Unknown Identity

Unknown (2011), CA/DE/FR/GB/JP/US Laufzeit 113 Minuten, FSK 12, Actionfilm, Thriller, Drama, Kinostart 03.03.2011


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.1
Kritiker
47 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.9
Community
13552 Bewertungen
255 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Jaume Collet-Serra, mit Liam Neeson und Diane Kruger

In Unknown Identity verliert Liam Neeson nach einem Unfall in Berlin nicht nur seine Erinnerung, sondern auch seine Identität. Als dann auch noch Killer hinter ihm her sind, weiß er, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht.

Handlung von Unknown Identity
Stell dir vor, du kommst nichtsahnend wegen eines Vortrages auf einem internationalen Kongress als renommierter Wissenschaftler nach Berlin, nur um dort deiner Identität beraubt zu werden. Genau dies widerfährt Dr. Martin Harris (Liam Neeson) in Unknown Identity: Nach einem schweren Autounfall, den er lediglich kraft des Einsatzes einer taffen Taxifahrerin (Diane Kruger) überlebt hat, erwacht der Wissenschaftler aus einem Koma. Seiner Ausweispapiere beraubt kann er sich zwar an seinen Namen, seinen Job und auch seine Frau erinnern, doch was nützt das, wenn diese Frau (January Jones) ihn nicht erkennen will, schon gar nicht als ihren Mann, da sie doch mit dem ‘echten’ Dr. Martin Harris (Aidan Quinn) liiert ist. Und als ob dies noch nicht reichen würde, ist plötzlich auch noch ein Killer (Stipe Erceg) hinter dem identitätslosen Martin her. Gemeinsam mit der Taxifahrerin Gina und dem ehemaligen Stasi-Agenten Jürgen (Bruno Ganz) begibt sich Martin auf die Suche nach seiner Unknown Identity und kommt dabei einer weitreichenden Verschwörung auf die Spur.

Hintergrund & Infos zu Unknown Identity
Da Unknown Identity (OT: Unknown) größtenteils in Berlin spielt und zu weiten Teilen im Studio Babelsberg gedreht wurde, war es nur konsequent, den Thriller auf der Berlinale 2011 zu zeigen – wenngleich außer Konkurrenz. Überhaupt erscheint die internationale Koproduktion als ein deutsches Prestigeobjekt, wenn man sich die Besetzungsliste von Unknown Identity anschaut und eine Vielzahl deutscher A-Schauspieler in den Nebenrollen entdeckt, angeführt von Bruno Ganz.

Regisseur Jaume Collet-Serra, der in seinem ersten Film House of Wax bereits Paris Hilton zum Schmelzen brachte, arbeitete für Unknown Identity bereits zum dritten Mal mit Erfolgsproduzent Joel Silver (Stirb langsam) zusammen. Ebenfalls die dritte Zusammenarbeit stellt Unknown Identity für Hauptdarsteller Liam Neeson und seinen Identitätsantagonisten Aidan Quinn dar: So standen sie bereits in Haunted – Haus der Geister und Michael Collins gemeinsam vor der Kamera. (EM)

  • 37795279001_644606671001_ari-origin07-arc-127-1287753423338
  • Unknown Identity
  • Unknown Identity
  • Unknown Identity
  • Unknown Identity

Mehr Bilder (25) und Videos (2) zu Unknown Identity


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Unknown Identity
Genre
Actionfilm, Thriller, Drama, Mysterythriller
Zeit
Gegenwart
Ort
Berlin, Flugzeug
Handlung
Amnesie, Ausweis, Autounfall, Code, Erinnerung, Fahrerflucht, Falsche Identität, Gedächtnis, Gefälschte Papiere, Gestohlene Identität, Identifikation, Identität, Intrige, Koma, Kurzzeitgedächtnis, Lüge, Neue Identität, Rache, Rachefeldzug, Racheplan, Recherche, Rächer, Taxifahrer, Verfolgungsjagd, Vergeltung, Verkehrsunfall, Verletzung, Verlust der Ehefrau, Verschwörung, Wahnvorstellung, Zeuge, Zugfahrt, Zugunfall
Stimmung
Spannend
Zielgruppe
Männerfilm
Tag
Mindgame-Film
Verleiher
Kinowelt
Produktionsfirma
Dark Castle Entertainment, Studio Babelsberg, Studio Canal

Kommentare (250) — Film: Unknown Identity


Sortierung

howartwollowitz

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Etwas dünner aber spannender Film.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Kamil90

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Insgesamt ist er ungefähr so ausgefallen, wie ich ihn auch eingeschätzt hätte: paar Plotholes sind enthalten, er braucht zwischendurch auch etwas um richtig in Fahrt zu kommen und mir persönlich war das CGI in den Verfolgungssequenzen etwas zu billig, aber so wie er geschrieben wurde, ist er definitiv für ein einmaliges Anschauen zu empfehlen - ein zweites Mal braucht man ihn sich aber nicht anzusehen. Die Prämisse des Film ist aber in jedem Fall interessant und es gibt auch im weiteren Verlauf auch noch den einen oder anderen Storytwist, wo ich mit einem großen "WTF?" über dem Kopf zurückgelassen wurde.
Empfehlung von mir: unbedingt auf Englisch anschauen! Dadurch dass der Film in Berlin spielt, wird man immer wieder auch mit der Deutschen Sprache konfrontiert und die Verbindung der zwei gesprochenen Sprachen ist doch ein ganz cooles Erlebnis.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

filmmanic1991

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Nicht schlecht, aber auch etwas verwirrend

Unknown Identity ist ein sehr guter Psychotriller der viele Schocker und Spannung bereit hält. Über die Handlung lässt sich streiten, vorallem am Ende des Filmes. Es scheint mir alles ein bisschen durcheinander zu sein. Zu den Darstellern: Liam Nesson gefällt mir, wie in fast allen Filmen in denen er mitspielt, sehr gut. Auch Diane Kruger hat mir in diesem Film gut gefallen. Fazit: Guter Verschwörungsfilm, dem etwas mehr Logik am Ende gut getan hätte.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Johnny Gossamer

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Tolle erste Hälfte, spannend und kurzweilig, auch wenn man sich als Berliner über die völlig unlogischen Reiserouten wundert (Vom Adlon zum Flughafen fährt man garantiert nicht übers Ostkreuz)
Dann baut der Film aber extrem ab und die Story entwickelt massive Logiklöcher und entwickelt eine unfreiwillige Komik. SPOILER Wer soll den glauben, dass eine Top Killerin zu blöd ist, ihre eigene Bombe zu entschärfen und dabei hops geht?
Als Tiger gesprungen....

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MaceWindu1998

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Liam Neeson ist auf der Suche nach seiner Identität.

Die Grundstory an sich ist nichts neues. Eigentlich zeigt der Film gar nichts neues. Er steckt Twists und Story-Parts in ein Drehbuch, und das so geschickt, das der Zuschauer nie genau weiß, was eigentlich gerade los ist. Und ein Twist, mit dem ich mal so überhaupt nicht gerechnet habe, und dennoch wirkt die Story am Ende logisch.
Liam Neeson spielt hier große Klasse, so wie man es von ihm gewohnt ist. Ich glaube, die Zusammenarbeit von Jaume Collet-Serra und Liam Neeson wird noch lange anhalten!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

The_Dude87

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Die erste Hälfte des Films fand ich erstmal sehr gelungen. Die Situation in der der Protagonist nicht weiß was los ist und wem er überhaupt noch trauen kann, war in meinen Augen schon sehr gut und teils sogar beklemmend inszeniert. Aber was steckt dahinter? Das offenbarte sich in der zweiten Hälfte und läuft auf einen Twist raus, der mich leider letztlich genauso wenig überzeugt hat, wie (SPOILER!!!) die Wandlung vom Saulus zum Paulus von Liam Neesons Figur, die letztlich versucht ihren eigenen Plan zu vereiteln. Naja, schade...ich hatte mir mehr versprochen. Okay, Liam Neeson präsentiert sich letztlich genauso taff und unterhaltsam, wie in seinen anderen jüngsten Auftritten. Das Diane Kruger in einem Film, der in der deutschen Hauptstadt spielt, als Osteuropäerin besetzt wurde fand ich irgendwie strange! Dafür hat Bruno ganz noch eine kleine aber feine Rolle bekommen, die schon eher stimmig ist.Unter dem Strich ganz nette Unterhaltung, auch wenn der Film nicht an Taken oder die schon viel erwähnten Bourne-Filme heran reicht. Wer Liam Neeson sonst gut findet, der kann aber auch hier mit Sicherheit mal einen Blick riskieren!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

abendrot

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Streifen, der sehr spannend beginnt und bei dem man wirklich dran bleibt, weil man zum Geier wissen will, wie sowas nur möglich ist. Es werden viele Fässer aufgemacht, womit die Ansprüche an die Auflösung natürlich auch entsprechend wachsen. Ich persönlich fand den Twist überhaupt nicht vorhersehbar und bin somit auch nicht drauf gekommen - leider war er aber dermaßen banal, einfallslos und schlecht, dass ich am liebsten ausgemacht hätte. Ich fand spontan alle meine selbst zurechtgelegten Theorien interessanter und habe mehr mit dem ganz großen Waterloo hinter der Sache gerechnet. Eine echte Enttäuschung, die die Geschichte runterreißt. Der Rest nach der Auflösung ist dahinplätscherndes Action-Spektakel, damit halt nochmal ein paar Haudrauf-Szenen untergebracht werden konnten.
Besetzt ist der Film recht ordentlich. Liam Neeson agiert gut, Diane Krüger gefiel mir hier sogar etwas besser als in anderen ihrer Filme, January Jones unterkühlt und Bruno Ganz auch in seiner simplen Rolle einfach spitze.
Schade, dass die Auflösung verschenkt wurde - daraus hätte man etwas Großes machen können.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Baumkopf Holzfaust

Antwort löschen

Schön auf den Punkt gebracht. Der Plot war so genial, die Auflösung war dermaßen banal, da bekommt man echt Zustände. Sollte man vielleicht nochmal angehen aber es diesmal richtig machen.


Baumkopf Holzfaust

Antwort löschen

Wobei mir da gerade was einfällt: Da gibt es diesen fantastischen Film mit Sophie Marceau "Don't look back - Schatten der Vergangenheit", wo ein ähnliches Thema wesentlich gekonnter umgesetzt wurde. Ist nicht ganz die Nummer von "Unknown Identity", geht aber stark in die Richtung.


Icytower

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Eine recht kurzweilige Mischung aus "Taken", "Frantic", den Bourne-Filmen und der ein oder anderen weiteren Genre-Zutat. Nicht bahnbrechend originell, auch nicht immer logisch, aber wegen Liam Neeson, den ich immer gerne sehe, einem herrlichen Bruno Ganz, der nett anzuschauenden Diane Kruger und vor allem den tollen Drehorten kann ich keine wirklich schlechte Bewertung geben.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

flobuc

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Konventioneller Thriller, fast alles irgendwie vorhersehbar und schon tausendmal gesehen. Immerhin einigermaßen überraschende Wendung und Auflösung. Interessant auch wegen der Schauplätze (Film spielt komplett in Berlin) und der zahlreichen deutschen Schauspieler auch in kleinsten Nebenrollen. Insgesamt solide Unterhaltung Sorte "Kann man mal gucken und ist bald wieder vergessen".

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Murphante

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Film Nummer: --
gesehen am: Donnerstag, den 27. März 2014
Stimmung: URLAUB !!!
Wie oft gesehen: ZWEITE SICHTUNG
Vorhersage: 6,5 Erstsichtung: 7,5 Zweitsichtung: 8,0

Ich mag diesen Schauspieler sehr gern und seit dem Film "96 Stunden" hab ich "Liam Neeson" schon öfters jetzt in Actionfilmen gesehen und auch hier macht er eine super gute Figur ...
stellt Berlin völlig auf den Kopf und hier und daaa krachen mal wie bei Cobra 11 die Autos aneinander, übereinander oder fallen von Parkhäusern in die Tiefe ^^
Spannung Spiel und Spaß ...
Man(n) kommt hier ganz genüßlich auf seine Kosten und habe mir mit diesem Streifen es auch ein zweites mal richtig gemütlich machen können !!!

Da haut er einen ordentlich wieder aus den Latschen ... nur gewundert hab ich mich überall über die "OZ" Graffities ... die sind doch alle in Hamburg zusichten :D

Für alle Bildformat-Freunde ... hier gibts ganz seichtes Material zu begaffen :D

bedenklich? 11 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 7 Antworten

Murphante

Antwort löschen

SIE ^^ ?!!!! :D
Es muss immer eine hübsche Darstellerin mit am Start sein ???
Wolltest du mir das mitteilen ? ... Ich bin auch ein Filmeliebhaber der großartigen OPTIK und mir gefallen die natürlichen Effekte des Fleisches :D *sabber* ... aber der Film muss mich dennoch unterhalten ... das ist wie mit einem Heimatfilm ... tolle Optik doofe Handlung müdes Bildformat ... das bringt den Schwengel nicht auf Touren ... dann nützt auch die Verpackung nix :D ;) you understand me ??? :D


twentyfour

Antwort löschen

Nein! Nicht irgendeine hübsche. Eine meiner Herzdamen natürlich. Ich mag nicht jede Hollywoodschönheit. Und ich schrieb ja auch, der Film darf mich nicht langweilen. Er muss nicht immer logisch sein, er kann auch mal von der Handlung her etwas stottern. Aber sonst denke ich, wir verstehen beide was wir meinen ;).


Oskar Gleit

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Stumpf und sehr vorhersehbar. Schade....

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

cyty

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Guter Thriller mit einem super Liam Neeson. Gute Action, gute Dialoge, gute Story, gute Settings. Der Plot- Twist war nur schon viel zu früh offentsichtlich, was die Spannung etwas nahm. Leider kann man diesen Film nur einmal, höchstens zweimal schauen, da man nach Motivation aufbringen kann, ihn sich noch einmal anzutuhen. Trotzdem gute Unterhaltung mit meinem all-time-favorite Liam Neeson :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

StevenG

Kommentar löschen
vorgemerkt

der trailer den ich gerad gefunden hab hat mir die ganze story gespoilert x)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Pherano

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Sauguter Film! Nur zu schade, das man alles so schnell erahnen konnte wie das Ganze ausgeht. Hätte mich zu gerne vom Gegenteil überzeugt...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

JonnyvsSherlock

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Oh jetzt erinnere ich mich. Wirkte einfach von vorne bis hinten billig und hatte einen Twist, der so schlecht war, dass man es schon fast mit Humor nehmen konnte;)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Moviegod

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Guter Thriller, bei dem die Action eher Nebensache ist. Doch das ist keinesfalls negativ gemeint. Die Story nimmt sich ihre Zeit für Erklärungen und Personen. Die wenigen Actionszenen sind dadurch umso unterhaltsamer. Neeson ist einfach der neue Actionstar. Mich freut es sehr, dass als Handlungsort Berlin gewählt wurde und mit Bruno Ganz einer der ganz Großen mitspielt.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

RoboMaus

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Solide gemachter Killer-mit-Gedächtnisverlust-Thriller mit Logiklöchern. Nicht so spannend und ideenreich wie die Bourne-Reihe, aber auch nicht so schlecht, dass man sagen müsste: 'was soll dieser Abklatsch?'. Manchmal etwas verwirrend und unlogisch: (SPOILER) wenn der ex-Stasi-Agent schon beim Anruf ahnt, das der 'Forscher' Cole ein Bösewicht ist, warum trifft er dann keine Vorkehrungen, um ihn zu beseitigen und bringt sich stattdessen selbst um? Die klassische vergiftete Schuhspitze oder Injektion, oder einfach nur eine Kanone mit Schalldämpfer aus der Jacke abgefeuert - die Möglichkeiten sind endlos. Und das noch, wo er der 'Sektion 15' schon so lange auf den Fersen ist. Wer gibt denn auf so eine schmachvolle Art und Weise kurz vor dem Ziel auf? (SPOILER ENDE). Völlig unglaubwürdig ist auch der Ansatz, mit schnell angelerntem Wissen in das Gespräch mit einem Top-Wissenschaflter einsteigen zu können. In der wirklichen Welt würde es nur eine einzige Frage dauern, bis der merkt, dass dahinter nichts steckt. Ganz zu schweigen davon, (SPOILER) dass die Figur Martin Harris von der Terrororgansitation nur erfunden ist - wie kann es dann sein, dass der Top-Wisssenschaftler und Organisator der Konferenz (Bressser) ihn überhaupt als Fachkollegen kennen und einladen konnte? Zu solch einer Konferenz kommt man nur mit einer entsprechenden Reputation und Publikationen. Und dann noch das: eine Terroristin, die am Schluss Gewissensbisse bekommt und ihr Leben riskiert, um die Bombe zu entschärfen, obwohl das von der Zeit her fast unmöglich ist, und obwohl sowieso niemand mehr dort war. (SPOILER ENDE). Ziemlich dämlicher Plot für einen Film, der Anspruch auf Ernsthaftigkeit erhebt.
Nette Unterhaltung für Zwischendurch, aber nichts, was ich mir zweimal ansehen würde.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

tommy.duchna

Antwort löschen

Einmal reicht wirklich ^^


kraitschie

Antwort löschen

Trifft den Nagel auf den Kopf. Unterstreiche alles!


Kaskodil

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Stereotyper Liam-Neeson-Film.
Schon nach den ersten 5 Minuten konnte man erahnen in welcher (super überraschenden) Rolle sich der Schauspieler (oder eher gespielte Adrenalin-Junkie) mal wieder präsentiert.
Ungewöhnliche Kameraführung (ständig leichte Drehung bei Gedächtnisschwund) - und extreme Shakie-Cam in jeglicher Action Szene (sodass diese daran zugrunde gehen).
Unterhält nur bedingt, lässt kein Spiel für Interpretation, sondern eher für Skepsis in Bezug auf einige Aktionen/ Handlungsschritte.
Schade, der Film hätte in einem mysteriöseren und seriöseren Stil durchaus Haltung beweisen können.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

The Freewheelin Fonda

Antwort löschen

Sehe den Film ähnlich wie du, hat nur wegen dem schlechten Twist dann doch 5,5 von mir bekommen ;)


dreamwalker

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Wow was für eine geile Story, so was habe ich schon lange nicht mehr gesehen.
Die Identität verloren und dann nicht mehr wissen wer man ist, ein bisschen wie die Bourn reihe, aber einfach nur viel viel besser schon alleine die Story ist der Hammer da haben die echt eine geile arbeit gemacht. Man muss auch eig nicht viel nachdenken an den Film weil man Stück vom Stück immer mehr weiß wer der in Wirklichkeit ist und so was gefällt mir richtig richtig gut, der Film ist total Spannend und man ist auch total gefesselt an den Film, Die Schauspieler haben eine richtig gute Arbeit geleistet.
Also Leute guckt den Film aber ihr sollt nicht viel Action erwarten aber das braucht der Film auch nicht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Rubi27

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

War ein klasse Film! Hat mich mitgerissen und ich wurde überrascht in der Handlung.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch