Stephen Kings Es

It (1990), US Laufzeit 192 Minuten, FSK 16, Horrorfilm, Drama, Thriller


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.2
Kritiker
29 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.6
Community
5432 Bewertungen
211 Kommentare
admin edit edit group memberships sweep cache

von Tommy Lee Wallace, mit Seth Green und Tim Curry

In der Romanverfilmung von Stephen Kings Klassiker Es kämpfen sieben Freunde gegen das pure Böse.

Handlung von Es
In Derry, Maine, geht es nicht mit rechten Dingen zu. Das mag an dem Indianerfriedhof liegen, auf dem der kleine Ort teilweise gebaut ist, vielleicht hängt es auch einfach mit der Paranoia der Einwohner zusammen. Aber alle Gerüchte verwandeln sich schlagartig in grausame Gewissheit, als der junge Georgie Denbrough tot aufgefunden wird. Ein Arm wurde ihm abgerissen. Nicht nur zerstört die Tragödie das Leben der Familie Denbrough und traumatisiert Georgies Bruder Bill (Jonathan Brandis), es löst auch eine Furcht aus, die sich über ganz Derry ausbreitet. Immer mehr Kinder verschwinden, grausam verstümmelte Körper sind das Einzige, was den Hinterbliebenen bleibt.

Mitten in dieser Zeit des Grauens bildet sich eine ungewöhnliche Clique aus sieben Kindern: Bill, der asthmatische Eddie (Adam Faraizl), Großmaul Richie (Seth Green), der dicke Ben (Brandon Crane), die hübsche Beverly (Emily Perkins), der zynische Stan (Ben Heller) und Mike (Marlon Taylor), der wegen seiner dunklen Haut oft diskriminiert wird. Sie alle haben etwas gemeinsam: Unabhängig voneinander haben sie verstörende Dinge erlebt oder wurden von grausigen Kreaturen verfolgt. Trotz ihrer schockierenden Erlebnisse scheinen ihre Eltern die Grauen nicht wahrzunehmen. Und ihre Geschichten haben einen gemeinsamen Nenner: einen diabolischen Clown mit orangeroten Haaren und Luftballons, der sich als Pennywise (Tim Curry) vorstellt. Aus Angst gibt der “Club der Verlierer” dem Monster einen neuen Namen und taufen die übernatürliche Bedrohung “Es”.

Nicht nur schweißt die gemeinsame Angst vor “Es” und die Entschlossenheit, dem Horror ein Ende zu setzen, die sieben Freunde zusammen, sie müssen sich gleichzeitig noch gegen den etwas älteren Henry Bowers (Jarred Blancard) und seine Schläger wehren.

Hintergrund & Infos zu Es
Der als Meister des Horrors gefeierte amerikanische Autor Stephen King veröffentliche 1986 mit “Es” einen Welterfolg, der noch heute als Meisterwerk der Horror-Literatur gilt und vermutlich vielen Menschen eine gewisse Coulrophobie, also Angst vor Clowns, eingebracht hat.

Die Rolle des Pennywise, dem höllischen Clown, brachte dem Briten Tim Curry viel Kritikerlob ein und festigte seinen Kultstatus. Aussagen von anderen Crewmitgliedern zufolge wurde er abseits der Kameras aufgrund seiner gruseligen Darbietung oft gemieden.

Es beinhaltet jede Menge Anspielungen und Hommagen an klassische Monster und Filme des Horror-Genres. Werwölfe und Geister sind nur einige von ihnen. Das Buch bietet eine große Fülle an Kreaturen, von denen es aber die Wenigsten in den Film geschafft haben. Berichten zufolge litt King nach der Fertigstellung von Es, in dem er seine Lieblingsmonster vereinen wollte, an einer für ihn ungewöhnlichen Schreibblockade. Es sollte sein letztes Monster-orientiertes Buch werden. (PZ)

  • 1_r8bmf6fh
  • 1_swud1g2c
  • Stephen Kings Es - Bild 285327
  • Stephen Kings Es - Bild 285347
  • Stephen Kings Es - Bild 285363

Mehr Bilder (10) und Videos (8) zu Stephen Kings Es


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

Kritiken (2) & Kommentare (197) zu Stephen Kings Es