James Bond 007 - Spectre

Spectre / AT: Bond 24

GB/US · 2015 · Laufzeit 148 Minuten · FSK 12 · Actionfilm, Thriller, Abenteuerfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.0
Kritiker
59 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.6
Community
5374 Bewertungen
534 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Sam Mendes, mit Daniel Craig und Léa Seydoux

Sein Name ist Bond, James Bond: Daniel Craig kehrt nach Casino Royale, Ein Quantum Trost und Skyfall mit Spectre ein viertes Mal als Agent im Geheimdienst ihrer Majestät in die Kinos zurück.

Handlung von James Bond 007 – Spectre
James Bond (Daniel Craig) erhält eine kryptische Nachricht und wird so mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert. Im Rahmen seiner geheimen Mission ermittelt Bond zunächst im Alleingang und stößt auf eine düstere Organisation namens Spectre. In der Zwischenzeit muss M (Ralph Fiennes) den Secret Service gegenüber der britischen Regierung verteidigen, die überlegt, den MI6-Betrieb einzustellen. Nicht zuletzt stellt Max Denbigh (Andrew Scott), seines Zeichens neuer Kopf des Centre for National Security, die Machenschaften des britischen Geheimdiensts aufgrund verheerender Zwischenfälle in Frage.

Bond, der untertauchen muss, versucht derweil mit Hilfe von Eve Moneypenny (Naomie Harris) und Q (Ben Whishaw), Madeleine Swann (Léa Seydoux), die Tochter seiner ehemaligen Nemesis Mr. White (Jesper Christensen), ausfindig zu machen. Sie könnte den Schlüssel in den Händen halten, um die zwielichtige Organisation Spectre endgültig zu zerschlagen. Je tiefer Bond allerdings in ein Netz aus Lügen, Intrigen und Verrat vordringt, desto größere Ausmaße nimmt die Verschwörung an, die er im Begriff ist aufzudecken.

Hintergrund & Infos zu James Bond 007 – Spectre
Bereits drei Mal war Daniel Craig (Verblendung) für den MI6 im Geheimdienst ihrer Majestät in tödlicher Mission unterwegs: James Bond 007 – Casino Royale, James Bond 007 – Ein Quantum Trost und James Bond 007 – Skyfall. In James Bond 007 – Spectre kehrt er als britischer Geheimagent wieder auf die große Leinwand zurück. Skyfall-Regisseur Sam Mendes (American Beauty) hält erneut die inszenatorischen Zügel in der Hand. Für die Kameraführung zeichnet dieses Mal Hoyte Van Hoytema (Dame König As Spion) verantwortlich. Der Soundtrack stammt aus der Feder von Thomas Newman (Road to Perdition), der schon den musikalischen Unterbau von Skyfall komponierte.

Zum Cast gehören neben Daniel Craig als James Bond alte Bekannte wie Ralph Fiennes (Grand Budapest Hotel) als M, Naomie Harris (Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2) als Eve Moneypenny, Rory Kinnear (The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben) als Tanner und Ben Whishaw (Cloud Atlas – Alles ist verbunden) als Q. Neu dazugestoßen sind Christoph Waltz (Inglourious Basterds) als Oberhauser, Andrew Scott (Sherlock) als Max Denbigh und Dave Bautista (Guardians of the Galaxy) als Mr. Hinx.

Als Bond-Girls fungieren in James Bond 007 – Spectre Léa Seydoux (Blau ist eine warme Farbe) als Madeleine Swann und Monica Bellucci (Shoot ’Em Up) als Lucia Sciarra. Gerüchten zufolge sollte auch Penélope Cruz (Vicky Cristina Barcelona) einen Part im 24. James-Bond-Film einnehmen. Als Sony jedoch am 4. Dezember 2014 den offiziellen Titel enthüllte und die Angaben zum Hauptcast bekannt gab, tauchte der Name der spanischen Schauspielerin nicht mehr auf.

Ende März 2014 erschien ein kurzer Teaser Trailer zu Bond 24, der für den angeblichen Titel James Bond 007 – Come and Dive warb. Das Video stellte sich jedoch schnell als Fake-Trailer heraus und Sony gab bekannt, dass es sich dabei nicht um autorisiertes Material handelte. Die Veröffentlichung des Fake-Trailers zu Bond 24 war als Marketing-Gag der Sängerin Benedict gedacht, die durch eine Weiterleitung auf ihre Facebook-Seite auf sich aufmerksam machen wollte.

Lange Zeit war unklar, wer tatsächlich den Theme-Song zu James Bond 007 – Spectre beisteuern wird. Obwohl der Name Sam Smith im Voraus immer wieder in den Medien auftauchte, dementierte der britischen Singer-Songwriter selbst jegliches Gerücht in diese Richtung. Stattdessen verwies er auf Kollegin Ellie Goulding, die zuletzt den Soundtrack von Fifty Shades of Grey um einen Nummer-1-Hit bereicherte. Dennoch ließ Sam Smith letzten Endes via Twitter verlauten, dass seine Stimme die Opening-Credits von James Bond 007 – Spectre begleiten wird. Bei den Golden Globes 2016 wurde sein Song schließlich mit der Trophäe für den besten Filmsong prämiert. Dies machte ihn zum heißen Anwärter für die Trophäe bei der Oscarverleihung 2016, die er letztlich auch gewann. (MH/AH)

  • 90
  • 90
  • James Bond 007 - Spectre - Bild
  • James Bond 007 - Spectre - Bild
  • James Bond 007 - Spectre - Bild

Mehr Bilder (53) und Videos (50) zu James Bond 007 - Spectre


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails James Bond 007 - Spectre
Genre
Actionfilm, Agentenfilm, Abenteuerfilm, Thriller
Zeit
2010er Jahre, Gegenwart
Ort
England, Erde, Großbritannien, Italien, London, Marokko, Mexiko, Mexiko-Stadt, Rom, Tanger, Österreich
Handlung
Agent, Alpen, Auftrag, Bestattung, Bombe, Botschaft , British Secret Service, Bösewicht, Erzbösewicht, Erzfeind, Explodierendes Gebäude, Explosion, Feind, Feindschaft, Gefahr, Gegenspieler, Gegner, Geheimagent, Geheimbund, Geheimdienst, Geheimdienstchef, Geheimnis, Geheimorganisation, Helikopter, Intrige, James Bond, Karneval, Katze, Kriminalität, Krimineller, MI6, Mann, Meteor, Mission, Männer, Nachricht, Organisierte Kriminalität, Politik, Politiker, Secret Service, Special Agent, Spion, Spionage, Suche, Suspendierung, Tochter, Vater, Verfolgungsjagd, Verrat, Verräter, Verschwörung, Waffe, Waise
Stimmung
Aufregend, Spannend
Zielgruppe
Männerfilm, Pärchenfilm
Tag
James Bond, Oscar Gewinner 2016, Oscar Nominierungen 2016, Prequel, Sequel
Verleiher
Sony Pictures Releasing GmbH
Produktionsfirma
Columbia Pictures , Danjaq Productions , Eon , Metro-Goldwyn-Mayer , United Artists

37 Kritiken & 527 Kommentare zu James Bond 007 - Spectre