Die göttliche Ordnung ist ein Drama aus dem Jahr 2017 von Petra Biondina Volpe mit Marie Leuenberger, Maximilian Simonischek und Sibylle Brunner.

Im Schweizer Drama Die göttliche Ordnung beginnt sich Marie Leuenberger Anfang der 1970er Jahre in ihrem Heimatdorf für das Frauenwahlrecht einzusetzen. 

komplette Handlung anzeigen

Schaue jetzt Die göttliche Ordnung

6,99€
Kaufen
2,99€
Leihen
Die göttliche Ordnung
Mehr Infos: HD, SD | Deutsch
Zum Streaming-Anbieter
6,99€
Kaufen
2,99€
Leihen
Die göttliche Ordnung
Mehr Infos: HD, SD | Deutsch
Zum Streaming-Anbieter
7,99€
Kaufen
2,99€
Leihen
Die göttliche Ordnung
Mehr Infos: HD, SD | Deutsch
Zum Streaming-Anbieter

Pressestimmen

Alle 5 Pressestimmen zu Die göttliche Ordnung

6.6
Die Pressestimmen haben den Film mit 6.6 bewertet.
Aus insgesamt 5 Pressestimmen
derStandard.at
6.5
Die Verknüpfung von Privatem und Politischem, von Emanzipation und Repression wird zum Leitfaden dieses Films, den Volpe zwar gediegen,…
Die Presse
6
Wie es wirklich dazu gekommen ist, das schafft diese Wohlfühlkomödie nicht nachvollziehbar zu schildern – vor allem die vielen Nebenfiguren…
FILMDIENST
7
Petra Volpe hat dem Volk auf den Mund und in die Seele geschaut und verdichtet stimmig und stimmungsvoll Zeit und Geist. [Irene Genhart]
filmtabs
6.5
Das Paket aus Drama und Spaß funktioniert [...]. Es bleibt eine Wertschätzung, diese hart erkämpften Errungenschaft zu schätzen und nicht…
outnow
7
Die göttliche Ordnung ist eine unterhaltsame Tragikomödie mit feinfühligen Charakterporträts, wunderschönen Naturbildern und einer…

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Die göttliche Ordnung

6.9 / 10
109 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Ganz gut bewertet.
2
Nutzer sagen
Lieblings-Film
2
Nutzer sagen
Hass-Film
70
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
13
Nutzer haben
kommentiert
6.
Platz

Handlung

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Die göttliche Ordnung

Handlung von Die göttliche Ordnung
Nora (Marie Leuenberger) lebt mit ihrem Mann Hans (Maximilian Simonischek) in der ländlichen Schweiz. Sie ist schüchtern und zurückhaltend und alle im Dorf mögen sie. Von gesellschaftlichen Umbrüchen wie der 68er Revolution bekommt sie nicht viel mit. Ihre Beliebtheit fängt allerdings an zu schwinden, als sie sich aktiv für das Frauenwahlrecht einzusetzen beginnt, über das die Männer 1971 abstimmen sollen. 

Hintergrund & Infos zu Die göttliche Ordnung
Für ihren Film Die göttliche Ordnung nahm sich die Schweizer Regisseurin Petra Biondina Volpe (Traumland) ein reales Ereignis aus der Geschichte ihres Heimatlandes zur Grundlage: Am 7. Februar 1971 entschieden sich die Bürger der Schweiz dafür, das Frauenstimmrecht einzuführen. Obwohl das Alpenland damit eines der letzten Länder Europas war, das diesen Schritt zur Gleichberechtigung der Geschlechter tat, war es zugleich der erste Staat, der dies durch eine Volksabstimmung beschloss. (LS/ES)

Cast
Crew
Produzent/in
Produzent/in
Komponist/in
Kameramann/frau
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

2 Trailer, Videos & 9 Bilder zu Die göttliche Ordnung

Filme wie Die göttliche Ordnung