Die Hüter des Lichts

Rise of the Guardians (2012), US Laufzeit 97 Minuten, FSK 6, Abenteuerfilm, Fantasyfilm, Komödie, Animationsfilm, Kinostart 29.11.2012


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.9
Kritiker
24 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.3
Community
2268 Bewertungen
87 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Peter Ramsey, mit Chris Pine und Hugh Jackman

Weihnachtsmann, Osterhase, Zahnfee, Sandmann und Jack Frost kämpfen als die Hüter des Lichts gegen den König der Albträume, der die Welt in Dunkelheit hüllen will.

Die Hüter des Lichts arbeiten im Verborgenen, lassen den Kindern der Erde Gutes zukommen und beschützen sie dabei: Der Sandmann schickt ihnen jede Nacht gute Träume, die Zahnfee lässt sie mit einem Taler unter dem Kopfkissen aufwachen. Der Weihnachtsmann beschenkt sie im Winter und der Osterhase versteckt die Eier im Frühling. So glauben wir sie zu kennen, doch North (gesprochen im Original von Alec Baldwin), Bunny (Hugh Jackman), Tooth (Isla Fisher) und Sandy (kommt ohne Worte aus) haben noch viel mehr Tricks auf Lager. Als der Boogeyman Pitch (Jude Law) den Kindern mit einer Armee von Albträumen das Fürchten lehren will, packen die Hüter des Lichts den Schlitten und das Sandsäckchen aus, um ihn zu bekämpfen. Dabei könnten sie die Hilfe von Einzelgänger Jack Frost (Chris Pine) gut gebrauchen.

Jeder mit seinen ganz eigenen Fähigkeiten ausgestattet, kämpfen die Hüter für das Wohlergehen der Kinder. Während Santa mit Schwert und Schlitten den Nordpol verteidigt, schlägt sich Australier Bunny mit Boomerang und explodierenden Eiern durchs Outback. Trotz gelegentlichen Nickerchen kann Sandy mit seinem magischen Sand mehr als nur süße Träume heraufbeschwören und Tooth und ihre kleinen Feenfreunde machen Pitch das Leben schwer. Nur Jack muss lernen, was es bedeutet ein wahrer Wächter zu sein, bevor er seine Kräfte entfalten kann.

Hintergrund & Infos zu Die Hüter des Lichts
Die Idee der Hüter des Lichts (OT: Rise of the Guardians) basiert auf den Kinderbüchern von William Joyce, der bereits Charaktere für Pixars Toy Story und Das große Krabbeln entwarf. Der amerikanische Autor war ebenfalls hier stark in das Projekt mit eingebunden und durfte sogar an den Illustrationen der Helden mitarbeiten. Regisseur-Duo Jeffrey Lynch und Peter Ramsey wollten lediglich die Originalcharaktere für ihren Film benutzen und sich von der Story in den Büchern distanzieren. “Den Film wollten wir so unvorhersehbar wie möglich gestalten und zeigen, was nach den Ereignissen der Bücher passiert.”, so Lynch.

Für die Sprechrolle des Jack Frost war zuerst Leonardo DiCaprio vorgesehen. Weiterhin tauchten Namen wie Christopher Lee, Dwayne Johnson, Natalie Portman, Hugh Laurie und Ian McShane auf der Wunschliste des Studios auf.

Die Hüter des Lichts beinhaltet viele Hinweise auf Fabeln und Geschichten rund um die Figuren. So spielt Bunny in einem Satz das Wettrennen mit einer Schildkröte aus Aesops Fabeln an und hüpft durch ein Loch an einen anderen Ort, wie bei Alice im Wunderland. (LB)

  • 37795279001_1640591835001_ari-origin06-arc-171-1337101960279
  • 37795279001_1535654877001_ari-origin06-arc-150-1333003764418
  • Die Hüter des Lichts
  • Die Hüter des Lichts
  • Die Hüter des Lichts

Mehr Bilder (25) und Videos (21) zu Die Hüter des Lichts


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Die Hüter des Lichts
Genre
Abenteuerfilm, Fantasyfilm, Komödie, Animationsfilm
Zeit
Osterhase, Weihnachtsmann
Ort
St. Petersburg
Handlung
Angst, Bart, Beschützer, Böse, Böse Macht, Dunkelheit, Fell, Flügel, Fähigkeit, Gefahr, Held, Kind, Kinder, Kälte, Legende, Macht, Märchenfigur, Rettung, Sand, Schlaf, Schrecken, Superheld, Team, Tätowierung, Weihnachtsmann, Weltherrschaft, Zahnfee, Zusammenhalt, Zusammenwirken, Zähne
Zielgruppe
Familienfilm, Kinderfilm
Tag
Kinderbuch, Real 3D
Verleiher
Paramount Pictures Germany
Produktionsfirma
DreamWorks Animation

Kritiken (17) & Kommentare (84) zu Die Hüter des Lichts

Fans dieses Films mögen auch