Seite macht?
Nach dem Prinzip müsste jeder Film hier doch auch einmal nach DVD und einmal nach Bluray Maßstäben bewertet werden müssen?

Naja, so kann ich immerhin meinen Hass für diese abartige Geldmacherrei ausdrücken und "Star Wars Episode I IN THREEE DEEE" den verdienten Hassfilmstatus geben.

"Hey George, wir verkaufen unsere Rechte doch bald an Disney, lass vorher nochmal richtig Kohle scheffeln, in dem wir einen Film, der NICHT für 3D Kino konzipiert wurde, mit UNNÖTIGEN Effekten aufmotzen und unsere Zuschauer mit doppelten Ticketpreisen abzocken!"

erbärmlich so etwas...

bedenklich? 16 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 11 Antworten

Moncineo

Antwort löschen

Hab mir den damals nochmal mit dem kleinen Neffen meiner Freundin im Kino angesehen, weil ich ihn als seichten Saga-Auftakt immer ganz ok fand. Aber ich habe mich maßlos geärgert, dass ich die ganze Zeit diese nervige 3D-Brille für NIX und wieder NIX getragen habe und dafür auch noch Aufpreis gezahlt habe. Ich fühlte mich, als wäre ich von "Trickbetrügern" beraubt worden.


The Freewheelin Fonda

Antwort löschen

Es ist auch nicht viel mehr als "Trickbetrügerei" ob man die neuen Teile nun mag oder nicht, man wird zugeben müssen, dass DAS hier Geldmacherrei der abartigsten Art ist!


Grambambuli

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Der Niedergang der Star Wars-Magie, die Sargnägel wurden vom Schöpfer höchstpersönlich eingetrieben. Und zwar egal in welcher Fassung, 2D, 3D, 4D, 5D... Die Geschichte beim "kleinen Bubi" anfangen zu lassen war der erste Fehler, der Zweite - diese grausigen Padawan-Frisuren, JarJar Bings der Dritte, die Verhohnepiepelung von Jabba der Vierte, das unsagbar grausige Pod-Rennen der Fünfte und der größte Fehler, welcher unverzeihlich ist - die Entmystifizierung der Macht - Midichlorianer. Das hat wirklich ALLES zerstört!

Warum nur?

Je ein Punkt für Liam Neeson und John Williams.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

PhArao

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Der Beweis das George Lucas abgebaut hat und wie, alles verändern mit neuen Effekten und das zerstören was seine Fans lieben. Weiß gar nicht wann das letzte mal was wirklich gutes aus Lucas Films gekommen ist, bevor es von Disney aufgekauft wurde, jetzt kann wenigstens jemand anders meine Kindheitserinnerungen zerstören, schlimmer kanns nicht werden... Hoff ich mal...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Sacour

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Gefiel mir immer noch besser als die anderen "neuen" Teile. Liegt aber auch höchstwahrscheinlich an Liam Neeson

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

jasmin.kappmeyer

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

Puuuuh, der war ja mal schlecht. Gesehen auf Kassette, diverse Male im TV und immer wieder die Frage in meinem Kopf: "WARUUUM??!!" Schauspieler wie aus der Augsburger Puppenkiste (was besonders weh tut, weil es eigentlich richtig Gute sind), nervtötende und schlecht animierte CGI Figuren (Aaaalter, was zum Teufel haben die geraucht, als die sich Jar Jar Binks ausgedacht haben?!) und überhaupt die ganze CGI wirkt wie gewollt und nicht gekonnt. Der Charme der ursprünglichen Star Wars Filme fehlt völlig. Aber, selbst an denen hat man sich mit mieser CGI vegriffen. Geldscheffelei auf Kosten eines Klassikers, aber damit kennt George sich ja aus. Ich sage nur: Überarbeitung von Indiana Jones I mit der neuen deutschen Synchro. Wie grauenvoll, sorry.
Die Filme sind alt und darum haben sie keine HD Auflösung, keinen HD Klang und auch keine Superduper CGI Technik. UND? Waren sie nicht trotzdem besser als manch Blockbuster, wie sie uns neuerdings ständig um die Ohren geklatscht werden? Remakes, Sequels, Reboots. Ach, scheiße. Wo sind die Visionäre in Hollywood, die NEUES auf den Tisch bringen?
Das ist ja zum Mäuse melken. Star Wars Episode Sieben, Indiana Jones 5, der dreißig millionste Supermanabklatsch... Ich will nur mal den Tag erleben, an dem man ins Kino geht und was völlig neues serviert bekommt. Etwas innovatives. Aber, okay, ich sag es mal in den Worrten dieses bescheuerten CGI Unglücks: "Michse keine Ahnung, michse nix mit zu tun!" :-(
P.S. Vll sollten die Kinogänger diese ominösen Kinoblockbuster von der Stange mit dem ewig selben Storybrei mal großflächig boykottieren, denn dann bestünde die Hoffnung auf Einsicht bei den Studiobossen. Bei 7,50€ bis 15 € pro Kinoticket darf man ja wohl was erwarten, oder?!

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Nebelung

Kommentar löschen
Bewertung0.5Schmerzhaft

"Die dunkle Bedrohung ist einer der größten Tritte in die Bälle der der Filmgeschichte. Und ich spreche nicht von diesen Bällen der Gungans (George: Gungus...). Nie wieder wird etwas sehnlicher erwartet werden und so sehr enttäuschen." -Plincett

Diese Kritik reicht aus und ist unterhaltsamer als die ganze Episode - was sag ich - die ganze neue Trilogie, die vielleicht aus der Sicht der Saga vielleicht ein bischen Sinn machen, aber als Filme einfach nicht funktionieren = Schrott sind.

https://www.youtube.com/watch?v=8d-FjmqGqH0&list=PL191E20E6219F279D

You are a crazy ass son of a bitch
You are a no good bastard
You are full of bullshit
You can pucker up and kiss your ass goodbye

Jar Jar Binks
Jar Jar Binks
Jar Jar Binks
Jar Jar Binks

https://www.youtube.com/watch?v=_nrEwHVVcvU

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

berthold.stegemann

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Fand den Film in 2D noch ganz annehmbar, aber kein Vergleich zu 4-6.
Das einzige was sich an der 3D Version gelohnt hat war das Pod-Rennen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

beast667

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Mit diesem Film wurde ich persönlich beleidigt. Der Film war in 2D schon absolut scheisse und lieblos, dass er also auch noch in 3D rauskommen musste. Das ganze Elend auch noch mit 3D Effekten "zu geniessen" rollt mir alles hoch was sich hochrollen kann und ein leichter Würgereiz setzt ein. Aber er bekommt was er verdient: 1,5 punkte Abzug zu 2D, alleine für die Frechheit diesen durchs All fliegenden CGI Mülleimer nochmal den armen Augen wirklicher Star Wars Fans präsentieren zu wollen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 7 Antworten

beast667

Antwort löschen

die ich mir nicht anschauen werde. Einfach ignorieren.


The Freewheelin Fonda

Antwort löschen

Gute Einstellung! ;)


T00BI

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Ob 3D oder 2D, der Film bleibt meines Erachtens immer noch der selbe!

Da momentan die alten Star-Wars Teile im TV laufen, bin ich wieder auf den Geschmack gekommen mir die ganze Reihe nochmal von vorne anzuschauen und die beginnt bekanntlich mit "Star Wars: Episode 1 - Die dunkle Bedrohung". Ich als Fan der alten Trilogie war anfangs natürlich skeptisch, ob die neuen Teile nicht total gegen die alten Meisterwerke abstinken, aber ich muss sagen, dass sie mir doch noch gut gefallen, obwohl sie natürlich nicht annähernd an die Klasse der alten Filme heranreichen.

Thema im ersten Teil sind die Anfänge des Untergangs der galaktischen Republik und die Herkunft und Entdeckung des jungen Anakin Skywalker. Besonders gut gefallen hat mir hier der Teil auf dem Planeten Tatooine, der dem Zuschauer die die eben erwähnte Herkunft und auch Kindheit von Anakin näher bringt und auch stellenweise an die alte Trilogie erinnert, ohne aber zu irgendeinem Zeitpunkt deren klasse Atmosphäre zu erreichen. Für die Rollen des Qui-Gon Jinn und der Königin Amadilia wurde mit Liam Neeson und Natalie Portman eine gute Wahl getroffen, beide spielen ihre Rollen sehr sympathisch, obwohl sie hier beide nicht wirklich zeigen können was sie drauf haben. Auch Ewan McGregor als Obi-Wan-Kenobi gefällt mir ganz gut, obwohl er in diesem Teil eher im Schatten von Qui-Gon steht.

Leider erreicht der Film wie gesagt zu keinem Zeitpunkt die klasse Atmosphäre der alten Trilogie, das liegt vor allem am übermäßigen Gebrauch von CGI. Was in den früheren Teilen noch größtenteils handgemacht war und voller Details so liebevoll mit einer ganzen Menge Charme gestaltet wurde, wird in diesem Teil fast ausschließlich mit CGI dargestellt, dabei geht atmosphärisch eine ganze Menge flöten und vieles wirkt irgendwie lieblos, vor allem die ganzen Außerirdischen sehen extrem künstlich aus. Zudem ist der Film oft viel zu albern, allem voran die Figur Jar Jar Binks die mir doch stark auf den Keks gegangen ist. Stellenweise hat das Ganze an einen Kinderfilm erinnert und war hier auf jeden Fall fehl am Platze.

Auch wenn "Die dunkle Bedrohung" eine ganze Menge Schwächen hat und viel zu kitschig wirkt, kann ich ihm doch einiges abgewinnen, vor allem die sympathischen Schauspieler und auch die Anfänge der Geschichte rund um Anakin, C-3PO und R2-D2, den Jedi-Rittern und dem allmählichen Fall der Republik gefallen mir richtig gut und gehören für mich einfach zur kompletten Reihe dazu. Insgesamt bleibt der Film für mich aber nur durchschnittlich.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 7 Antworten

The Freewheelin Fonda

Antwort löschen

Mir wird da ehrlich gesagt immer etwas schlecht wenn ich Episode 6 sehe und plötzlich steht dieses Milchgesicht dann da als Machtgeist rum...


T00BI

Antwort löschen

Genau, an der Stelle war ich auch geschockt xD


Masseltoff

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Erster und mein letzter Teil aus der Star Wars Reihe, konnte dieses Laserschwert Gefuchtel noch nie ab ! Prädikat:Grauenhaft

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

psuch

Kommentar löschen
kein Interesse

"Luke, ich bin immernoch Dein Vadder. Aber nur, wenn Du die Brille aufsetzt, damit wir nochmal kassieren können!"

Star Wars - Return of the Stereoscopy

Ernsthaft, das braucht doch Keiner...

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

T-Rex

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

kann man dsiesen besten teil der reihe noch verbessern?
JA das zauberwort heisst 3d

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

Nebelung

Antwort löschen

Schlechtester Witz---


Grambambuli

Antwort löschen

bester Teil der Reihe? wtf??!


jedi37

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Nun, die 5 Punkte bekommt der Film nur wegen dem 2d-Original. Liebe es oder hasse es, ich fand die ganze neue Trilogie sehr gut, auch Episode 1, aber das mit dem Vermarkten, das geht mir hier zu weit, außerdem, was ist aus dem alten Qualitätsanspruch von Lucas geworden? Wie kann es sein, das eine so schlechte 3D-Umsetzung gezeigt wird? Sorry mr Lucas 6 und setzen! Ich hab mir die Blue Ray geholt, da hab ich mehr von!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

lieber_tee

Kommentar löschen

Das Jedi-Laserschwert-Ballett... Toll.
http://www.youtube.com/watch?v=TS3atbH5hfg&feature=youtu.be
(mal wieder von den 5 Filmfreunden geklaut...)
Und welche Bedeutungen haben die Farben der Laserschwerter eigentlich? Meine Tochter fragt ständig, bitte um Aufklärung.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 13 Antworten

lieber_tee

Antwort löschen

Ist das eine Verarsche? Mann, ist das kompliziert, eine eigene Wissenschaft oder nur reine Willkür? Das versteht meine Tochter nieee. Gibt es da keine Vereinfachung? So wie Rot=Böse, alle anderen Farben = gut ?.


Manaan

Antwort löschen

Verarsche? Nein O.o , das ist innerhalb des SW Universums halt so. Wenn es dir so zu kompliziert ist dann sag ihr doch einfach wie du schon sagtest Grün/Blau gut, Rot böse, musst du entscheiden...


dAJaro

Kommentar löschen
Bewertung0.5Schmerzhaft

Star Wars Episode I has got the better of me - Ich hab mich mal wieder eingeloggt um einen Kommentar zu schreiben:
1. Ob in 2D, in 3D, in b/w oder als Stummfilm mit Untertiteln ... Solang der Inhalt d(ies)es Films gleich ist, wird er nicht aus der Güllegrube zu ziehen sein.
2. Danke nochmals für das RLM-Review zu diesem Film. Es ist nun auch in 3D zu sehen und zeigt neben der Schandtat, die The Phantom Menace ist, auch dass 3D i. d. R. nicht mehr als ein Gimmick ist.
3. Warum in alles in der Welt kriegt eine 3D-Fassung eines Films einen eigenen Eintrag? Reichen 3 fürchterliche Star Wars-Prequels in der Datenbank nicht? War das nicht schon mehr als je ein Mensch gebraucht hätte?
Kriegen Rekolorierte Fassungen demnächst auch eine eigene Seite? Was ist mit Director's Cuts, Cut-Fassungen und unterschiedlichen Sprachfassungen?
Wann kann ich endlich den Eintrag der Farbfassung von "It's a wonderful Life" trollen?

bedenklich? 16 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Malte93

Antwort löschen

Made my Day :D


smu137

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Für mich als Star-Wars-Jungfrau waren das 25 % gute Unterhaltung und 75 % totale Grütze.

Hätte man mir einen Kurzfilm rund um die Szenen des jungen Anakin Skywalker samt Natalie Portman als Königin Amidala präsentiert, wären wir wohl bei einer soliden 7,5 gelandet. Doch alles was der übrige Film bereithält, ließ mich stets den Abspann herbeisehnen.

Bin gespannt darauf, was die verbleibenden fünf Episoden bereithalten. Es soll ja besser werden …

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

metroid

Antwort löschen

daran, dass du mehr auf kurzfilme mit anakin und amidala stehst, merkt man, dass du noch Jungfrau bist ;D


reddig

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

steht zwar star wars drauf, ist aber nur wenig drin. bis zum kampf darth maul gegen obi wan/qui gon jin ist der film relativ langweilig. die paar minimalen szenen die eingebaut wurden, rechtfertigen eine neuausstrahlung nicht wirklich. die 3D effekte sind wahnsinnig schlecht, obwohl viel potential gegeben wäre (pod-race, luftkampf). hoffentlich werden die effekte in episode II besser.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch