Annabelle

Annabelle

US · 2014 · Laufzeit 99 Minuten · FSK 16 · Horrorfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
3.8
Kritiker
17 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.2
Community
1665 Bewertungen
187 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von John R. Leonetti, mit Ward Horton und Annabelle Wallis

Der Horrorfilm Annabelle erzählt die düstere Vorgeschichte der dämonischen Puppe Annabelle, die bereits in The Conjuring für Unheil sorgte

Handlung von Annabelle
In Conjuring – Die Heimsuchung war sie das gruseligste Artefakt in der Sammlung der Warrens in ihrem Haus in Connecticut. Doch wie kam die von Dämonen besessene Puppe Annabelle hierher? Die Geschichte begann dem Ehepaar Form, das sein erstes Kind erwartet. Die werdende Mutter Mia (Annabelle Wallis) Form sammelt leidenschaftlich gern Puppen. Durch eine Aufmerksamkeit ihres Ehemannes John (Ward Horton) kommt sie noch vor der Geburt in den Besitz der wunderschönen Puppe Annabelle, die aus reinem Porzellan besteht und mit einem weißen Hochzeitskleid geschmückt ist.

Doch das Unglück schwebt über der jungen Familie: Eine satanistische Sekte überfällt sie und nimmt Besitz von ihrem Haus. Sie beschwören einen uralten Dämon, für den die Puppe Annabelle zu einem Tor in unsere Welt wird.

Hintergrund & Infos zu Annabelle
Der Horrorfilm Annabelle ist das Spin-off zu dem erfolgreichen Spukhaus-Film Conjuring – Die Heimsuchung, das vor dessen angekündigter Fortsetzung The Conjuring 2 ins Kino kommt. In Conjuring – Die Heimsuchung war Annabelle das Kernstück der Sammlung der Warrens, die in ihrem Haus in Connecticut besessene Gegenstände unter Verschluss hielten. Annabelle war in ihrer Sammlung der gefährlichste Gegenstand, so dass jede Woche ein Priester vorbeikommen musste, um sie zu segnen. Nur so konnte ihre dämonische Macht im Zaum gehalten werden – auch wenn dies in The Conjuring nicht immer klappte.

Wie die Warrens selbst geht auch Annabelle auf eine wahre Geschichte zurück, die ansatzweise auch in The Conjuring erzählt wurde: In den 1970er Jahren kaufte eine Mutter eine sogenannte “Raggedy Ann”-Puppe aus einem Hobby-Geschäft für ihre noch kleine Tochter Donna. Als Donna im College mit einer Freundin zusammen im Wohnheim lebte, entwickelte die Puppe ein gruseliges Eigenleben und schien sich eigenmächtig zu bewegen und seltsame Nachrichten zu hinterlassen. Es stellte sich heraus, dass die Puppe vom Geist der jungen Annabelle Higgins besessen war, die als Kind in dem Haus ermordet wurde, auf dessen Grundstück inzwischen das Wohnheim stand. Anfangs dachten Donna und ihre Freundin, dass es sich um einen gutmütigen Geist auf der Suche nach Zuneigung handelt – und sie gewährten ihm die Puppe als Medium. Als sich jedoch einer ihrer Freunde gegen die Puppe aussprach und sie loswerden wollte, bekam er ihre böse Seite zu spüren. Nur knapp kam er mit dem Leben davon. Die hinzugerufenen Warrens vertrieben schließlich den Geist und nahmen sich der Puppe an. (ST)

  • 90
  • 90
  • Annabelle - Bild
  • Annabelle Poster 2 - Bild
  • Annabelle Poster 1 - Bild

Mehr Bilder (17) und Videos (16) zu Annabelle


Cast & Crew zu Annabelle

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Annabelle
Genre
Horrorfilm
Handlung
Angst, Fluch, Gefahr, Gewalt, Grausam, Grausamkeit, Mord, Mordserie, Nachbarschaft, Puppe, Schock, Schrecken, Übersinnliches
Schlagwort
Spin-off, Wahre Geschichte
Verleiher
Warner Bros. Pictures Germany
Produktionsfirma
Evergreen Media Group , New Line Cinema

10 Kritiken & 182 Kommentare zu Annabelle

3e0dd34176bf4c0cbfe88d42170e7e1e