A Cotton Candy Autopsy

A Cotton Candy Autopsy


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
0 Bewertungen
Skala 0 bis 10
-
Community
0 Bewertungen
0 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

In der Adaption des Comics A Cotton Candy Autopsy schickt Regisseur Derek Cianfrance ein Gruppe verdorbener Clowns auf einen wilden Trip.

Als ihr Circus niederbrennt, begibt sich eine Gruppe betrunkener und pöbelnder Clowns mit so klangvollen Namen wie Bingo, Foo Foo, Joey Punchinello und Addy the Freaklady auf eine Tour quer durchs Land, auf der sie alles dafür tun, das Image von Clowns auf Dauer zu ramponieren…

Hintergrund & Infos zu A Cotton Candy Autopsy
A Cotton Candy Autopsy basiert auf dem gleichnamigen Titel, der erster Teil einer Kompilation namens Beautiful Stories for Ugly Children war. Diese Geschichtensammlung wurde von Dave Louapre (Text) und Dan Sweetman (Illustrationen) kreiert und erschien bei der DC-Tochter Piranha Press zwischen Juni 1989 und September 1992, insgesamt 30 Ausgabe umfassend. Während für Dave Louapre A Cotton Candy Autopsy der erste Kontakt mit dem Filmgeschäft bedeutet, hat Dan Sweetman bereits vielfach als Storyboard Artist an so unterschiedlichen Filmen wie Braveheart, Iron Man 2 oder Zwei vom alten Schlag mitgewirkt.

Die Regie bei dem nach eigener Aussage ‘verrückten Film’ will Derek Cianfrance (Blue Valentine) übernehmen. Das Skript zu A Cotton Candy Autopsy verfasst sein Co-Autor bei The Place Beyond the Pines, Darius Marder.

Als Schauspieler ist Ben Mendelsohn (Killing Them Softly) im Gespräch. (EM)


Cast & Crew zu A Cotton Candy Autopsy

Drehbuch
Filmdetails A Cotton Candy Autopsy
Genre
Fantasyfilm, Kriminalfilm, Komödie

0 Kritiken & 0 Kommentare zu A Cotton Candy Autopsy