Zu Listen hinzufügen

Traumschiff Surprise - Periode 1

(T)raumschiff Surprise - Periode 1 (2004), DE Laufzeit 87 Minuten, FSK 6, Komödie, Science Fiction-Film, Kinostart 22.07.2004


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
3.8
Kritiker
64 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.1
Community
34419 Bewertungen
155 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Michael Herbig, mit Til Schweiger und Sky du Mont

In (T)raumschiff Surprise – Periode 1 müssen Michael Bully Herbig, Til Schweiger, Rick Kavanian und Christian Tramitz den Weltraum retten und dafür eine Reise in die Vergangenheit machen.

Im Jahre 2054 hat die Menschheit den Mars besiedelt. 250 Jahre später kehren die Nachkommen der ersten Siedler zurück. Ihr Ziel ist es, die Erde zu erobern und deren Bewohner zu vernichten. Und tatsächlich scheint die Lage aussichtslos: Die Invasion hat begonnen. Königin Metapha befiehlt dennoch, “nicht den Sand in den Kopf zu stecken”. Denn es gibt eine letzte Hoffnung: Die Besatzung des “(T)Raumschiff Surprise” muss auf einer Zeitreise die Besiedlung des Mars rückgängig machen. Die Crew hat allerdings eine sehr viel dringendere Mission: Sie steckt mitten in der Vorbereitung ihrer Tanznummer für die “Miss Waikiki Wahl”. Und nimmt deshalb nur sehr widerwillig ein Taxi zur Erde.

Hintergrund & Infos zu (T)raumschiff Surprise – Periode 1
(T)raumschiff Surprise – Periode 1 basiert auf einem regelmäßigen Sketch in der Fernsehsendung Bullyparade. Nach dem enormen Erfolg von Der Schuh des Manitu, der ebenfalls aus der Sketchshow stammte, hielten die Macher ein Zuschauervoting ab, das entscheiden sollte, welcher Film als nächstes gemacht wird. Zur Auswahl standen eine Fortsetzung von Der Schuh des Manitu, eine Sissi-Verfilmung, ein (T)raumschiff Film und ein ‘Film, wo keiner mit rechnet’. Für Bullygegner stand sogar ‘Bully, hör auf mit dem Scheiß’ zu auswahl. Das (T)raumschiff gewann, aus den Sissi-Sketchen wurde 2007 dann noch der Animationsfilm Lissi und der wilde Kaiser gemacht.

Das Publikum dankte Bully sein Mitspracherecht und nahm (T)raumschiff Surprise begeistert auf. Mit 9,165 Millionen Besuchern gehört der Film zu den erfolgreichsten deutschen Produktionen der neueren Zeit und musste sich seinerzeit nur seinem Vorgänger Der Schuh des Manitu und der Komödien Otto – Der Film geschlagen geben. Von letzterem hat sich Michael Herbig zumindest den Schurken geliehen: Sky du Mont spielt in beiden Filmen den Gegenspieler. (ST)

  • 37795279001_1859525009001_th-50616592c7e7b0e49d2272d8-767904718001
  • Traumschiff Surprise - Periode 1
  • Traumschiff Surprise - Periode 1 - Bild 6443543
  • Traumschiff Surprise - Periode 1 - Bild 17608
  • Traumschiff Surprise - Periode 1 - Bild 17606

Mehr Bilder (15) und Videos (2) zu Traumschiff Surprise - Periode 1


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Traumschiff Surprise - Periode 1
Genre
Parodie, Science Fiction-Film, Komödie
Zeit
Zukunft
Ort
Nevada, Raumschiff
Handlung
Gespielte Homosexualität, Heimliche Homosexualität, Homoerotik, Humor, König, Rettung der Welt, Ritter , Taxifahrer, Unterdrückte Homosexualität, Wettbewerb, Witz, Zeitreise
Stimmung
Gutgelaunt, Witzig
Verleiher
Constantin Film
Produktionsfirma
herbX film gmbh

Kritiken (5) — Film: Traumschiff Surprise - Periode 1

Dietmar Kesten: Filmmag.de

Kommentar löschen
1.0Ärgerlich

[...] Dieser trostlose Blödsinn ist garniert mit einer verzerrten Tuntigkeit, die einfach nicht zu ertragen ist. [...]

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

stuforcedyou: Die Drei Muscheln, CinemaFo...

Kommentar löschen
2.5Ärgerlich

Bullys Spacetuntenparade bringt nur aufgewärmte Ideen und Gags, für die sich so mancher Apahachi schämen würde. Richtig gut sind hingegen die grandiosen deutschen Special Effects und die Erkenntnis dass einige Gags am besten funktionieren wenn man sie nicht auf Spielfilmformat auswalzt.

10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

D. Kamalzadeh: Der Standard D. Kamalzadeh: Der Standard

Kommentar löschen
4.0Uninteressant

Die Anstrengung, sich US-Vorbildern anzunähern, gilt auch für die Optik von (T)Raumschiff Surprise. Mit computergenerierten Bildern wurde das All etwas aufgemotzt, doch über eine an Independence Day angelehnte Verfolgungsjagd durch eine Schlucht reichte das Geld offenbar nicht hinaus. Wenn der Mars gegen die Erde mobil macht, rettet sich die Crew (und der Film) in eine Zeitreise ins Mittelalter und in den Wilden Westen. Auch hier gilt: nichts Neues erfinden, wenn es Erfolgerprobtes gibt.

Kritik im Original 28 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Kubrick_obscura: CinemaForever, arte

Kommentar löschen
4.0Uninteressant

Wirklich fast jeder war in diesem Film und wirklich fast jeder war irgendwie enttäuscht.

Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Patrick Wurster: www.indiskretion-ehrensache...

Kommentar löschen
0.0Hassfilm

"Sie wählen, wir drehen"? Ob er denn nun wirklich die Zuschauer seiner "Bully-Parade" darüber hat entscheiden lassen, welcher seiner Standup-Sketche zu Kinolänge gestreckt wird, sei dahingestellt. Das "(T)Raumschiff Surprise" machte jedenfalls das Rennen und lange vor dem Start wurde mit "Lichtgeschwinditschkeit" medienübergreifend die PR-Trommel gerührt.

Kritik im Original 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

KRIZZLEY-BEE

Antwort löschen

stimmt, schwerpunkt pr



Kommentare (150) — Film: Traumschiff Surprise - Periode 1


Sortierung

JupiterKallisto

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Was soll man zu dem Film auch sagen. Grundsätzlich gesehen ist der Film absoluter Müll. Die Charaktere sind an eine übermässig Schwule Version von Star Wars angelehnt, die Effekte sind mässig und die Story ist, naja, in Ordnung. Die Tatsache, dass sich der Film ein ums andere Mal selbst auf die Schippe nimmt, die tuntige Attitude der Surprise Besatzung sowie einfältige Gags und Namen geben dem Film aber einen gewissen Charme. Auch nach dem gefühlten 10 Mal anschauen kann ich mich immer noch fast vor Lachen weg schmeissen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

MaceWindu1998

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Die erste hälfte von Traumschiff Surprise ist genial und kann mühelos mit der Schuh des Manitu mithalten.
Das kann man von der 2. Hälfte leider nicht behaupten. Denn hier findet man keinen einzigen Gag!
Schade schade!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Drax

Kommentar löschen
Bewertung1.5Ärgerlich

"Der Schuh des Manitu" war sicher alles andere als anspruchsvoll, doch bot der Film zumindestens recht ordentliche Unterhaltung, dies kann man von "(T)Raumschiff Surprise – Periode 1" leider nicht sagen.
Eigentlich bietet das Thema Star Trek ansich reichlich Angriffsfläche und in der Bullyparade gehörte die Parodie darauf auch immer mit zu den Highlights der Show, doch "(T)Raumschiff Surprise" wirkt schlicht und einfach total einfallslos.
So wird nach ca. 15 Minuten aus der eigentlichen Star Trek/Science-Fiction Parodie eine total langweilige und teils etwas chaotische Zeitreisen ins Mittelalter und dem wilden Westen.
Auch die Gags sind leider extrem platt und alles andere als Komisch.

bedenklich? 14 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

StefanieD

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

hahahah, der beste Bully Herbig Film, wie ich finde!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

justin.damke

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

einfach nur zum tot lachen.tramitz herbig un kavanien passen einfach so gut zusammen.leider gibt es kein 2 teil.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Moviegod

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

90 Minuten lang dabei zusehen, wie drei Klischee-Schwule mit bayrischem Dialekt durchs Weltall fliegen und dabei so gut wie jeden Sci-Fi Film versuchen zu parodieren ist reinste Folter. Nein, auf sowas muss die deutsche Filmlandschaft nicht stolz sein.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

maxx777

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Die Star Trek Parodie aus der Bully Parade hat einfach nicht auf Spielfilmlänge gepasst und wirkt unglaublich unausgegoren und zusammengestückelt. Einzelne Szenen sind ja manchmal ganz witzig, aber darauf einen Film aufzubauen war einfach zuviel des Guten. Eigentlich schade da Herbig handwerklich seine Sache normalerweise im Griff hat, und zumindest immer für einen gewissen Mindeststandard sorgt. Tja... weniger CGI und ein besseres Drehbuch hätte dem Film gut getan, aber so bleibt außer viel Klamauk und netten Darstellern wenig positives. Bullys erster Film hat als Gesamtpaket wesentlich besser harmoniert.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

doktormovie

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Trotz einiger echt lustigen Szenen ist Traumschiff Surprise um Längen nicht so gut wie sein Vorgänger.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 2 Antworten

Martin Oberndorf

Antwort löschen

Ich find ihn super (auch wenn ich damit allein dastehe)


Donny Brandt

Antwort löschen

Welcher Vorgänger ?


aleandra22

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Ein entsetzlich schlechter Film, aber genau deswegen so sehenswert... :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

THEMASTER

Kommentar löschen
Bewertung2.5Ärgerlich

Manches ist ja wirklich lustig aber irgendwie kann man sich damit nicht anfreunden das das in bißchen zu überschwult is.

bedenklich? Kommentar gefällt mir 1 Antworten

demien.bartok

Antwort löschen

Übertuntet. Hat nix mit schwul zu tun ;)


Akitoyama

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Super Film, auch nach dem 5 mal schauen muss ich immer noch herzhaft lachen.
Bully macht sehr gute sachen.. wieder einmal eine klasse Umsetzung

bedenklich? Kommentar gefällt mir 1 Antworten

bigben123

Antwort löschen

Dein "Kommentar" ist alles andere als zeitlos. Haha :D


Sayuri Sama

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Beim ersten Mal anschauen mag es noch ganz witzig wirken, doch der Schein kann einen beim zweiten Mal nicht mehr trügen. Es mag nicht absolute Zeitverschwendung sein, aber der Knüller ist es nicht, wenn man nach guter Unterhaltung sucht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Samara23

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Ich seh das alles wohl ganz anders: jedes mal, wenn er denn irgendwo läuft, muss ich mir den Film angucken. Klar sind die Gags flach, aber auch über flache Gags kann man lachen und die ganzen Anspielungen find ich köstlich. liebe es, wenn Leute sich nicht so ernst nehmen^^

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

mannypenny

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Den "Schuh des Manitu" fand ich damals noch super. Leider ist die Begeisterung darüber auch schon etwas abgeflacht. Das (T)raumschiff hingegen ist unter aller Kanone. Was ist witzig daran die Schwuchtelparade auf 90min. auszudehnen? Star Trek Parodie? Wo?
Und dazu noch der leider nicht schweigende Schweiger! Leider hat Bully nach dem Schuh nichts aber auch nichts mehr auf die reihe bekommen. Und das hier ist der höchste Gipfel der tiefsten Flachsinns. 3 Punkte für die Optik. Der Rest -1. Ergibt 2

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Lonesome_Cowboy

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Ich meine dieser Film ist eine Beleidigung - es kommt mir so vor als würden sich Bully Herbig&Co über die Zuschauer lustig machen wollen. "Seht her - wir machen richtig groß Werbung und liefern euch eine richtig miese Klamauk- "Komödie" und sahnen auch noch schön Kohle ab, weil ihr so blöd seid zu glauben, dass wir im Stande sind Euch halbwegs intelligent zu Unterhalten....".

Wahrhaft eine völlig unsinnige Aneinanderreihung von....mir fällt leider nichts passenderes ein, als...nun ja...Scheiße.

Das traurige ist, dass ich diesen Film damals ZWEI Mal sehen mußte - das zweite Mal unfreiwillig (Gruppenzwang, Überstimmt, Mitgemacht ,....weil sonst nichts Los war) und ABSOLUT NICHTS ist mir in Erinnerung geblieben als abgelutschte und völlig unlustige Klischees, die Otto schon in den 80igern recycelt hatte. Till Schweiger, deutschlands schlechtester Schauspieler, mußte auch noch vorbeischauen - das ist fast so schlimm wie fremdschämen bei Wetten Dass...

Der Punkt ist, dass es grundsätzlich nichts gegen Klamauk- Komödien einzuwenden gibt, wenn man dabei auch lachen kann und es einen humoristischen "Anspruch" gibt, der auf einer einfältig- subtilen Weise funktioniert (...siehe Monty Python), der nicht versucht einen Anspruch zu erheben oder zumindest so stumpfsinnig ist wie die "Sieben Zwerge" oder "Siegfried - der Drachentöter", dass es eigentlich schon wieder okay ist - aber dieser Film war ein tiefpunkt deutscher Filmgeschichte.

Schon beim unendlich überhypten "Schuh des Manitu" kann ich mich nur an einen einzigen Lacher erinnern. Es war schon abgelutscht als die Bullyparade noch ganz gut war.

Kein Wunder, dass man von Bully Herbig auch nichts mehr hört. Der sitzt wahrscheinlich dreist grinsend unter einer Palme, zählt sein Geld und trinkt eine Pina Colada - es sei ihm gegönnt - solange er in Zukunft das Filmemachen unterlässt.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 1 Antworten

skull3r7

Antwort löschen

/sign, danke für dein Kommentar, es wurde alles gesagt!


Copacabanasun

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Schuh des Manitu konnte mich noch unterhalten, was nicht zuletzt daran lag, das ich Western gerne hab, sondern auch Bully und Co. Doch in dem Film stört mich am meisten Til Schweiger. Er hätte mal den ganzen Film schweigen sollen. :D Gott wäre das schön gewesen und vermutlich den Film auf eine 5.0 gerettet aber egal, das hätte die Kuh auch nicht dicker gemacht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Masseltoff

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Der einzige Film aus Deutschland, den ich wenigstens anfangs noch ziemlich lustig fand.
Aber nach der gefühlt 600 Millionsten Wiederholung ist auch mal gut !

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

bexxx

Kommentar löschen
Bewertung0.5Schmerzhaft

Übler Humor. Find es relativ obskur wie dieser Film damals zum Kassenschlager fungieren konnte. Ich wurde bei einem Trashfilmabend grad gequält, aber das war ja noch nichtmal richtiger Trash. Ich hatte immer das Gefühl, die nehmen den ganzen Schund ernst. Als Parodie von StarTrek funktioniert der Film auch nicht, da kein Seitenhieb auf die Originalserie sinnvoll eingesetzt wird. Wo ist Mel Brooks gewesen, wenn man ihn gebraucht hätte, Herr Herbig?

Die hätten sich den dänischen Shortie "Gayniggers from Outer Space" besser mal vorher anschauen sollen.

Wenn der Film eine Verarschung des deutschen Filmpublikums darstellen sollte, dann geb ich immerhin 5/10. So bleibts bei einer qualvollen 0,5/10. Ein Schandfleck deutschen Humors...

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 1 Antworten

BartfaceBottlemessi

Kommentar löschen
Bewertung1.5Ärgerlich

Fand ich "Der Schuh des Manitu" beim ersten Sehen noch gut und heute eher öde, hat mich "(T)Raumschiff Surprise - Periode 1" schon im Kino gelangweilt und heut finde ich ihn absolut unerträglich. Dabei hat meine Begeisterung für Science Fiction erst in den letzten Jahren richtig angezogen und ich habe überhaupt kein Problem mit Parodien, solange sie gut gemacht sind. Was hier leider nicht der Fall ist. Da werden die bekannten Star-Trek-Schwulis aus der Bullyparade eineinhalb Stunden lang durch den Episode-I-Reißwolf gedreht, um Produktionskosten zu sparen wird eine Zeitreise in die Story geschustert und Til"Gnägnägnä" Schweiger muss natürlich auch dabei sein, ist ja ein deutscher Film und so. Unerträglich.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Big T.

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Til Schweiger, Sky du Mont und als Highlight überhaupt: Jumbo Schreiner.
Gehts noch besser? Ja, sogar sehr viel besser aber... °seufz°

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten


Fans dieses Films mögen auch