6.8

Die letzte Versuchung Christi

Kinostart: 10.11.1988 | Kanada, USA (1988) | Drama, Schicksalsdrama | 164 Minuten | Ab 16
Originaltitel:
The Last Temptation of Christ

Die letzte Versuchung Christi ist ein Drama aus dem Jahr 1988 von Martin Scorsese mit Willem Dafoe und Harvey Keitel.

Basierend auf der gleichnamigen Literaturvorlage von Nikos Kazantzakis interpretiert Martin Scorsese Jesus von Nazaret als einen an seinem eigenen Schicksal zweifelnden Menschen.

Aktueller Trailer zu Die letzte Versuchung Christi

Komplette Handlung und Informationen zu Die letzte Versuchung Christi

Der von Willem Dafoe verkörperte Jesus von Nazaret ist ein Zweifelnder, ein Mensch. Hin- und hergerissen zwischen mannigfaltigen Versuchungen und dem auferlegten Schicksal sowie seiner Bestimmung, arbeitet er als Zimmermann. Nicht zuletzt fertigt er sogar im Auftrag der Römer Kreuze zur Hinrichtung an, doch der Selbstzweifel plagt ihn noch viel mehr. Göttliche Eingebungen kollidieren mit menschlichen Verlangen und obwohl er selbst noch ein Suchender ist, glauben seine Jünger – allen voran Judas Iscariot (Harvey Keitel) – den Messias in ihm zu erkennen. Dazu kommt eine leidenschaftliche Beziehung mit Maria Magdalena (Barbara Hershey), die vom sowieso angespannte Gewissen des Sohn Gottes wie auch seine übrige Nachfolgerschaft Entscheidungen und Ansagen fordert.

Hintergrund & Infos zu Die letzte Versuchung Christi

Bereits die zugrundeliegende Buchvorlage von Nikos Kazantzakis galt als umstrittenes Dokument und so waren die Kontroversen zur Premiere des Films 1988 unvermeidbar. Noch bevor Die letzte Versuchung Christi überhaupt in die Kinos kam, versuchten Protestaktionen konservativer Christen einer Veröffentlichung des mutigen sowie ambitionierten Adaption von Martin Scorsese zu verhindern. Neben den Vorwürfen der Blasphemie artete die Auseinandersetzung sogar in diverse Gewaltausbrüche aus. Ein Jesus von Nazaret, der eine sexuelle Beziehung zu Maria Magdalena pflegt und darüber hinaus seine Berufung als Sohn Gottes hinterfragt, waren für einigen Erzkonservative zu viel des Guten. Dennoch setzte sich die Verfilmung über die einseitige Kritik hinweg und darf neben Das 1. Evangelium – Matthäus von Pier Paolo Pasolini als einer die vielschichtigsten und wichtigsten Genre-Beiträge gewertet werden. Nicht zuletzt gehört der starke Score von Peter Gabriel zu einem der ausgezeichneten Merkmale des rau inszenierten Films. (MH)

Schaue jetzt Die letzte Versuchung Christi

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Die letzte Versuchung Christi

6.8 / 10
597 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Ganz gut bewertet.
14

Nutzer sagen

Lieblings-Film

12

Nutzer sagen

Hass-Film

309

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

35

Nutzer haben

kommentiert

1.
Platz

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare