Community

Lucifer Staffel 4 auf Netflix: Neue Figuren, mehr nackte Haut, noch teuflischer

Lucifer
© Fox
Lucifer
05.02.2019 - 13:00 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
4
1
Nach der Serienrettung geht es für Lucifer jetzt auf Netflix mit Staffel 4 weiter. Hauptdarsteller Tom Ellis verriet einige Details zu Handlung und neuen Figuren.

Zur 4. Staffel von Lucifer war es ein langer Weg. Der ursprüngliche Sender Fox entschied sich nach Staffel 3 dazu, die Serie nicht zu verlängern. Nach Fan-Protesten entschied sich der Sender zumindest dazu, noch zwei Folgen zu produzieren. Dann aber gingen sowohl Amazon als auch Netflix in Gespräche mit den Machern der Show - erfolgreich: Die 4. Staffel kommt auf Netflix, in Deutschland wird sie dagegen weiterhin auf Amazon Prime ausgestrahlt. Der Wechsel zieht viele Veränderungen für die kommende Staffel nach sich.

Lucifer im Kampf mit sich selbst: Darum geht es in Staffel 4

Über die Geschichte der 4. Lucifer-Staffel ist noch nicht viel bekannt. Nur die Macher deuteten bereits einen neuen König der Hölle an. Doch bei einer Fan-Expo sprach Lucifer-Darsteller Tom Ellis laut Express  darüber, was Fans in Staffel 4 erwartet. Auf die Frage, ob die Vergangenheit von Lucifer erkundet wird, wollte er keine genaue Antwort geben. Seine Vorstöße klingen aber vielversprechend. (Dazu: Lucifer: In der 4. Staffel bei Netflix wird sich eine Figur endlich verlieben)

Lucifer
Alles was ich sagen kann ist, dass wir tiefer als jemals zuvor gegangen sind.

Zusätzlich werden wir viel mehr von Lucifers Teufelsgesicht sehen. Es scheint in Staffel 4 vor allem ein innerer Konflikt in Lucifer zu toben, zwischen ihm und seinem teuflischen Ursprung.

In Staffel 4 gibt es eine Menge Selbsterkenntnis für Lucifer. [...] Es ist sehr wie Jekyll und Hyde.

Mehr Gewalt und Nacktheit auf Netflix in der 4. Staffel Lucifer

Mit dem Wechsel zu Netflix ändert sich einiges für die Serie. Zuallererst kann die Serie deutlich mehr zeigen als noch bei Fox, was auch Tom Ellis gegenüber Express  bestätigte.

Es gab gewisse Beschränkungen, die wir hatten, als wir beim traditionellen Fernsehen waren, was bedeutet, dass wir vielleicht nicht so viel machen konnten, wie wir wollten.
Lucifer

Sicherlich spielt Ellis damit auf Dinge wie einen höheren Gewaltgrad sowie Nacktheit an. Mehr Nacktheit versprach er dann auch noch höchstpersönlich.

Also Dinge wie meinen Hintern, den ich nie zeigen durfte - und eine Menge Leute wollten ihn sehen, wirklich: In dieser Staffel wird es einige Aufnahmen vom Hintern geben.

Lucifer Staffel 4: Neue Rivalen, neue Liebschaften

Neben einem neuen Engel kennen wir auch schon die zwei größten Neuzugänge des Casts. Der erste davon ist Graham McTavish (Der Hobbit, Outlander), welcher Lucifers neuen Gegner Father Kinley spielen wird. Tom Ellis erklärte, was Kinleys Motivation ist.

Er ist besessen von dieser Prophezeiung, die damit zu tun hat, dass der Teufel auf Erden wandelt und seine erste Liebe findet, und wenn das passiert, wird das Böse mit Hilfe der Welt freigelassen. Er glaubt das wirklich.
Inbar Lavi wird Eva spielen

In Sachen Liebe wird sich auch etwas tun. So hatte Lucifer zuletzt eine On-Off-Beziehung mit Chloe Dancer (Lauren German). Nun aber gibt es eine neue, biblische Figur. Eva wird in die Serie kommen, gespielt von Inbar Lavi (Prison Break). Die israelische Schauspielerin wird nach ihrer Charakterbeschreibung versuchen, mit Lucifer anzubandeln.

Nach einer Ewigkeit mit Adam ist sie ruhelos in ihrer Ehe geworden und verlangt nach einer weniger vorhersehbaren Zeit, als Dinge noch aufregend waren. [...] Sie vermisst ihre heiße erste Liebe... den charmanten Schurken, der sie vor so vielen Jahren verführt hat. Ganz richtig, den Teufel persönlich - Lucifer.

Ein Startdatum gibt es noch nicht für die kommende 4. Staffel, bisher steht nur das Jahr 2019 fest. Weitere Informationen haben wir in unserem Übersichtsartikel zusammengefasst.

Wie findet ihr die neuen Informationen zu Lucifer?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News