Freddy Vs. Jason

Freddy Vs. Jason

US · 2003 · Laufzeit 97 Minuten · FSK 18 · Fantasyfilm, Horrorfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.1
Kritiker
38 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.8
Community
5732 Bewertungen
137 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Ronny Yu, mit Robert Englund und Ken Kirzinger

Der Film des Regisseurs Ronny Yu Freddy Vs. Jason ist das Crossover der beliebten Horrorfilm-Serien A Nightmare on Elmstreet und Freitag der 13., unter welchem vor allem die Teenager der Elmstreet zu leiden haben.

Handlung von Freddy Vs. Jason
Nachdem Ärzte und Eltern allen Kindern der Elmstreet das Träumen mit Hilfe von Medikamenten genommen haben, erinnert sich niemand mehr an den einst so berüchtigten Serienmörder Freddy Kruger (Robert Englund). Ohne die Angst der Kinder ist Freddy zu schwach, um in ihre Träume zurückzukehren und um dort weiter zu morden. Doch noch ist für ihn nicht alles verloren, irgendwie gelingt es ihm, in die Träume des Mörders Jason Voorhees (Ken Kirzinger) einzudringen, und er ergreift von ihm Besitz. Einzig und allein mit dem Vorhaben, ihn in die Elmstreet zu schicken und seinen Namen wieder berühmt zu machen.

Nachdem Jason für Freddy mehrere Teenager getötet hat, fangen die Eltern der Kinder an, über Freddy Kruger zu reden. So erfahren die Kinder von dem Mann mit dem gestreiften Pullover. So schafft es Freddy, wieder bekannt zu werden und in den Träumen der Teenager weiter zu morden. Als Jason allerdings seinen eigenen Kopf zurück erlangt und ein schlafendes Mädchen tötet, das Freddy gerade im Traum verfolgt hat, entbrennt ein fürchterlicher Kampf um die Seelen der Kinder der Elmstreet. Nur Lori (Monica Keena), Kia (Kelly Rowland), Will (Jason Ritter), Mark (Brendan Fletcher) und Deputy Scott Stubbs (Lochlyn Munro) sind gewillt, den Kampf aufzunehmen. Sie versuchen, Freddy und Jason zum Camp Crystal Lake zu bringen, um für Chancengleichheit zu sorgen…

Hintergrund & Info zu Freddy Vs. Jason
Neben Stephen Norrington (Blade) und Rob Zombie wurde auch Peter Jackson gebeten, bei Freddy Vs. Jason Regie zu führen. Am Ende übernahm jedoch Ronny Yu (Chucky und seine Braut) die Regie. Es ist das erste Mal, dass Ken Kirzinger die Rolle des Jason übernahm. Kane Hodder, der in vier anderen Filmen Jason verkörperte, wurde aufgrund seiner Körpergröße nicht für die Rolle in Betracht gezogen. Kane Hodder ist 1,91 Meter groß, wohingegen Robert Englund, welcher Freddy spielte, nur 1,71 Meter groß ist. Trotzdem war Yu dieser Größenunterschied zu klein und er engagierte Ken Kirzinger, der 2,01 Meter groß ist. Es sollte so ein noch deutlicherer David-gegen-Goliath-Effekt erzielt werden.

Der Film Freddy Vs. Jason hat viele unterschiedliche Enden. So gab es mindestens zwei Enden, in welchen nicht die Teenager, sondern entweder Freddy oder Jason als Sieger hervorgehen sollten. Die Macher hatten allerdings Angst vor der Missbilligung der Fans des jeweils unterlegenen, weshalb sie sich für ein Ende entschieden, in welchem weder Freddy noch Jason als Sieger hervorgehen sollte.

Insgesamt ist der Film mit einem Budget von 30 Millionen Dollar der teuerste der Freitag-der-13.-Reihe. Insgesamt wurden etwa 1.200 Liter Filmblut verbraucht.

In dem Film Jason Goes to Hell – Die Endabrechnung (Regie: Adam Marcus) kündigt sich das Crossover der beiden Horror-Klassiker bereits an. Jasons Maske wird hier am Ende von Freddys Klauenhand in die Tiefe gezogen. (CL)

  • 90
  • 90
  • Freddy Vs. Jason - Bild
  • Freddy Vs. Jason - Bild
  • Freddy Vs. Jason - Bild

Mehr Bilder (11) und Videos (6) zu Freddy Vs. Jason


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Freddy Vs. Jason
Genre
Fantasyfilm, Horrorfilm, Slasherfilm
Zeit
2000er Jahre
Ort
Crystal Lake
Handlung
Abgeschlagener Kopf, Alptraum, Angst vor Wasser, Baustelle, Betäubungsmittel, Blanker Busen, Brutalität, Duell, Genickbruch, Irrenanstalt, Junge Leute, Kiffen, Kindermörder, Leichenteile, Machete, Maisfeld, Menschenjagd, Mord, Nackte Frau, Nebel, Rave, Religion und Übersinnliches, See, Serienmörder, Splatter, Straße, Stromschlag, Surrealismus, Transporter, Traumwelt, Unsterblichkeit, Vater-Tochter-Beziehung, Verdrängte Vergangenheit, Verfolgungswahn, Verlust der Mutter, Überleben
Stimmung
Gruselig, Verstörend, Witzig
Verleiher
Warner Bros. Pictures Germany
Produktionsfirma
Avery Pix , Cecchi Gori Group Tiger Cinematografica , New Line Cinema , Sean S. Cunningham Films , WTC Productions

8 Kritiken & 136 Kommentare zu Freddy Vs. Jason