Sturmland

Viharsarok / Land of Storms

HU/DE · 2014 · Laufzeit 105 Minuten · FSK 16 · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.8
Kritiker
2 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.4
Community
35 Bewertungen
2 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Ádám Császi, mit Ádám Varga und Lajos Ottó Horváth

Im Drama Sturmland wendet sich ein Fußball-Talent von seinem Sport ab. Er kehrt in seine Heimat Ungarn zurück, nur um dort mit folgenreichen Fragen zu seiner sexuellen Identität konfrontiert zu werden.

Handlung von Sturmland
Szabolcs (András Sütö) spielt Fußball in einer deutschen Mannschaft und legt ein vielversprechendes Können an den Tag. Als er jedoch ein wichtiges Spiel verliert, dem Druck des Trainings nicht mehr Stand hält und dann auch noch Streit mit seinem Zimmergenossen Bernard (Sebastian Urzendowsky) bekommt, reicht es ihm. Er wirft alles hin und kehrt in seine ungarische Heimat zurück.

Dort hofft er ein unkompliziertes Leben führen zu können. Sein Großvater betreibt eine Bienenzucht, er selbst kann dabei helfen, verfallene Bauernhöfe wieder aufzubauen. Dann allerdings lernt er Áron (Ádám Varga) kennen und entdeckt zu seiner Überraschung, dass er mehr als nur freundschaftliche Gefühle für den jungen Steinmetz hegt. Eine vorsichtige Liebesgeschichte entwickelt sich, doch während Szabolcs zuvor die Einfachheit der bäuerlichen Gemeinschaft gesucht hat, werden die reaktionären Sichtweisen des Dorfes den Liebhabern bald gefährlich. Und dann taucht auch noch Bernard aus Deutschland auf, um seinen Freund zurückzuholen…

Hintergrund & Infos zu Sturmland
Die deutsch-ungarische Koproduktion Sturmland feierte der Berlinale 2014 seine Premiere im Rahmen der Rubrik Panorama. Es ist der erste Langspielfilm des Regisseurs Ádám Császi. (ES)

  • Sturmland - Poster - Bild
  • Land of Storms - Bild
  • Sturmland - Bild
  • Sturmland - Bild

Mehr Bilder (7) und Videos (1) zu Sturmland


Cast & Crew zu Sturmland

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Sturmland
Genre
Drama
Zeit
Gegenwart
Ort
Deutschland, Dorf, Dorfleben, Ungarn
Handlung
Dorfleben, Dreiecksbeziehung, Fußball, Fußballspiel, Fußballspieler, Fußballverein, Heimliche Homosexualität, Homoerotik, Homophobie, Homosexualität, Homosexueller, Homosexueller Kuss, Liebe, Schwuler, Unterdrückte Homosexualität
Stimmung
Berührend, Ernst, Romantisch, Traurig
Zielgruppe
Schwuler Film
Schlagwort
Panorama Berlinale 2014
Verleiher
Salzgeber & Co. Medien GmbH
Produktionsfirma
Café Film , Hungarian National Film Fund , I'm FILM , Proton Cinema , unafilm

2 Kritiken & 2 Kommentare zu Sturmland