Babai

Babai

MK/FR/DE · 2015 · Laufzeit 104 Minuten · FSK 12 · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
8.1
Kritiker
4 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.1
Community
26 Bewertungen
0 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Visar Morina, mit Val Maloku und Astrit Kabashi

Im Drama Babai macht ein im Kosovo zurückgelassener Sohn sich auf die Suche nach seinem nach Deutschland geflohenen Vater.

Handlung von Babai
Gezim (Astrit Kabashi) ist der Babai – der Vater – des 10-jährigen Nori (Val Maloku). In den 1990er Jahren, kurz bevor der Krieg im Kosovo ausbricht, verbringen die beiden ihre meiste Zeit auf den Straßen und verkaufen Zigarretten. Gezim will sein Land und seine Vergangenheit hinter sich lassen, indem er ins Ausland geht und ein neues Leben anfängt – allein, ohne seinen Sohn. Nori stellt sich dagegen und will seinen Vater nicht ziehen lassen. Ein Unfall befördert den Jungen ins Krankenhaus, was seinem Vater die einmalige Möglichkeit gibt, sich davonzuschleichen.

Als er bemerkt, dass sein Vater ihn verlassen hat, will Nori das nicht akzeptieren. Der Junge findet heraus, dass dieser nach Deutschland gegangen ist. Angetrieben von Wut und Verzweiflung begibt sich Nori allein auf eine gefährliche Reise gen Norden, um seinen Vater zur Rede zu stellen. (ES)

  • 90
  • Babai - Bild
  • Babai - Bild
  • Babai - Bild
  • Babai - Bild

Mehr Bilder (13) und Videos (2) zu Babai


Cast & Crew zu Babai

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Babai
Genre
Familiendrama, Drama
Zeit
1990er Jahre, Kosovokrieg
Ort
Deutschland, Kosovo
Handlung
Junge, Konfrontation, Neuanfang, Reise, Sohn sucht Vater, Streit mit den Eltern, Suche, Vater, Vater-Sohn-Beziehung, Verlassen Werden, Verlassen der Familie, Wut und Hass
Stimmung
Berührend, Ernst, Traurig
Zielgruppe
Frauenfilm, Männerfilm
Schlagwort
LOLA at Berlinale 2016
Verleiher
missingFILMs
Produktionsfirma
Eaux-Vives Productions , Film Studio Skopje , NiKo Film , Produksioni Krusha

4 Kritiken & 0 Kommentare zu Babai