Poltergeist

Poltergeist (1982), US Laufzeit 109 Minuten, FSK 16, Horrorfilm, Thriller, Kinostart 23.09.1982


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.4
Kritiker
45 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.0
Community
3662 Bewertungen
127 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Tobe Hooper, mit Craig T. Nelson und JoBeth Williams

Zwei Jahre, bevor die Ghostbusters hätten eingreifen können, ließ Steven Spielberg als Geister-Regisseur den Poltergeist auf eine Familie los.

Handlung von Poltergeist
Die fünfköpfige Familie Freeling ist glücklicher Eigentümer eines Hauses in einer Plansiedlung in Orange County namens Cuesta Verde. Oberhaupt Steven (Craig T. Nelson) ist im Geschäft der Projektentwicklung tätig, seine Gattin Diane (JoBeth Williams) hütet die Sprösslinge Dana (Dominique Dunne), Robbie (Oliver Robins) und Nesthäkchen Carol Anne (Heather O’Rourke).

Die Freelings führen ein quirlig-ausgelassenes Leben – bis eines Tages übernatürliche Ereignisse über Haus und Familie hereinbrechen. Nachdem eine fremde Macht über den heimischen Fernseher Kontakt zu Carol Anne aufgenommen hat, spielen die Haushaltsgegenstände verrückt. Was als harmlose Anomalien beginnt, nimmt bedrohliche Ausmaße an. Dann, mitten in der Nacht, versucht der Baum im Vorgarten, Robbie zu verschlingen. Im hieraus resultierenden Chaos wird Carol Anne in den Fernseher gesogen.

Die Freelings suchen daraufhin professionelle Hilfe in einem Team von Parapsychologen und in Gestalt des Mediums Tangina Barrons (Zelda Rubinstein). Sie erklärt, dass auf dem Weg zwischen dem Reich der Lebenden und dem der Toten verloren gegangene Seelen in dem Haus eingekehrt sind als sogenannte Poltergeister. Daneben befindet sich aber noch ein bösartiger Dämon, der es auf die Lebenskraft von Carol Anne abgesehen hat. Ursächlich für die Aufruhr ist die Lage der Wohnsiedlung: Cuesta Verde wurde auf dem Gelände eines ehemaligen Friedhofs errichtet – ohne dass die Toten eine Umbettung ihrer Gebeine erfuhren.

In einer spektakulären Rettungsaktion gelingt es Diane, Carol Anne der Umklammerung des Dämons zu entreißen. Die Situation scheint bereinigt. Doch dann holen die Poltergeister zum Gegenschlag aus …

Hintergrund & Infos zu Poltergeist
Jeder kennt den Begriff des Ghostwriters, doch kaum einer den des Ghostdirectors. Poltergeist liefert ein besonders namhaftes Beispiel für dieses Phänomen. Auch wenn als Regisseur Tobe Hooper (Blutgericht in Texas) gelistet wurde, so trägt Poltergeist doch eindeutig die Handschrift von Steven Spielberg. Geschrieben und produziert von Spielberg, durfte dieser aufgrund einer Vertragsklausel, die ihn an den zeitgleich gedrehten E.T. – Der Außerirdische band, nicht offiziell als Regisseur in Erscheinung treten. Poltergeist und E.T. starteten im Sommer 1982 im Abstand von einer Woche.

Poltergeist erspielte bereits am Startwochenende mit knapp 7 Millionen Dollar gut zwei Drittel des Budgets (11 Millionen Dollar) und fuhr allein in den USA schließlich das Siebenfache der Produktionskosten ein. Neben durchweg positiven Kritiken gab es schließlich drei Oscar-Nominierungen in den Kategorien Beste Visuelle Effekte (Richard Edlund erhielt immerhin einen BAFTA Award in dieser Kategorie), Bestes Sound-Design und Beste Filmmusik (Jerry Goldsmith).

Poltergeist ist über die Jahre nicht nur zu einem Klassiker des Horrorfilms geworden, sondern wurde auch in großer Anzahl zitiert und parodiert, so bei Family Guy oder Scary Movie 2. Mit Poltergeist II – Die andere Seite und Poltergeist III – Die dunkle Seite des Bösen folgten zwei Fortsetzungen vier bzw. sechs Jahre später – mit stetig abnehmendem Erfolg. Das Vermächtnis von Poltergeist war dennoch so groß, dass man 2015 mit Poltergeist ein Remake in die Kinos brachte. (EM)

  • 1_swud1g2c
  • 1_tgtva5ve
  • Poltergeist - Bild 8480589
  • Poltergeist - Bild 8480575
  • Poltergeist - Bild 8480561

Mehr Bilder (16) und Videos (7) zu Poltergeist


Cast & Crew


Kritiken (9) & Kommentare (117) zu Poltergeist