Werkschau

Jodie Foster - Starke Frau im Filmgeschehen

Jodie Foster in Die Fremde in Dir
© Warner Bros.
Jodie Foster in Die Fremde in Dir

Als Vertreter der über 40-Generation der Leading Ladies in Hollywood fallen immer wieder Namen wie Gwyneth Paltrow (Sieben), Nicole Kidman (Stoker) und Uma Thurman (Kill Bill: Volume 1). Auch Sandra Bullock (L.A. Crash) mischt seit ihrerer Oscar-Auszeichnung wieder kräftig im Geschehen mit und Julia Roberts (Ocean’s Twelve) darf in diesem Rahmen auch nicht vergessen werden. Heute feiert dennoch eine andere Dame ihren wohlverdienten 50. Geburstag: Jodie Foster (Panic Room). Seit über vier Jahrzehnten ist sie überaus engagiert als Schauspielerin in den unterschiedlichsten Produktionen tätig, scheut dabei weder vor Independent-Projekten oder Mainstream-Blockbustern zurück und ist darüber hinaus auch als Produzentin sowie Regisseurin aktiv. Kaum eine andere Frau in Hollywood kann mit der Energie und Überzeugung von Jodie Foster mithalten und zu ihrem Jubeltag gratulieren wir mit einer Werkschau.

Um ein überschaubares Bild ihrer umfangreichen Karriere zu erhalten, haben wir uns an euren Bewertungen orientiert und die besten acht Filme der Schauspielerin zusammengetragen. Damit eine möglichst allgemeingültige Meinung zum Vorschein kommt, mussten jedoch mindestens 250 Bewertungen vorliegen und bei Gleichstand hat der Kritikerschnitt die Platzierung entschieden. Herausgekommen ist eine illustrierte Auswahl, die wichtige Klassiker sowie Schlüsselfilme ihrer Filmographie beinhalten und außerdem einmal mehr beweist, wie vielfältig Jodie Fosters Rollenauswahl über die Jahrzehnte war.

Jodie Foster - Starke Frau im Filmgeschehen (9 Bilder)

8. Platz: Die Fremde in Dir (2007)
Community: 6,7
Kritiker: 5,7
Bewertungen: 1803
27 Liebhaber und 6 Hasser

Unter der Regie von Neil Jordan (Interview mit einem Vampir) wird Jodie Foster im 2007 entstandenen Drama Die Fremde in Dir mit den tiefen Abgründen der Protagonistin konfrontiert. Selbst wenn der Film auch noch fünf Jahre nach seiner Veröffentlichung aufgrund des fragwürdigen Umgangs mit Themen wie Moral und Selbstjustiz gespalten aufgenommen wird, überzeugt das heutige Geburtstagskind mit intensivem Spiel sowie starken Emotionen.

7. Platz: Maverick 1994)
Community: 6,7
Kritiker: 6,2
Bewertungen: 2317
47 Liebhaber und 9 Hasser

In Maverick schickt niemand Geringeres als Superman -Regisseur Richard Donner Jodie Foster gemeinsam mit Schauspielkollegen Mel Gibson (Lethal Weapon – Zwei stahlharte Profis) in eine unterhaltsame Westernkomödie, die darüber hinaus auch ausgezeichnet als Hommage funktioniert. Diese Tatsache ist nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass zwischen Poker-Partie und Showdown mehr als ein Dutzend von Cameo-Auftritten – darunter auch Danny Glover (Predators) – über die Bühne gehen. Dennoch versinkt Jodie Foster nicht in der Masse von Stars, sondern versteht stets, das Geschehen zu dominieren.

6. Platz: Mathilde – Eine große Liebe (2004)
Community: 7,0
Kritiker: 6,7
Bewertungen: 1321
37 Liebhaber und 11 Hasser

In den bisher genannten Filmen war Jodie Foster immer an vorderster Front zu sehen. In Mathilde – Eine große Liebe nimmt sie jedoch nur eine Nebenrolle ein und ein muss Die fabelhafte Welt der Amélie -Star Audrey Tautou den Vortritt lassen. Somit besitzt das heutige Geburtstagskind eindeutig weniger Screentime als in so manch anderem Film, dennoch bedeutet dieser Umstand noch längst nicht, dass Jodie Foster nicht auch gekonnt die zweite Geige spielen kann. Unter der Regie von Jean-Pierre Jeunet (Micmacs – Uns gehört Paris) kommt also einmal mehr ihre vielfältiges Rollenspektrum zu tragen.

Nächste Seite

Deine Meinung zum Artikel Jodie Foster - Starke Frau im Filmgeschehen