Star Wars, Marvel & Black Panther: Die wichtigsten Infos von der Disney-Convention

Star Wars-Serie The Mandalorian
© Disney
Star Wars-Serie The Mandalorian
Moviepilot Team
Ines W. Ines Walk
folgen
du folgst
entfolgen
Chefredakteurin von Moviepilot, sozialisiert von Gerippchen Unsterblich, David Lynch und Kirk aus Stars Hollow. Einziges Redaktionsmitglied, welches Mathe mag. Wertet deshalb am liebsten Daten aus.

Auf der Disney-Convention gab es einige Ankündigungen, die wir euch in diesem Artikel zusammengefasst präsentieren. Die D23 Expo findet jedes Jahr statt und ist der große Fan-Event, den das Studio selbst ausrichtet. Kein Wunder also, dass dieses Wochenende die ganze Welt auf Anaheim, eine Stadt im kalifornischen Orange County schaut.

Star Wars: Trailer zu The Mandalorian und Obi-Wan Kenobi

Wir wüssten bereits, dass uns der erste Trailer zu Star Wars-Serie The Mandalorian auf der D23 Expo erwarten würde. Mit Spannung haben Fans darauf gewartet und wir wurden nicht enttäuscht. Das Material sieht fantastisch aus und das schreibt jemand, der ansonsten mit dem ganzen Star Wars-Universum etwas auf Kriegsfuß steht.


Damit aber noch nicht genug aus den fernen Galaxien. In den letzten Wochen sangen es bereits die Spatzen von den Dächern: Disney arbeitet an einer Obi-Wan-Kenobi-Serie. Bestätigt war allerdings noch nichts und es fehlte auch die offizielle Bekanntgabe, dass Darsteller Ewan McGregor als Obi-Wan Kenobi in das Franchise zurückkehrt.

Mit der D23 Expo ist alles geklärt: Der Brite wird wieder in die ikonische Rolle schlüpfen und die Serie wird wie alles anderen auch beim hauseigenen Streamingdienst Disney+ zu sehen sein.

Außerdem steht der nächste neue Trooper für die Star Wars-Fans bereit: der First Order Jet Trooper. Genaueres erfährt ihr hier.

Die Nachrichten zu Star Wars sind damit noch lange nicht vorbei. Es wurde auch das erste Bild der kommenden Staffel von Star Wars: The Clone Wars gepostet.

Ebenso wurde ein neues Poster zum kommenden Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers präsentiert, den wir zu Weihnachten 2019 sehen können. Zur Überraschung so mancher Fans, dürfen wir auf die Rückkehr eines ikonischen Bösewichts hoffen.

Neue Marvel-Serien: She-Hulk, Mr. Marvel und Moon Knight

Kevin Feige war natürlich auch in Anaheim dabei. Er stellte drei neue Marvel-Serien vor, die das hauseigene Marvel Studio für Disney+ produzieren wird. Allerdings werden diese nicht zum Start im November fertig sein, sondern erst im kommenden Jahr. Die größte Überraschung war wohl jene über She-Hulk.

She-Hulk erzählt die Geschichte von Jennifer Walters, der Cousine von Bruce Banner. Diese erhielt nach einer Verletzung eine Bluttransfusion und erlangt dadurch ebenfalls übermenschliche Kräfte. Im Gegensatz zu ihrem männlichen Kollegen behält sie allerdings ihre Persönlichkeit und ihre Intelligenz, wenn der Hulk von ihr Besitz ergreift. Das ist doch mal eine wunderbare Voraussetzung.

Neben She-Hulk wurde noch zwei weitere Serien angekündigt. Bei Ms. Marvel handelt es sich um die Aufarbeitung der Geschichte rund um Carol Danvers. In ihrer übermenschlichen Figur hat sie diverse Transformationen in den Comics erlebt. Deshalb stellt sich die interessante Frage, von welcher Versionen die kommende Disney+-Serie ausgehen wird.

Bei der dritten angekündigten Serie handelt es sich im Moon Knight. Die Serie erzählt vom Superhelden Moon Knight, der erstmals 1975 in den Comics erschien. Dabei handelt es sich um den Söldner Marc Spector, der bei einer Mission in Afrika als tot gilt. Er wird aber gefunden und erhält übermenschliche Kräfte durch den Gott Khonshu in Afrika. Für diesen wird er Aufgaben auf der Erde erledigen.

Zudem wurde nochmals auf What If...? verwiesen, eine für Disney+ geplante Animationsserie. Sie basiert auf der gleichnamigen Marvel-Comic-Reihe, die erstmals in den 1970er-Jahren erschien. Darin werden die bekannten Superhelden in kuriosen Szenarien platziert, die sonst im Marvel-Universum keinen Sinn ergeben würden.

Wie unter anderem der Hollywoodreporter berichtet, zeigte Kevin Feige das erste Filmmaterial. Darunter befanden sich Bilder von einem Zombie Captain America und Peggy Carter, die sich Captain Carter nennt. Anscheinend gibt es auch eine Episode mit Tony Stark, der zur Guardians of the Galaxy-Figur Star Lord wird. Sehr ominös.

Damit noch nicht genug von Marvel-Projekten. Wir euch den finalen Trailer zur 7. Staffel von Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. nicht vorenthalten. Die Serie wird auf Disney+ nicht weitergeführt, aber eine Weiterführung in anderer Form ist noch nicht ausgeschlossen.


Auch für Kinogänger gab es Informationen. So verkündete Kevin Feige auf einer Präsentation mit dem Filmemacher Ryan Coogler das Startdatum von Black Panther 2. Das Sequel sortiert sich hinter Thor 4 in die MCU-Startliste ein.

Bei Disney gibt's jetzt auch eine Weihnachtsfrau und wieder High School Musicals

Wahrscheinlich mit einigen musikalischen Einlagen kommt der Disney-Weihnachtsfilm Noelle mit Anna Kendrick und Bill Hader in den Hauptrollen daher. Jedenfalls lässt das der erste Trailer vermuten, in dem die Weihnachtsfrau Nicole Claus sich im Familiengeschäft behaupten muss.

Zwar ist im Susi & Strohl-Remake die Stimmung nicht weihnachtlich, aber der Film passt hervorragend in die Zeit. Hier wird Nostalgie geboten, mit etwas Romantik aufgepeppt und viel Freundschaft garniert. Der Trailer zu Lady and the Tramp wird bestimmt seine Fans finden, die sich das Live-Action-Remake nicht entgehen lassen werden.

Außerdem dürfen sich alle Fans von Gesang auf dem Schulhof freuen, denn eine neues High School Musical: The Musical in Serie wartet auf euch. Es wird im Stile einer Dokumentation einer Gruppe von Schülern der East High School folgen, die das berühmte High School Musical auf die Bühne bringen wollen. Bekanntlich ist das alles nicht so einfach, wie gedacht.

Was passierte noch auf der Disney-Convention D23 Expo?

Neben dem bereits genannten gab es viele kleine Details, die für den einen oder anderen von euch ebenfalls wichtig sein könnten.

  • Tom Hiddleston begrüßte die anwesenden Fans mit einer Videobotschaft und verwies darauf, dass ja auch noch im Frühjahr 2021 eine Loki-Serie kommt. Dabei soll uns der Trickster weiter überraschen und überaus cool sein.
  • Mit Anthony Mackie, Sebastian Stan, Daniel Brühl und Emily VanCamp auf der Bühne war klar, dass sich alles um die Serie The Falcon and The Winter Soldier geht. Diese wird im Herbst 2020 zu sehen sein. Hier gab es die Neuigkeit, dass Wyatt Russell die Figur John Walker spielen wird. Comic-Kenner werden wissen, um wen es sich handelt. Er war als eine Art Captain America-Ersatz gedacht, um Steve Rogers zu ersetzen. Dabei kam er hartnäckiger und gewalttätiger daher.
  • Die Hauptdarsteller von WandaVision waren ebenfalls anwesend und präsentierten einen kleinen Teaser. Kevin Feige bezeichnete die kommende Serie als als klassische Sitcom-Komödie mit Marvel-Epos. Das kann ja was werden.
  • Tom Holland sprach erstmals über den Abschied von Spider-Man aus dem MCU.

Besonders für Marvel- und Star-Wars-Fans wurde also viel geboten. Die Disney-Präsentationen in Anaheim gehen aber noch weiter. Aller Wahrscheinlichkeit werden wir dann noch einiges erfahren über The Simpsons, Maleficent 2, Die Eiskönigin 2, Mulan und, und, und ...

Was sagt ihr zu dem ganzen Material, welches auf der Disney-Convention D23 Expo zu sehen war? Auf welchen Film / welche Serie seid ihr am meisten neugierig?

Moviepilot Team
Ines W. Ines Walk
folgen
du folgst
entfolgen
Chefredakteurin von Moviepilot, sozialisiert von Gerippchen Unsterblich, David Lynch und Kirk aus Stars Hollow. Einziges Redaktionsmitglied, welches Mathe mag. Wertet deshalb am liebsten Daten aus.
Deine Meinung zum Artikel Star Wars, Marvel & Black Panther: Die wichtigsten Infos von der Disney-Convention
Ab 26. September im Kino!Gelobt sei Gott
068f548f363d403a8b535c348b9ee319