Der Duft der Frauen

Scent of a Woman

US · 1992 · Laufzeit 157 Minuten · FSK 12 · Drama, Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.7
Kritiker
36 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.5
Community
4199 Bewertungen
89 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Martin Brest, mit Chris O'Donnell und Al Pacino

Eine ’45er abfeuern. Einen Ferrari fahren. Eine Frau an ihrem Parfum erkennen. Erfahrungen, die Al Pacino als blinder Lebenskünster Frank Slade jetzt weitergeben will.

Eine schöne Frau zu erkennen, ist die Kunst, seine Sinne zu öffnen und ihren ganz speziellen Duft einzuatmen. Diese Kunst beherrscht er wie kein Zweiter: Der blinde Ex-Colonel Frank Slade (Al Pacino), für den das Leben auf den ersten Blick nur noch aus Alkohol und Erinnerungen zu bestehen scheint. Ein letztes Mal will der zynische Slade das Leben in vollen Zügen genießen, den Luxus und die Frauen auskosten, um sich dann selbst zu töten. Unfreiwilliger Begleiter auf seiner Wochenendreise nach New York ist der junge Charlie (Chris O’Donnell), ein schüchterner und lebensunerfahrener Internatszögling. Die grundverschiedenen Männer begeben sich auf eine berauschende Odyssee durch die Stadt, in deren Verlauf beider Leben eine unerwartete Wendung erfährt.

Hintergrund & Infos zu Der Duft der Frauen
Der Duft der Frauen ist ein sehr freies Remake des italienischen Originals Der Duft der Frauen von 1974 (Regie: Dino Risi) nach einem Roman von Giovanni Arpino, in dem Vittorio Gassman die Rolle des Blinden spielte. Doch der Reiz von Brests Film liegt nicht in der Handlung, sondern in Figurenzeichnung und Atmosphäre. So gehören der Tango Al Pacinos mit der jungen Gabrielle Anwar (Das Leben Nach Dem Tod In Denver) in einem wunderschönen Ballsaal oder seine rasante Spritztour am Steuer eines Ferrari Testarossa zu den Filmszenen, die man nicht so leicht vergisst.

  • scent of a woman - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (11) und Videos (1) zu Der Duft der Frauen


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Der Duft der Frauen
Genre
Drama, Tragikomödie, Buddy-Film
Zeit
1990er Jahre, Gegenwart
Ort
New Hampshire, New York City
Handlung
Aggressivität, Annäherung, Blindheit, Callgirl, Depression, Entscheidung, Frauenkörper, Frauenversteher, Freundschaft, Hilflosigkeit, Hilfsbereitschaft, Internat, Mentor, Militär, Männerfreundschaft, Oscargewinner, Pfleger, Rolle der Frau, Roman, Schöne Frau, Selbstmordversuch, Soldat, Tango, Wut und Hass, Älterer Mann verführt jüngere Frau
Stimmung
Ernst, Geistreich, Romantisch
Tag
Oscar Gewinner, Remake, Romanverfilmung
Verleiher
United International Pictures GmbH
Produktionsfirma
City Light Films , Universal Pictures

3 Kritiken & 89 Kommentare zu Der Duft der Frauen