Brautalarm

Bridesmaids (2011), US Laufzeit 125 Minuten, FSK 12, Komödie, Drama, Kinostart 21.07.2011


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.2
Kritiker
27 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.9
Community
4090 Bewertungen
174 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Paul Feig, mit Kristen Wiig und Melissa McCarthy

Kristen Wiig will endlich einen Mann zum Heiraten, doch stattdessen gibt’s bei ihrer Freundin Brautalarm.

Das Leben von Annie (Kristen Wiig) geht in Brautalarm drunter und drüber: Sie ist Mitte 30, verschuldet und hat statt einem Freund nur eine Affaire mit einem zweifelhaften Macho. Als ihre Freundin Lillian (Maya Rudolph) ihr von ihrer Verlobung erzählt, trifft Annie fast der Schlag. Sie willigt jedoch ein, Lillians Trauzeugin zu sein. Annie möchte ihre langjährige Freundin nicht enttäuschen und eine perfekte Hochzeit organisieren, doch den Schein einer romantischen Hochzeitsplanerin zu bewahren, fällt der frustrierten Frau nicht immer leicht. Trotz allem lässt Annie all die Hochzeitsrituale und den Brautalarm über sich ergehen. Doch eine Panne scheint die nächste abzulösen: Polizeikontrollen, Alkoholmissbrauch, Lebensmittelvergiftung und, und, und… Hinzu kommt, dass die makellose Helen (Rose Byrne) versucht Annie die Hochzeitsplanung zu stehlen. Den ganzen Stress durch Alkohol zu lindern, funktioniert für Annie nur bedingt, sodass man sich in Brautalarm auf eine Menge Fremdscham einstellen sollte…

Hintergrund & Infos zu Brautalarm
Die Regie dieser Produktion von Judd Apatow (Jungfrau (40), männlich, sucht …) führte Paul Feig, der schon als Regisseur der erfolgreichen Serie Das Büro und als Drehbuchautor der Kultserie Voll daneben, voll im Leben seinen Sinn für Humor unter Beweis stellte. Schauspielerin Kristen Wiig, die dem amerikanischen Publikum vor allem aus den Saturday Night Live Sketchen bekannt sein sollte, startet nun richtig durch in Hollywood. Nicht nur, dass sie in Brautalarm die Hauptrolle spielt, sie schrieb auch am Drehbuch mit und fungierte als Co-Produzent für Mr. Apatow. Saturday Night Live Kollegin Maya Rudolph (als Lillian) und Little Britain -Star Matt Lucas ergänzen die Besetzung von Brautalarm. Doch einen traurigen Beigeschmack hat die Veröffentlichung des Films: Die vielfach ausgezeichnete Schaupsielerin Jill Clayburgh, die im Film Annies Mutter verkörpert, starb im November 2010 an Leukämie. Somit stellt Brautalarm ihren letzten abgeschlossenen Film dar. (KB)

  • 37795279001_828467546001_ari-origin29-arc-504-1300268281343
  • 37795279001_773958564001_ari-origin29-arc-193-1296639633443
  • bridesmaids22
  • bridesmaids21
  • bridesmaids20

Mehr Bilder (23) und Videos (9) zu Brautalarm


Cast & Crew


Kommentare (165) — Film: Brautalarm


Sortierung

StrykeOut

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Habe den Film immer wieder von verschiedenen Freunden empfohlen bekommen, ihn aber aufgrund seines Genres und Melissa McCarthy längere Zeit gemieden. Irgendwann habe ich ihn mir dann aber doch angesehen.

Hätte ich das lieber mal gelassen.
Der Film ist eine flache Komödie nach Schema F. Wobei das F hier auch gut für Fäkalhumor stehen könnte, so oft wie hier auf die Straße gekackt, sich gegenseitig angekotzt und gefurzt wird. Hinzu kommen die furchtbaren Figuren. Die Hauptrolle ist komplett unsympathisch, alle anderen Frauen aus der Hochzeitsgesellschaft sind flache Charaktere, die jeweils genau einen Charakterzug haben und die einzige relevante männliche Rolle ist eine langweilige Schnarchnase.
Die Krönung ist allerdings mal wieder Melissa McCarthy. Wie in eigentlich jedem Film ist sie ein laufender Dickenwitz, der diesmal noch soweit ausgebaut wird, dass McCarthy als weiblicher Alan aus Hangover agiert. Die Rolle ist schlecht gespielt, total überzogen und eklig, kurz gesagt eine komplette Katastrophe.

Wie eigentlich der komplette Film, der bis auf die für einen solchen "Frauenfilm" eher untypischen Fäkalszenen, auf so gut wie kein Klischee verzichtet und im Endeffekt so abläuft wie die meisten romantischen Komödien auch.

Muss man echt nicht gucken.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

natedb

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

"Brautalarm" erfindet das Rad sicherlich nicht neu, weist leider auch die ein oder andere Länge zwischendrin auf, überzeugt aber durch brillante Darsteller, allen voran Kristen Wiig! Was "Brautalarm" jedoch über die durchschnittliche, gängige Komödie hebt sind nicht nur allein die erstklassigen Schauspieler, sondern auch die ungewohnt gekonnten und gar nicht mal so unscharfsinnigen Dialoge, als auch die daraus hervorgehende, tolle Situationskomik. "Brautalarm" ist brachial und subtil zugleich, mit Herzblut inszeniert und letztendlich, was mich bei all der bösen Kritik hier wirklich erstaunt: überraschend gut!

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Troublemaker69

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Brautalarm hat Stärken, aber auch leider viele Schwächen. Zu den Stärken gehören auf jeden Fall die guten und verschiedenen Charakteren. Die meisten Gags, zünden allein deswegen, weil die Differenzen zwischen den Charakteren wunderbar geschrieben sind. Leider muss man gleichzeitig aber auch sagen, dass viele Gags nicht wirklich zünden und es gerade im letzten Drittel zu wenig davon gibt. Schade ist ebenfalls, dass die Story zu "gewöhnlich" ist und daher können auch nicht wirklich Gefühle aufkommen.
Gute Darsteller und gute Charaktere verlieren sich in viel zu wenig Gags und einer zu flachen Story. Schade!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MomoKeks123

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

der trailer hat mich sehr angetan, jedoch war ich im nachhinein eher enttäuscht von diesem film. bis auf ein paar gags der hauptdarstellerin fand ich nichts wirklich amüsant.also mehr als ein grinsen hat der film bei mir nicht verursacht...einfach nur traurig.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

HomerSimpson09

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Angepriesen als das neue Hangover, kann man ja mal einen Blick riskieren und auf gute Unterhaltung hoffen.
Aber weit gefehlt!
Woher auch immer diese Vergleiche zu Hangover kommen, was die Qualität angeht sind sie sowas von unberechtigt!

„Brautalarm“ ist mieser Humor zum Fremdschämen und ein extrem nerviger Zickenkrieg ausgedehnt auf knapp 2 Stunden. Die Story wechselt zwischen der unglücklichen Liebesgeschichte der Hauptfigur und den Unternehmungen der Brautjungfern hin und her. Und traurigerweise fällt vor allem der Part mit den Frauen deutlich ab. Diese ganzen Witze unter der Gürtellinie sind einfach viel zu gezwungen als dass sie lustig sein könnten. Was bitte ist daran lutig wenn die „Fette“ dauernd furzt oder in Waschbecken kackt?!
Hahahaha die Dicke ist die ganze Zeit einfach nur dumm und ekelhaft hahahaha! NICHT WITZIG! Humor ist auch nur lustig wenn er mit ein bisschen Charme oder unerwartet um die Ecke kommt. Und „stumpf ist Trumpf“ gilt hier auch mal gar nicht, weil es einfach so aufgedrückt wirkt, dass es einfach nur nervt und man sich schämen muss.

Ganz klare Enttäuschung und ein klares „Du nervst!“ an Melissa McCarthy in diesem Film!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Kevin2803

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

"Brautalarm" ist eine süße, humorvolle Komödie, bei deren Gags man zwar nicht vor Lachen auf dem Boden liegt, aber man dennoch die ganze Zeit schmunzeln muss. Ein schöner Gute Laune-Film mit liebenswerten Charakteren.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

uncut123

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

hab damit gerechnet überhaupt nicht zu lachen aber einige gags waren schon ok...nur die story nervte teilweise sehr!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mary84

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

***Spoiler***
Die Szene im Brautmodengeschäft bzw. eher auf der Straße, als sich die Braut dort entledigen muss, ist schon echt ziemlich geil. :) Ich glaube aber, dass macht den Film auch nur aus...Leider.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

hallidalli

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Im Vergleich zu Hangover, zu blass und zu ein­falls­los. Die Scherze sind stellenweise fehlplatziert und teils echt abstoßend.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Fedkek2

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Im ernst Leute? Ich hab mindestens fünf ähnliche Frauenfilme gesehen und der hier war mit einem kleinen Abstand der beste unter ihnen! Guter Humor und unübliche Zwischenfälle, ein wenig 0815 ist natürlich auch dabei aber ich wurde angenehm überrascht. Verstehe überhaupt nicht wieso der hier so nieder gemacht wird, das hat er wirklich nicht verdient. Fand ihn sau komisch, abwechslungsreich und sehr unterhaltsam, eine Spur zu lang aber ansonsten ist "Brautalarm" ein wirklich guter Film!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

timmoe

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Recht langwierige Geschichte. Die wenigen witzigen Szenen waren dann auch wirklich gut, aber dazwischen gab es gähnende Leere.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Chev-Chelios

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

Infantilter, unlustiger und Klische überladener Komödienversuch. Hinzu kommen die endlosen Längen und allenfalls knapp durchschnittliche Darsteller.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Chev-Chelios

Antwort löschen

Ich vergaß zu erwähnen das ich nach 30 Minuten abgeschaltet habe da zu diesem Zeitpunkt meine Toleranzschwelle deutlich überschritten war...


bottitta

Kommentar löschen
Bewertung2.5Ärgerlich

Sehr langweilig... geht ja gar nicht... hab den film au gar nicht zu ende geschaut !!!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

inceptionfan

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

"Brautalarm" ist so ziemlich eine der schlechtesten und langweiligsten Komödien, die ich jemals gesehen habe! Die Schauspieler sind zwar teilweise ganz in Ordnung, aber der Film ist einfach viel zu lang und wird gegen Ende hin wirklich quälend langweilig und die Gags sind einfach nicht lustig! Ich habe vielleicht 2 Mal im ganzen Film lachen müssen. Und vor allem ist mir ein Rätsel, weshalb dieser Film oft mit "Hangover" verglichen wird, denn mit diesem Film hat er meiner Meinung nach eigentlich nichts gemeinsam!
Fazit: Nicht empfehlenswert!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Dareios

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Vordergründig ein reiner Frauenfilm, mit derbem Witz, der deutlich unter die Gürtellinie geht. Zum einen geht es um Eifersucht unter Frauen und Zickenkrieg ohne Ende. Der zweite Handlungsstrang dreht sich um das verkorkste Beziehungsleben der Hauptfigur. Sie hat eine belanglose Sexbeziehung zu einem verheirateten Mann und hofft, wie immer in solchen Filmen, das dieser Prinz eines Tages seine Frau verlassen wird, und zu ihr kommt um sie als Prinzessin auf Händen zu tragen. Der Typ denkt natürlich nicht im Traum daran, was sie auch ahnt. In Wirklichkeit ist es ihr ganz recht, eine echte Beziehung so vermeiden zu können, denn sie leidet unter Bindungsangst. Dadurch steht sie sich ständig selbst im Weg und stößt diejenigen, die sie mögen könnten vor den Kopf. Eine sich anbahnende Romanze mit einem Polizisten droht jäh abzubrechen, da sie ihn grob verletzt und er sich beleidigt zurück zieht. Diese und andere Handlungstwists brauchen Zeit, wenn die Themen glaubwürdig entwickelt werden sollen. Daher finde ich den Film auch nicht zu lang, denn grade die zusätzliche 1/2 Stunde macht den Unterschied zu oberflächlichen Filmen, die es zuhauf gibt. Hier ist eben mehr drin als nur eine unterhaltsame Komödie, obwohl diese ebenfalls gut funktioniert.

Randbemerkung: Die für US-Filme typische, penetrante Prüderie wird hier wieder mal auf die Spitze getrieben. Sämtliche Bettsezenen finden in Unterwäsche statt und Sex verkommt zu einem lächerlichen Herumgehopse . Liebe Amis: Kein Mensch bumst in Unterwäsche, das wirkt beknackt und lächerlich! Und tatsächlich lacht ja auch die ganze Welt über solche Szenen in amerikanischen Filmen. Und das Herumgehopse wirkt so klischeehaft, als ob alberne 12-jährige Teenies es gedreht hätten!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

dangerousUnicorn

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

ich weiß nichts, aber an diesem film ist einfach nichts lobenswertes. keine neuen (geschweigeden guten) ideen und selbst rebels wilsons auftritt (die ich in pitch perfect sehr mochte) konnte mich auch nicht dazu verleiten, diesem film einen halben punkt zu geben, weil er aus meiner sicht weder spannend, berührend oder witzig war.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Marco.Madness

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Von vorne bis hinten einer der langweiligsten, witzlosesten, am schlechtest gespieltesten Machwerke welche Hollywood je hervor gebracht hat.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

VisitorQ

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Viel zu lang, teilweise ganz ganz albern und voll zum fremdschämen.
Aber irgendwie auch urkomisch, frech und them feelings, man. Them feelings.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 6 Antworten

Zwiebel88

Antwort löschen

feelings, echt? hm.


VisitorQ

Antwort löschen

@Soraly: Ja, kacken und kotzen... Bei der Kleidanprobe... :D


cronic

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Eine Komödie die etwas enttäuscht hat. Kristen Wiig ist hier noch die witzigste, es zünden nicht so viele Gags wie erwartet.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Kara92

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Weiter geht's mit meiner "Hochzeitskomödien" Woche, diesmal kam Brautalarm dran. Die Aufschrift "weibliches Hangover" auf der DVD kann ich durchaus nachvollziehen, obwohl es nicht ein ganz so großes Durcheinander und ständiges hin und her Gerenne ist wie im, in nenn's jetzt mal, "Original". Aber an witzigen Momenten, Stutenbissigkeit und jeder Menge Lacher fehlt es hier definitv nicht. Was mich etwas gestört hat waren die wenigen Infos zu den einzelnen Personen, dadurch fiel es mir doch etwas schwer manche Handlungen nachzuvollziehen.
Ansonsten eine gelungene Komödie, die man sich nicht nur zu einem gemütlichen Mädelsabend angucken kann, sondern auch in einer gemischten Runde wird der Film sicher Anklang finden, da er eben nicht zu östrogengeschwängert ist, wie manch andere Hochzeitskomödien dieser Art.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Fedkek2

Antwort löschen

100% Agree!



Fans dieses Films mögen auch