Bärenbrüder

Brother Bear

US · 2003 · Laufzeit 85 Minuten · FSK 6 · Fantasyfilm, Animationsfilm, Abenteuerfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.8
Kritiker
15 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.7
Community
2989 Bewertungen
56 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Robert Walker und Aaron Blaise, mit Joaquin Phoenix und Jeremy Suarez

Im Disney-Zeichentrickfilm Bärenbrüder lernt ein junger Inuit-Jäger erst im Einklang mit der Natur zu leben, als er sich in einen Bären verwandelt.

Handlung von Bärenbrüder
Die nordamerikanische Eiszeit neigt sich ihrem Ende. Der dem Inuit-Stamm angehörige junge Jäger Kenai, der hier mit seinen zwei Brüdern Denahi und Sitka lebt, soll zu diesem Zeitpunkt endlich sein Totem-Tier erhalten, ist jedoch enttäuscht, als es sich als Bär, das Totem der Liebe, herausstellt.

Als er kurz darauf eine Grizzlybärin aus Wut tötet, verwandeln die großen Geister der Natur Kenai selbst in einen Bären, um ihm eine Lektion zu erteilen. Zunächst aufgefunden von zwei gesprächigen Elchen, wird bald der anhängliche kleine Bär Koda Kenais ständiger Begleiter, den er zunächst jedoch nur ausnutzt, um sich hoffentlich bald wieder zurückzuverwandeln. Doch langsam erhält er eine andere Perspektive auf die Natur und die Wichtigkeit von Liebe und Freundschaft.

Hintergrund & Infos zu Bärenbrüder
Bärenbrüder erhielt eine Oscar-Nominierung als bester Animationsfilm, verlor aber gegen den im selben Jahr erschienenen Findet Nemo. Die Filmmusik stammt von Phil Collins und Mark Mancina, die schon für den Disney-Soundtrack zu Tarzan zusammengearbeitet hatten. Seine Songs On My Way und No Way Out sowie Welcome sang Phil Collins nicht nur im Englischen, sondern auch im Italienischen, Spanischen, Französischen und Deutschen selbst ein.

Während die Elche im Original Tuke und Rutt heißen, wurden sie für die deutsche Version in Benny und Björn umbenannt, nach den zwei männlichen Mitgliedern der schwedischen Pop-Gruppe ABBA. 

Der offiziell 44. Disney-Kinofilm Bärenbrüder war zusammen mit Die Kühe sind los! (2004) und Küss den Frosch (2009) einer der letzten klassischen Zeichentrickfilme, die auf die große Leinwand kamen, bevor der Konzern ganz zur Produktion von Computeranimationsfilmen überging. Drei Jahre später, also 2006, folgte noch die Fortsetzung Bärenbrüder 2, die allerdings direkt auf DVD erschien. (ES)

  • 90
  • Bärenbrüder - Bild
  • Bärenbrüder - Bild
  • Bärenbrüder - Bild
  • Bärenbrüder - Bild

Mehr Bilder (24) und Videos (2) zu Bärenbrüder


Cast & Crew zu Bärenbrüder

Regie
Schauspieler

0 Kritiken & 54 Kommentare zu Bärenbrüder

48e85fe4ebcc4d199cd59a4331fe665c