Die Hüter des Lichts

Rise of the Guardians (2012), US Laufzeit 97 Minuten, FSK 6, Abenteuerfilm, Fantasyfilm, Komödie, Animationsfilm, Kinostart 29.11.2012


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.9
Kritiker
24 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.3
Community
2264 Bewertungen
87 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Peter Ramsey, mit Chris Pine und Hugh Jackman

Weihnachtsmann, Osterhase, Zahnfee, Sandmann und Jack Frost kämpfen als die Hüter des Lichts gegen den König der Albträume, der die Welt in Dunkelheit hüllen will.

Die Hüter des Lichts arbeiten im Verborgenen, lassen den Kindern der Erde Gutes zukommen und beschützen sie dabei: Der Sandmann schickt ihnen jede Nacht gute Träume, die Zahnfee lässt sie mit einem Taler unter dem Kopfkissen aufwachen. Der Weihnachtsmann beschenkt sie im Winter und der Osterhase versteckt die Eier im Frühling. So glauben wir sie zu kennen, doch North (gesprochen im Original von Alec Baldwin), Bunny (Hugh Jackman), Tooth (Isla Fisher) und Sandy (kommt ohne Worte aus) haben noch viel mehr Tricks auf Lager. Als der Boogeyman Pitch (Jude Law) den Kindern mit einer Armee von Albträumen das Fürchten lehren will, packen die Hüter des Lichts den Schlitten und das Sandsäckchen aus, um ihn zu bekämpfen. Dabei könnten sie die Hilfe von Einzelgänger Jack Frost (Chris Pine) gut gebrauchen.

Jeder mit seinen ganz eigenen Fähigkeiten ausgestattet, kämpfen die Hüter für das Wohlergehen der Kinder. Während Santa mit Schwert und Schlitten den Nordpol verteidigt, schlägt sich Australier Bunny mit Boomerang und explodierenden Eiern durchs Outback. Trotz gelegentlichen Nickerchen kann Sandy mit seinem magischen Sand mehr als nur süße Träume heraufbeschwören und Tooth und ihre kleinen Feenfreunde machen Pitch das Leben schwer. Nur Jack muss lernen, was es bedeutet ein wahrer Wächter zu sein, bevor er seine Kräfte entfalten kann.

Hintergrund & Infos zu Die Hüter des Lichts
Die Idee der Hüter des Lichts (OT: Rise of the Guardians) basiert auf den Kinderbüchern von William Joyce, der bereits Charaktere für Pixars Toy Story und Das große Krabbeln entwarf. Der amerikanische Autor war ebenfalls hier stark in das Projekt mit eingebunden und durfte sogar an den Illustrationen der Helden mitarbeiten. Regisseur-Duo Jeffrey Lynch und Peter Ramsey wollten lediglich die Originalcharaktere für ihren Film benutzen und sich von der Story in den Büchern distanzieren. “Den Film wollten wir so unvorhersehbar wie möglich gestalten und zeigen, was nach den Ereignissen der Bücher passiert.”, so Lynch.

Für die Sprechrolle des Jack Frost war zuerst Leonardo DiCaprio vorgesehen. Weiterhin tauchten Namen wie Christopher Lee, Dwayne Johnson, Natalie Portman, Hugh Laurie und Ian McShane auf der Wunschliste des Studios auf.

Die Hüter des Lichts beinhaltet viele Hinweise auf Fabeln und Geschichten rund um die Figuren. So spielt Bunny in einem Satz das Wettrennen mit einer Schildkröte aus Aesops Fabeln an und hüpft durch ein Loch an einen anderen Ort, wie bei Alice im Wunderland. (LB)

  • 37795279001_1640591835001_ari-origin06-arc-171-1337101960279
  • 37795279001_1535654877001_ari-origin06-arc-150-1333003764418
  • Die Hüter des Lichts
  • Die Hüter des Lichts
  • Die Hüter des Lichts

Mehr Bilder (25) und Videos (21) zu Die Hüter des Lichts


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Die Hüter des Lichts
Genre
Abenteuerfilm, Fantasyfilm, Komödie, Animationsfilm
Zeit
Osterhase, Weihnachtsmann
Ort
St. Petersburg
Handlung
Angst, Bart, Beschützer, Böse, Böse Macht, Dunkelheit, Fell, Flügel, Fähigkeit, Gefahr, Held, Kind, Kinder, Kälte, Legende, Macht, Märchenfigur, Rettung, Sand, Schlaf, Schrecken, Superheld, Team, Tätowierung, Weihnachtsmann, Weltherrschaft, Zahnfee, Zusammenhalt, Zusammenwirken, Zähne
Zielgruppe
Familienfilm, Kinderfilm
Tag
Kinderbuch, Real 3D
Verleiher
Paramount Pictures Germany
Produktionsfirma
DreamWorks Animation

Kommentare (84) — Film: Die Hüter des Lichts


Sortierung

Eponine07

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Besser als ich erwartet hatte. DIe Handlung war durchaus spannend und sehenswert. Das Beste für mich war aber nun mal Jack Frost mit der Stimme von Florian David Fitz "Dahinschmelz*.
Die anderen Figuren waren aber auch echt süß und liebenswert. Dem Film kann man ruhig ne Chance geben.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

80sfuntrain

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Was für eine Schande, dass ich den bis jetzt noch nicht gesehen habe. Der Film hat mir ausgesprochen gut gefallen. *-* Ich mag den charismatischen Jack Frost. Die anderen Hüter fand ich auch alle unterhaltsam und charmant. Die Story mal was anderes. Die Babyfeen waren ja wohl am niedlichsten. Optisch könnte es nicht hübscher sein. Fand ich visuell schon sehr beeindruckend. Teilweise gibt es in kürzester Zeit derartig viel zu sehen, dass man fast von der Reizüberflutung geplättet wird. Aber das fühlt sich einfach nur gut an. In manch anderen Filmen nervt genau dies, aber hier hats mir noch extra Spaß gebracht. Einen Punkt ziehe ich ab, weil das Besiegen vom schwarzen Mann am Ende irgendwie ein wenig zu harsch war. Der war zwar ein elender Miesling, aber der ausgeschlagene Zahn, nunja, das hätte nicht unbedingt sein müssen. Trotzdem bin ich vom Gesamtpaket total überrascht. Gehört ab jetzt zu meinen favorisierten Animationsfilmen. Von den neueren Produktionen spielt der mMn ganz weit vorne mit. Wirklich einfach nur schön.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 6 Antworten

Troublemaker69

Antwort löschen

Hatte den nach den Plakaten auch erstmal untergeordnet, scheint aber echt top zu sein...


80sfuntrain

Antwort löschen

Passiert bei dem Film irgendwie schnell. Vielleicht war aber auch die Werbung hierfür ein wenig blass. Also aus der Masse der 3-D-produktionen sticht er mMn definitiv positiv hervor. Lass dich mal überraschen.


Sulek

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Was für ein unglaublicher süßer Film! Er hat mein Herz erweicht und bekommt dafür genau 10 Punkte.
Zum filmischen: Die Story ist rasant und schnell, die Animationen sehen unglaublich gut aus, und die Charaktäre sind amüsant.
Es ist mal eine ganz andere Weihnachts/Ostern/Irgendwas -Geschichte, dadurch das verschiedene Charaktäre hier zusammen kommen und gemeinsam arbeiten müssen. Und es geht um etwas sehr wichtig: die kindliche Fantasie, der Glaube an sich und an andere. Für Kinder finde ich deswegen diesen Film super.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

LivingDead

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Amüsantes Animationsspektakel, das ein enorm hohes Tempo vorlegt. In Anbetracht der Idee, Osterhasen, Weihnachtsmann, Sandmann, die Zahnfee und Jack Frost gemeinsam als Allianz gegen den bösen schwarzen Mann antreten zu lassen, weckt Erinnerungen an den zeitgleich produzierten "Avengers", denen hier durch eine ganz ähnliche Herangehensweise, also dem Hochstilisieren der Charaktere zu Superhelden, Tribut gezollt wird. Natürlich leidet die Charakterzeichnung deutlich, denn durch die animationstechnisch bedingte kurze Laufzeit des Filmes, bleibt kaum Zeit, alle Helden mit der nötigen Tiefe zu beleuchten, weshalb man sich konsequent auf Jack Frost beschränkt, dessen tragische Background-Story allerdings auch genug Potenzial bietet.
Insgesamt einer der besseren Animationsstreifen der letzten Jahre, dessen Inszenierung absolut versiert und temporeich ist und neben einem jüngeren Publikum auch ältere Semester zu begeistern versteht.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Skipper123

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Der Film ist für groß und klein schön azusehen. Ein sehr gut gelungener Kinderanimatiosnfilm. Den Sandi fand ich am besten ;)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Avrina

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

Einer der schönsten Kinderanimationsfilme, die es gibt.
Viel Moral, keine Gewalt. Kinder können viel von diesem Film lernen.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

80sfuntrain

Antwort löschen

Finde den Film auch sehr schön. Aber keine Gewalt stimmt mMn nicht so ganz, teilweise ists auch mal deutlich ruppiger. Wenn Jack vom schwarzen Mann in den Abgrund gestoßen wird, oder die Zahnfee zum Schluss nen Zahn rausboxt. Ist vielleicht bischen pingelig von mir, aber das hätte man noch etwas eleganter lösen können. Ansonsten echt genialer Film. *-*


fridolin.eisenstein

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Erwartungen weit übertroffen.
Weckt das Kind im Erwachsenen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Riah

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Ich hab mich in Jack Frost verliebt!! Ich hoffe irgendwann wird es mal einen Film nur über ihn geben, wäre wirklich toll!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

frenchxxd

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Anschauen lohnt sich wirklich! Vorallem wenn man auf Animationsfilem steht. Hammer Grundidee und ich hab das Sandmännchen noch nie so süß gesehen :)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

seher.oba.3

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Also ich hatte vorher auch keine hohen Erwartungen an den Film, und wurde dafür sehr überrascht! Der Film ist echt klasse mit der ganzen Geschichte, den Animationen und vor allem die tollen Charaktere haben mich begeistert! ;) Der Film ist schön, witzig und auch etwas traurig :) Ich habe ihn mir auch schon öfters angesehen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Farinatika

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

Ich verstehe nicht, warum Frozen so über- und dieser Film so unterschätzt ist.

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

80sfuntrain

Antwort löschen

Das verstehe ich auch nicht. Mir haben die Hüter auch wesentlich besser gefallen und die Story war mMn auch um einiges origineller als bei Frozen. Zusätzlich wurde nicht jede Fliege an der Wand mit einer Gesangseinlage überfrachtet, was deutlich Nerven schont. ;-)


lukarus

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Ohne große Erwartungen ran gegangen, sehr positiv überrascht, hätte ich nicht erwartet.
Schöne Grundidee, gut umgesetzt, mir gefielen einfach die Charaktere, die Aussage und der Witz und Humor, der auch ordentlich im ganzen Film verteilt war.
Am Ende wusste ich trotzdem nicht, warum mir "Die Hüter des Lichts" so gefallen hat, doch als ich dann im Abspann den Namen Guillermo del Toro las, war mir alles klar. ;)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

BenAffenleck

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Ich konnte mich bisher nicht so recht mit DIE HÜTER DES LICHTS anfreunden. Bei Animationsfilmen bin ich aber auch sehr wählerisch, oder aber verwöhnt. Des Öfteren muss ich sie mehrere Male sehen. Wenn es nach dem dritten mal dann immer noch nicht gefunkt hat, sollte es halt nicht sein.

Die Geschichte ganz nett ist. Die schnellen Kamerafahrten und die Wuseligkeit gefallen mir leider nicht so. Das ist alles etwas zu viel des Guten.

Fazit: Ist okay, gibt aber wirklich einen ganzen Eimer voll besserer Animationsfilmchen.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 28 Antworten

80sfuntrain

Antwort löschen

Das ist dann gleich viel weniger gruselig für deinen Sohn, da er ja weiß, dass der schwarze Mann zum Schluss eine auf den Deckel bekommt. Geht mir auch bei manchen Filmen so. Entweder man wird angeknipst, oder alles zieht nur so an einem vorbei.


BenAffenleck

Antwort löschen

So ist es.....


mazinger

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Hmm... Naja ganz nett - das Sandmännchen ist echt putzig... Aber mal ehrlich das der Weihnachtsmann ständig mit den Sebeln herumfuchtelt und der Osterhase mit Boomerang bewaffnet ist - puuhhh....
Das werde ich meinen Kindern bestimmt nicht zum anschauen geben!! Da macht man doch irgendwie die Vorstellungen und Fantasien seiner Kinder kaputt!
Gut wenn die Kinder mal überhaupt nicht mehr daran glauben und alt genug sind kann man Ihnen den Film schon zeigen - vorher aber keinesfalls!
Es gibt aber viele Filme die ich meinen Kindern lieber zeigen würde

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Jack24

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Vollkommen kreativ- und witzlos. Alles vorhersehbar und sehr billig umgesetzt. Sehr schade, da die Charaktere wirklich Potential gehabt hätten. Ich habe den Film nach 10Minuten voller Langeweile ausmachen müssen!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

widigonzeles

Antwort löschen

Normalerweiße stimme ich den Vorrednern zu aber der Film lohnt sich wirklich nicht, die Darstellungen und Charaktere sind vorhersehbar und einfältig ein Film den man nicht sehen muss und nicht sehen solle.


80sfuntrain

Antwort löschen

Ich stimme Kreaexo deutlich und IronyofFate (teilweise) zu. Nach 10 Minuten abschalten und dann bewerten halte ich ebenfalls für nicht ganz so arg sinnvoll. Da passiert noch eine ganze Menge mehr und wer weiß, wieviel Punkte das dann letztendlich doch noch wert gewesen wäre.

Wenn widigonzeles sich schon so viel Mühe gibt vor diesem angeblich lahmen Werk zu warnen, dann geb ich mir mal die Mühe und widerspreche hier nochmal. Den Film sollte man sich auf jeden Fall ansehen ( :-P ), denn ich glaube ehrlich gesagt, dass eher wenige Zuseher die Charaktere für so schrecklich vorhersehbar und einfältig halten. Versuch macht kluch. Außerdem reden wir hier immer noch über einen Kinderfilm. ;-)


Kill_Diether

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Niedlicher, vorweihnachtlicher Film. Trotzdem ist "Hüter des Lichts" wegen der guten märchenhaften Story und der passenden Animation nicht kitschig. Kurz: gute liebevolle Unterhaltung für die ganze Familie.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

malte.fischer.9404

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

"So einen guten Animationsfilm hat man schon lange nicht mehr gesehen!"

Die Hüter des Lichts ist einfach ein Animationsfilm, von dem ich seit der ersten Minute begeistert war. Inhaltlich geht es um die sogenannten Hüter des Lichts (an die normalerweise die Kinder glauben). Doch dann sind die Kinder auf einmal in Gefahr und die Hüter des Lichts haben Angst vergessen zu werden. Was kann Jack Frost dagegen tun? Man merkt sofort, dass die Animationen hier 1A mit Sahnehäubchen sind. Sie kommen garantiert an die von Pixar oder Disney heran, denn die Macher von Madagaskar haben sich hier besonders viel Mühe gegeben! Jetzt muss einem das natürlich noch thematisch gefallen. Ich habe jetzt schon zu lange auf den Kauf dieses Filmes gewartet, denn es ist einfach besser, wenn man einen Weihnachtsfilm zur Weihnachtszeit kauft! Da muss ich schon erwähnen, dass dieser Film ideal ist, um ihn in der Weihnachts-/Adventszeit zu sehen. (War schon blöd, dass die DVD im Frühling rauskam). Dazu ist das hier noch ein Familienfilm für Kinder ab 6. Also vielleicht sogar das passende Geschenk zu Weihnachten?
!Ich kann aber nicht garantieren, dass jedem der Film Spaß macht. Das sieht man ja an den teils sehr positiven und negativen Kritiken!

9 Punkte sind dem Film ganz recht!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

widigonzeles

Antwort löschen

Wenn du schonmal Filme wie Coraline, Rango, Drachenzähmen leicht gemacht, Waltz with Bashir, Toy Story, Der fantastische Mr. Fox, Die Monster AG gesehen hast verstehe ich die Begeisterung nur bedingt. Das alles sind gute oder zumindest gut gemachte Animationsfilme die eine gute Grundidee hatten und die mit viel Liebe umgesetzt wurden und in einer anderen Liga spielen.


80sfuntrain

Antwort löschen

Da stimme ich aber überhaupt nicht zu. Das ist Geschmackssache widigonzales. Rein visuell und in Sachen allgemeine Kreativität ist der Film den von dir vorher genannten absolut ebenbürtig. Coraline und der fant. Mr Fox finde ich mit den Hütern unvergelichbar, da die technische Machart himmelweit voneinander entfernt ist und zwar nicht in Sachen Qualität, sondern ganz rein handwerklich/stilistisch betrachtet. Drachenzähmen leicht gemacht könnte man fairerweise vielleicht mit den Hütern vergleichen und da fällt vielen Zusehern aber auch auf, dass Drachenzähmen eine ganz schön käsige/vorhersehbare Story hat. Wobei der Film trotzdem auch gut ist ... genauso wie die Hüter des Lichts, die es mMn nicht verdient haben, hier so runtergemacht zu werden. So gehen die Ansichten bei den Leuten halt auseinander.


MurmelTV

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Was für eine schöne Grundidee, der Weihnachtsmann, die Zahnfee, der Osterhase, Sandmann und Jack Frost als eine Art "Avengers für Kinder".

"Die Hüter des Lichts" ist ein wunderschöner phantasievoller Film mit interessanten Charakteren, bunten Animationen und einer kindgerechten "Gut gegen Böse Geschichte". Als Bösewicht wird uns hier der schwarze Mann serviert, von dem ich mehr dann auch leider viel viel mehr erhofft hatte. Die Wahl ist richtig, aber hätte man hier deutlich mehr rausholen können. Noch böser, noch gefährlicher, noch gruseliger oder wenigstens furchteinflößender. Da fehlte das gewisse Etwas, was dafür (zum Glück) bei den anderen Charakteren vorhanden ist, lediglich mit Jack Frost kann ich als Europäer nicht wirklich viel anfangen.

Man ist immer wieder bemüht möglichst viel Witz einfließen zu lassen und schafft dies auch weites gehend und Momente zum Mitfiebern gibt es auch. Es ist eben rundum ein netter, sehenswerter Kinderstreifen, der einen gut unterhält und Spaß macht.

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

horro

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Ein wahrhafter und scheinbar ehrlich gemeinter Appell an den Glauben in Kindern, sich wieder uneingeschränkt den Freuden unserer grossen Helden wie Nikolaus, Osterhase etc. hinzugeben. Das Ganze ist dann auch noch in einen schön naiven Kampf "Gut gegen Böse" eingebunden und man kann fast nicht anders, denn dies als herrlich leicht und charmarnt zu empfinden. Zu schön um als Kitsch abgetan zu werden ... Erwachsene haben hier allerdings bestimmt ein Handicap.

bedenklich? 21 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

horro

Antwort löschen

zu wenig Kind geblieben vielleicht? :P


RoosterCogburn

Antwort löschen

daran liegt es nicht ... er war einfach nix für mich
ausserdem konnte ich schon als Kind Filme blöd finden


pischti

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

"Die Hüter des Lichts" ist ein wirklich schöner Animationsfilm mit wahnsinnig sympathischen Figuren. Sei es die Hauptfigur Jack Frost, der Osterhase mit Boomerang, der Sandmann, die Zahnfee, oder der Weihnachtsmann mit russischem Akzent und "Naughty" Tattoo. Die Story ist unterhaltsam und gibt dem ein oder anderen kleinen Zuschauer ein paar Lebensweisheiten mit auf den Weg und nimmt Kindern vor allem nicht ihre Illusionen, bzw. den Glauben an diverse Figuren (Weihnachtsmann, Osterhase, etc.), im Gegenteil, ich bin mir fast sicher, dass jedes Kind, das an Weihnachtsmann, Zahnfee, Osterhase oder Sandmann glaubt, durch diesen Animationsfilm in seinem Glauben gestärkt wird. Klasse Genrevertreter, einer der besten den ich seit langem gesehen habe.

bedenklich? 16 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

pischti

Antwort löschen

also mir gefiel er richtig gut und das obwohl ich nicht an den Weihnachtsmann glaube ^^


vanilla

Antwort löschen

echt nicht??;-)



Fans dieses Films mögen auch