Kino-Charts

Der Hobbit behauptet sich gegen Tom Cruise

Auch Jack Reacher kann den Hobbit nicht vom Thron vertreiben
© Warner
Auch Jack Reacher kann den Hobbit nicht vom Thron vertreiben

Kaum jemand zweifelte im Vorfeld daran, dass Der Hobbit: Eine unerwartete Reise in den Kinos einschlagen würde wie eine Bombe. Weltweit hat die neue J.R.R. Tolkien -Adaption von Peter Jackson (Der Herr der Ringe: Die Gefährten) bereits 433 Millionen Dollar eingespielt. Trotzdem bleiben die großen Rekorde in den USA aus. In der zweiten Woche verlor der erste Teil der geplanten Trilogie fast 60 Prozent seiner Zuschauer und spielte immerhin noch 36,7 Millionen Dollar ein. Momentan ist es deswegen unwahrscheinlich, dass Der Hobbit an den Milliarden-Erfolg von Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs anschließen kann. Die gemunkelten Kosten von rund 200 Millionen Dollar für die Produktion des ersten Hobbit-Films dürften dank des weltweiten Einspiels trotzdem gedeckt werden.

Mehr: Die US-Kino-Charts bei moviepilot

Mehrere Neueinsteiger kratzten dieses Wochenende am Thron der Mittelerde-Exkursion. Der erfolgreichste ist sicherlich Jack Reacher mit Tom Cruise, der an seinem ersten Wochenende auf 15,5 Millionen Dollar kam. Zwar startete die Adaption einer Vorlage von Lee Child im selben Zeitraum, in dem im letzten Jahr Mission: Impossible – Phantom Protokoll für rundum zufriedene Produzentengesichter gesorgt hatte. Doch Jack Reacher ist mit seinen 60 Millionen Budget eine wesentlich kleinere Produktion, die die ungebrochene Zugkraft von Tom Cruise nichtsdestotrotz untermauert.

Mehr: Die deutschen Kino-Charts bei moviepilot

Dahinter machte es sich Immer Ärger mit 40 von Judd Apatow bequem, der mit seinen 12 Millionen Dollar am ersten Wochenende wohl nicht an den Überraschungserfolg und thematischen Vorgänger Beim ersten Mal anschließen kann. Die Top 5 der US-amerikanischen Kino-Charts wird am Wochenende vor Weihnachten durch die standhaften Box Office-Senioren Die Hüter des Lichts (5,9 Millionen) und Lincoln (5,6 Millionen) vervollständigt. Letzterer hat allein in den Staaten bereits 116 Millionen Dollar eingespielt und dürfte sich mit jedem weiteren gewonnenen Geldschein auf größere Oscar-Chancen freuen.

Die Plätze 6 bis 10 der amerikanischen Kino-Charts:
Platz 6: Unterwegs mit Mum (5,3 Millionen Dollar)
Platz 7: n/a (5 Millionen Dollar)
Platz 8: James Bond 007 – Skyfall (weitere 4,7 Millionen = 279,9 Millionen Dollar)
Platz 9: Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger (weitere 3,8 Millionen = 76,1 Millionen Dollar)
Platz 10: Twilight 4: Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht – Teil 2 (weitere 2,6 Millionen = 281,6 Millionen Dollar)

Quelle: Box Office Mojo

Deine Meinung zum Artikel Der Hobbit behauptet sich gegen Tom Cruise

lädt ...