The Virgin Suicides - Verlorene Jugend

The Virgin Suicides

US · 1999 · Laufzeit 97 Minuten · FSK 12 · Drama, Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.9
Kritiker
56 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.2
Community
4924 Bewertungen
104 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Sofia Coppola, mit James Woods und Danny DeVito

In Sofia Coppolas Debütfilm wird die schüchterne Annäherung einer Gruppe Teenager überschattet vom rätselhaften Selbstmord eines Mädchens und der Isolation ihrer Schwestern.

Handlung von The Virgin Suicides – Verlorene Jugend
Familie Lisbon ist streng religiös, den fünf Töchtern lassen die Eltern (James Woods und Kathleen Turner) kaum Freiheiten. Ihre jüngste Tochter Cecilia versucht eines Tages, mit einem Jesusbild in der Hand, sich die Pulsadern aufzuschneiden. Auf Rat eines Psychiaters erlauben die Eltern ihren Töchtern daraufhin zum ersten Mal, Jungs nach Hause einzuladen. Die Party nimmt allerdings ein böses Ende: Cecilia begeht Selbstmord, was die Mutter endgültig verstört und ihr den Anlass gibt, ihren verbliebenen Töchter sämtliche Freiheiten einzuschränken…

Diese tragische Geschichte wird wiederum von den Jungs in der Nachbarschaft mit höchstem Interesse verfolgt: Die Schwestern, die in ihrer Unnahbarkeit und Isoliertheit auf die jungen Männer wie magische Wesen wirken, fesseln die Einbildungskraft der Freunde seit jeher. Die Seltbstmorde lassen sie zugleich erschaudern und ihnen noch mehr verfallen. Doch sie ahnen, dass ihre Zuneigung den Mädchen nur schwer helfen können wird.

Hintergrund & Infos zu The Virgin Suicides – Verlorene Jugend
The Virgin Suicides – Verlorene Jugend ist der Debütspielfilm von Sofia Coppola, der Tochter des legendären Regisseurs Francis Ford Coppola (Apocalypse Now, Der Pate). Bereits hier lassen sich bereits die Grundthemen ihrer späteren Filme wie Lost in Translation oder Somewhere wiederfinden: Die Einsamkeit junger Mädchen und ihre Isolierung durch ein eigentlich privilegiertes Umfeld.

Ein weiteres Talen von Sofia Coppola zeigt sich ebenfalls in diesem Debüt: Der Umgang mit Filmmusik. Für The Virgin Suicides ließ sie eigens einen Großteil der Filmmusik vom französischen Elektro-Duo Air komponieren, die den Film mit ihren träumerischen Melodien in eine weltentrückte Stimmung tauchen.

Für ihren Film, der 1999 auf dem Filmfestival Cannes seine Premiere feierte, gewann sie 2001 die MTV-Movie Awards. (ST)

  • 90
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (8) und Videos (2) zu The Virgin Suicides - Verlorene Jugend


Cast & Crew zu The Virgin Suicides - Verlorene Jugend

Regie
Schauspieler

3 Kritiken & 100 Kommentare zu The Virgin Suicides - Verlorene Jugend

6a7a3cf47a5a4ec790cb5f591b67b24c