Franco Nero

Beteiligt an 94 Filmen (als Akteur, Autor und Produzent) und 8 Serien
Zu Listen hinzufügen
admin
Poster zu Franco Nero
Geburtstag: 23. November 1941
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 89

Franco Nero ist ein bekannter italienischer Schauspieler, dessen Rolle Django ihn berühmt machte.

Unter dem Taufnamen Francesco Sparanero wurde Franco Nero am 23. November 1941 in San Prospero geboren. Während seines Studiums der Wirtschaftswissenschaften arbeitete er unter anderem als Model für italienische Foto-Romane. Über diesen Weg erhielt Franco Nero eine erste kleine Rolle in der Komödie La Celestina P… R… von Carlo Lizzani. Schnell wurde seine Ausstrahlung vor der Kamera auch von John Huston bemerkt, der Franco Nero in der oscarnominierten Verfilmung Die Bibel besetzte. Im gleichen Jahr erschien auch der Film, dem er seine Popularität verdankt. Django von 1966 gehört – zusammen mit der Dollar-Trilogie von Sergio Leone – zu den Gründungsfilmen, die die Ära der Spaghetti-Western einläuteten. Sowohl die von Regisseur Sergio Corbucci geschaffene Ästhetik als auch die spezifische Inszenierung der Figur Django, deren Einsamkeit, Zynismus und Brutalität von Franco Nero detailreich verkörpert wird, haben die Filmwelt nachhaltig beeinflusst. Nach dem großen Erfolg des Films setzte eine wahre Flut an Western ein, die den Namen Django im Titel trugen oder mit Django-ähnlichen Charakteren aufwarteten. Einzig offizielle Fortsetzung war allerdings nur Djangos Rückkehr von 1987, wieder mit Franco Nero in der Hauptrolle.

Um nicht gänzlich auf die Rolle des Italo-Rächers reduziert zu werden, begann Franco Nero mittels einer breiten Wahl von Filmgenres entgegenzusteuern. Schon im Jahr 1967 gelang ihm das bravourös, und zwar mit seiner Rolle Lancelot in der preisgekrönten Musicalverfilmung Camelot – Am Hofe König Arthurs (3 Oscars, 3 Golden Globes), für die Franco Nero eine Golden-Globe-Nominierung erhielt. Für den Oscar als bester ausländischer Film war Tristana von Luis Buñuel nominiert. In diesem Drama von 1970 spielt Franco Nero an der Seite von Catherine Deneuve.

Ob im Kino oder im Fernsehen, national oder international, Franco Nero hat seit Django in unzähligen Filmen seine Spuren hinterlassen. Aufsehen erregte er z.B. als er in Mussolini – Die letzten Tage (1974) – einem weiteren Film den Franco Nero mit Carlo Lizzani drehte – den Diktator auf der Leinwand erschoss. In seiner Heimat war er vielfach in Mafiafilmen zu sehen, die den weitreichenden Einfluss und die Brutalität der kriminellen Organisation dem Zuschauer vor Augen führten. Zusammen mit Jeanne Moreau war Franco Nero 1982 im Film Querelle – Ein Pakt mit dem Teufel, des deutschen Regisseurs Rainer Werner Fassbinder.

International erhielt seine sowieso schon erfolgreiche Karriere weiteren Auftrieb, als Franco Nero in Stirb langsam 2 von 1990 den ehemaligen südamerikanischen Diktator General Ramon Esperanza darstellte. Weitere Hollywoodproduktionen waren The Rite – Das Ritual (2010) und Cars 2 (2011), in dem Franco Nero die Stimme von Onkel Topolino spricht.

Populäre Filme

von Franco Nero
Django Unchained Django Unchained USA · 2012
Stirb langsam 2 Stirb langsam 2 USA · 1990
Cars 2 Cars 2 USA · 2011
Briefe an Julia Briefe an Julia USA · 2010

Komplette Filmographie

News

die Franco Nero erwähnen
Django

Django Lives! - Regisseur und Autor für neuen Franco Nero-Western gefunden Veröffentlicht

Seit über zwei Jahren war nichts von Django Lives! zu hören, doch nun scheint es wirklich loszugehen - ein Regisseur und Autor wurde gefunden und die Dreharbeiten sollen noch dieses Jahr beginnen. Mehr

Franco Nero in Django

Django - Western-Klassiker mit Franco Nero heute im TV Veröffentlicht

ServusTV zeigt heute Abend Django von Sergio Corbucci, einen der bekanntesten und einflussreichsten Italowestern. Mehr

Tom Hardy als Mad Max

Tom Hardys Mad Max als moderner Westernheld Veröffentlicht

Tom Hardy begeisterte mit seiner Neuinterpretation des Einzelgängers Mad Max auf der Fury Road die Kinogänger. Er schafft mit seiner Präsenz etwas, was nur der Fraktion der Westernhelden ähnlich gut gelang. Mehr

Franco Nero als Django

Der dreckigste (Anti-) Held aller Zeiten in Django Veröffentlicht

Sergio Corbuccis Django gilt als Inspiration für etliche Filmemacher. Durch die Gesellschaftskritik, schwarzen Humor und die Brutalität hebt er sich sehr von den amerikanischen Western ab, weswegen wir ihn euch heute im TV-Tipp empfehlen. Mehr

Alle 19 News

Kommentare zu Franco Nero