Wir kaufen einen Zoo

We Bought a Zoo (2011), US Laufzeit 124 Minuten, FSK 0, Drama, Komödie, Kinostart 03.05.2012


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.8
Kritiker
25 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.8
Community
1408 Bewertungen
103 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Cameron Crowe, mit Matt Damon und Scarlett Johansson

Wir kaufen einen Zoo – Auf der Suche nach einem neuen Heim für sich und seine Kinder kauft Benjamin Mee (Matt Damon) kurz entschlossen einen baufälligen Zoo. Dafür setzt er alle seine Ersparnisse ein und sieht sich mit der Tatsache konfrontiert, dass er keine Ahnung davon hat, was es bedeutet, einen Zoo zu führen. Seine beiden Kinder (Maggie Elizabeth Jones, Colin Ford) sind von seinem Plan jedoch begeistert. Für sie ist das Leben mit dem eigenen Zoo ein großes Abenteur. Doch Benjamins Bruder Duncan (Thomas Haden Church) glaubt nicht daran, dass das Projekt funktionieren wird. Unterstützung bekommt Benjamin von der jungen Tierpflegerin Kelly (Scarlett Johansson), die ihm den Umgang mit den Tieren von Grund auf beibringen muss. Doch damit hat die Arbeit für Benjamin erst begonnen…

Hintergrund & Infos zu Wir kaufen einen Zoo
Das Projekt basiert auf den Memoiren von Benjamin Mee, die den recht langen Titel „We Bought a Zoo: The Amazing True Story of a Young Family, a Broken Down Zoo, and the 200 Wild Animals That Changed Their Lives Forever“ tragen. 2007 wurde die Geschichte bereits von B.B.C. Two in einer vierteiligen Fernsehserie verfilmt.

Regisseur Cameron Crowe (Vanilla Sky, Almost Famous – Fast berühmt) beweist mit Wir kaufen einen Zoo wieder einmal seine Vorliebe für ausgefallene Filmstoffe. Wie bei seinen früheren Filmen gehen auch bei Wir kaufen einen Zoo Drama und Komödie Hand in Hand. Bei der Verfilmung dieser wahren Geschichte, setzt der Regisseur auf Generationen übergreifende Star-Power. Für die Rolle des Benjamin Mee war ursprünglich Ben Stiller vorgesehen, bevor dann doch Matt Damon die Rolle übernahm. Außer den etablierten Erwachsenen-Stars ist auch Dakota Fannings Schwester Elle Fanning (bekannt aus Super 8) in einer Nebenrolle zu sehen. Das Drehbuch hat Cameron Crowe gemeinsam mit Aline Brosh McKenna geschrieben, die auch für Der Teufel trägt Prada und 27 Dresses bereits die Drehbücher lieferte.(AK)

  • 37795279001_1159837798001_ari-origin06-arc-120-1316027071716
  • 37795279001_1597492831001_ari-origin06-arc-135-1335511315179
  • Wir kaufen einen Zoo
  • Wir kaufen einen Zoo
  • Wir kaufen einen Zoo

Mehr Bilder (33) und Videos (9) zu Wir kaufen einen Zoo


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Wir kaufen einen Zoo
Genre
Familiendrama, Familienkomödie, Drama, Komödie
Zeit
Gegenwart
Ort
Kalifornien
Handlung
Bruder, Bruder-Bruder-Beziehung, Erbanteil, Erbe, Familienleben, Geldnot, Krebs, Landleben, Lebensmittel, Neubeginn, Tierarten, Tierliebe, Tierpfleger, Tiger, Tod eines Tieres, Vater-Sohn-Beziehung, Vater-Tochter-Beziehung, Verlieben, Verlust der Ehefrau, Verlust des Partners, Verlust einer geliebten Person, Wiederaufbau, Zoo
Stimmung
Berührend, Gutgelaunt
Tag
Autobiographie und Memoiren, Wahre Begebenheit
Verleiher
Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Produktionsfirma
20th Century Fox, Dune Entertainment, LBI Entertainment, Vinyl Films

Kommentare (80) — Film: Wir kaufen einen Zoo


Sortierung

ColinTheRobot

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Ziemlich kitschig, aber schon ganz süß. Kann man sich an einem langweiligen Sonntagabend ruhig ansehen. ;)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

KeVSTG

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Richtig toller Film mit einer sehr emotionalen Geschichte! Die Charaktere sind einem sofort sympathisch, was wahrscheinlich an den tollen Schauspielern (Matt Damon, Scarlett Johansson usw.) liegt. Die emotionalen Szenen wirken nie aufgesetzt und kommen immer echt rüber. Es wird nie zu traurig da immer wieder komischen Szene das ganze Geschehen wieder auflockern! Auch die Tiere werden sehr gut ins Rampenlicht gerückt. Ein Film der eigentlich alles richtig macht und für die ganze Familie gedacht ist, UND das schafft er auch!!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ThomasWzS

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

Wow ... Hier stimmt einfach alles und das bei diesem nüchternen Titel.
Story, Umsetzung, Cast, Musik, Bilder ... hier ist einfach alles perfekt umgesetzt. Ein Film für die ganze Familie oder auch ohne, denn hier gibt es die grossen Lebensthemen: Tod, Verlust, Loslassen, Mut, Neuausrichtung .... Liebe.
Und wie es an einer Stelle so schön heisst: "machst du es aus den richtigen Gründen, wird es auch klappen".
So wie in diesem Film und so, wie es auch in der Geschichte geklappt hat, die das "wirkliche" Leben schrieb.
So jetzt muss ich mir nur noch den fantastischen soundtrack besorgen - jeder song perfekt eingesetzt ... Chapeau Mr. Crowe!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

tomek.castello

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Selten einen langweiligeren Film gesehen war richtig enttäuscht!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Prechtl

Antwort löschen

Was hast du dir denn vom Titel anderes erwartet? ^^


ThomasWzS

Antwort löschen

... nicht jeder kann Harmonie vertragen ...


traeumeline

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

"20 Sekunden, die alles entscheiden." - Hach, was für ein rührender und warmherziger Film das war! Ein toller Matt Damon (seine bisher symphathischste Rolle in meinen Augen) und was für eine zuckersüße kleine Rose! Dass der Film auf wahren Begebenheiten basiert, macht den Film noch besonderer. Da sind so einige Tränchen gekullert.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Shady95

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Schön erzählt, tolle Bilder und ein guter Soundtrack. Dazu eine gelungene Besetzung, besonders Matt Damon und Scarlett Johannson harmonieren miteinander. Ein wirklich schöner Film für Zwischendurch. Mehr nicht, aber auch nicht weniger.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Patlok

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

'Wir kaufen einen Zoo' ist ein wirklich nahezu perfekter Film. Der Film hat mich in einigen Momenten wirklich berührt und mir eine Gänsehaut beschafft, was vor allem daran gelegen hat, dass ich wirklich mit den Charakteren mitfühlen konnte. Die Darsteller sind wirklich alle ausnahmslos perfekt gewählt und harmonieren.
Vor allem die kleine Tochter von Benjamin Mee im Film liefert eine unglaublich gute schauspielerische Leistung ab, was für das Alter der Darstellerin echt bemerkenswert ist. Aus der kann echt noch eine ganz große werden.
Zur Atmosphäre des Filmes tragen vor allem auch die Kamerafahrten und der wunderbare Soundtrack bei.
Deswegen unbedingt anschauen!

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Niotq

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

"L., du bist lieb. Aber lieb deppert."

Nach einer längeren filmischen Totalpause, bei der ich nicht einmal mit Sicherheit sagen kann, was sie eigentlich ausgelöst hat, packte mich heute wieder eine spontane Zelluloidgier. Es wurde von allen ausgerechnet Cameron Crowes "We Bought a Zoo", den ich eigentlich hauptsächlich mitgenommen hatte, weil ich damit hauptsächlich den Soundtrack von Jónsi verband, seines Zeichens Sänger der von mir sehr bewunderten isländischen Band Sigur Rós. Außerdem hat Scarlett Johansson bei mir seit "Lost in Translation" einen überlebensgroßen Stein im Brett.

Ich hatte ja... nun ja, eigentlich ahnte ich schon, dass mich ein Wohlfühlfilm erwarten würde, aber mit einem, der dermaßen in alle Klischeefallen tappt, der dermaßen vor Kitsch und "Warmherzigkeit", oder zumindest Versuchen, eine solche herbeizuführen, überläuft, das war dann doch ein sehr, sehr starkes Stück. Wir folgen dem Witwer Benjamin, seiner zum Fressen süßen Tochter und dem trotzig-pubertierenden Reißbrettsohn bei der Bewältigung des Todes der Mutter. Ein Zoo soll es richten, der gekauft sowie über den Großteil des Filmes hinweg liebevoll aufgemöbelt wird. Dazu gehören auch noch allerlei teils skurrile Gestalten (aber nicht ZU skurril, wir sind hier immerhin in einem Wohlfühlfilm!), eine Oberwärterin, die ein dermaßen offensichtliches potenzielles love interest ist, dass es brummt, und vielen, vielen niedlichen Tieren.

"We Bought a Zoo" ist sehr viel: Er ist lustig und romantisch und spannend und ein bisschen tragisch (aber nicht ZU tragisch, wir sind hier immerhin in einem Wohlfühlfilm!), und zusammen mit dem Tierfundus und der mehr als verlässlichen Alles-wird-gut-Prämisse ein, ja, richtig, großer Spaß für die ganze Familie. Nach einer wahren Geschichte! Mit pausenlos schrillenden Kitschalarmglocken, zu denen auch Jónsi beiträgt, der sich stilistisch eher am lebhaften Pop-Approach seines Soloalbums "Go" orientiert. Ich habe das dumpfe Gefühl, dass der Soundtrack besser separat vom Film funktioniert, so ist es doch eine geringfügige Überdosis Zucker, die da zusammenkommt.

Wie in Gottes Namen komme ich dann auf eine 6.5? Nun, das einleitende Statement, das meine Mutter dereinst - wahrscheinlich irgendwann in den Siebzigern - von ihrem Zeichenlehrer zu hören bekam, und an das ich sofort denken musste, als ich über den Film nachzudenken begann, mag auf "We Bought a Zoo" überdeutlich zutreffen, allerdings möchte ich den Fokus dann doch lieber auf das "lieb" als auf das "deppert" legen. Ja, der Film mag in all seinen Mechanismen, die Emotionen beim Zuschauer erzeugen soll, unfassbar simpel gestrickt und sofort durchschaubar sein, aber das macht ihn mir nicht weniger sympathisch. Ich bin jemand, der sich von diesen einfachen Tricks nichtsdestotrotz einsaugen lässt, der ein Interesse für diese bloßen Abziehbilder entwickelt, der vielleicht auch manchmal genüsslich davor sitzt, eben weil er genau weiß, wie simpel diese Abziehbilder wirklich sind, der aber trotzdem gut unterhalten wird. Es ist ein Film, den ich gar nicht so richtig mögen will, er lässt mir aber leider kaum eine Wahl. Diese 6.5 ist, und da bin ich ganz bei Le Samourai, für die Tiere. Und für Scarlett. Und für Jónsi. Und auch ein klein wenig auch dafür, dass ich mich nach diesem Film trotz der platten Botschaften, trotz dieses unfassbar breiten Potpourris an rührseligem, kitschigem, klischeehaftem Unsinn tatsächlich um einiges besser fühlte als zuvor. Ich kann keinem Film böse sein, der das schafft, auch wenn ich's liebend gern wäre. Was soll ich machen.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

angelmoonsoul

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Schöner Film mit einem grandiosen Matt Damon und einer sympathischen Scarlett Johansson.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

malte.fischer.9404

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

"Hurra, wir kaufen einen Zoo! Eine wirklich tolle Geschichte über die Rettung eines Zoos."

Das Filmdrama Wir kaufen einen Zoo (OT: We Bought A Zoo) aus dem Jahre 2012 ist nicht nur ein Drama, sondern auch ein Familienfilm und eine Komödie zugleich. Es geht darum, dass die Mutter der zwei Kinder (und Ehepartnerin Benjamins) gestorben ist. Das wurde von den Personen immer wieder erwähnt. Da die Familie sich nicht wirklich wohl fühlt, wollen sie etwas Neues suchen. Und dann kaufen sie auf einmal einen Zoo.
Unterhaltend ist dieser Film allemal. Er ist schon anspruchsvoll, aber auch irgendwie lustig. Die Tiere sind sehr niedlich und der ganze Zoo kommt gut rüber. Am besten fand ich immer noch das Ende. Es ist schon Wahnsinn, dass ein solches Drama auch ein glückliches Ende bekommt und es beruht sogar noch auf einer wahren Begebenheit! Es ist wirklich ein Familienfilm. Negative Kritik kann man natürlich überall anwenden. Was ich meine, viele könnten es als zu süß empfinden.
Der Titel "Wir kaufen einen Zoo" klingt nicht unbedingt ansprechend und ist sehr irreführend. Natürlich geht es in dem Film um den Kauf eines Zoos, aber ich selber dachte zuerst es wäre eine alberne Komödie à la irgendetwas. Viele Leute dachten auch, dass es wie Zoowärter klingt. Den Film kenne ich jedoch nicht und Kevin James finde ich auch viel zu albern. Also nicht von dem Titel und dem Aussehen vorab täuschen lassen, es ist durchaus etwas, was sich sehen lässt. Ich war leider ein wenig müde, bin aber nicht eingeschlafen.

Ich gebe dem Filmdrama/Familienfilm 7.0/10 Punkte, weil er als Familienfilm super rüber kommt. Wer ein Drama haben will, das enorm auf die Tränendrüse drückt, wird hier aber nicht genug haben, da es ihm dann viel zu süß ist. - Egal auf welche Art.
Wer Tiere (einen Zoo), einen Familienfilm, und die Schauspieler mag, der sollte es dennoch sehen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Nachtblume80

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Netter Familienfilm mit gutem Cast.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Spike1990

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Sympathischer Film, welcher sich über die gesamte Laufzeit eine gewisse kindliche Naivität bewahrt. Matt Damon, Scarlett Johansson und Elle Fanning (welche ihrer großen Schwester mehr als ebenbürtig ist) spielen hervorragend.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Curryman1312

Antwort löschen

Eigentlich nicht auf meiner Liste, merk ich mir aber mal vor.
Scarlett geht immer ;)


Spike1990

Antwort löschen

In der Tat. Ist ne tolle Frau ;-)


riccardo.ramadanovski

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Faszinierendes Drama über eine Familie, die es durch die geschehenen Umstände, nicht gerade Leicht hat. Ein Familienfilm mit höchstem Niveau. Der Soundtrack geht wirklich unters Herz und Matt Damon wurde für sein Auftreten als vorsorglicher Vater und Witwer sehr gut besetzt, genau so wie die ganze Familie. Grandioser Film!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

EasyPauly

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Irgendwie hinreissend fasziniert gewesen von diesem Family-Popcorn-Movie!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

VajaJukic

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Wirklich ein toller Familienfilm. Herzerwärmend! :)

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

albi0211

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Maggie Elizabeth Jones, die die kleine Rosie Mee spielt, reist es raus, sonst wäre das eine 4. Aber die kleine ist 11 Jahre und hat riesen Talent!!!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Laynos

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

Diesen Film kann ich nur empfehlen !!!

Bringt einem zum lachen, wie auch zum weinen......ein sehr emotionaler Film, wie aus dem wahren Leben !!!

Bin ja eher der Horror, Aktion, Psycho Fan...aber der Film hat mir sehr gut gefallen, wärmstens zu empfehlen !!!!!!!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

FilmeGuide

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Ich habe schon ne menge Filme gesehen, meistens auch Mainstream. Expendabels, Stirb Langsam, Underworld...etc. Meistens halt, SciFi, Action, Horror und Fantasy. Wa hat das alles mit "Wir kaufen einen Zoo" zu tun.? Eben nichts. Er ist anders als diese Filme. Ein Film für die ganze Familie, für Jung und Alt. Für die schönen momente und Traurigen. Film der Hoffnung, Liebe, Dramatik wiedersppiegelt. Ein Film der ein lächeln und am Ende eine Träne hinterlässt. Es ist einfach mal schön, wegzukommen vom Action Kino und sich ab und zu mal solchen Filmen hinzugeben. Leider tue ich mir solch besondere Filme eher selten an.

Dieser hier ist kein Film für pseudo Matcho und Gangster...wer ihn trotzdem anschaut und danach sehr schlecht bewertet, ist irgendwie selbst schuld, weil man schon wissen sollte was da auf einen zukommt. Allein schon vom Titel her. Solche Filme vermitteln Positive gedanken, erhellen das Licht in uns, sollen Motivieren und dieser zeigt, wie ein Vater, nach dem Tod seiner Ehefrau versucht sein Leben wieder in den griff zu bekommen. Sein Ziel ist es seine Kinder wieder Glücklich zu sehen. Hier geht es um Menschen. Sie vermitteln uns eine Botschaft, die wir am Ende verstehen.

Tolle Momente, großes Familienkino. Schöne Bilder...Bitte mehr davon.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

IronyOfFate

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Die Idee find ich gut und auch recht neu, vieles ist aber vorhersehbar. Dennoch unterm Strich ein schöner Film, bei dem man mit einem warmen, ruhigen Gefühl rausgeht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

VisitorQ

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Sagt jetzt von mir aus was ihr wollt. Ich fand den Film spitze, SUPERSPITZE!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

VisitorQ

Antwort löschen

நான் அடிக்கடி எழுதி என்ன ஞாபகம் இல்லை.


hutvic

Antwort löschen

કે ... હું કાળજી નથી! જો તમે હજુ પણ ઝાડા છે?



Fans dieses Films mögen auch