Wie es die moviepiloten sehen

Was haltet ihr von The Dark Knight Rises?

The Dark Knight Rises
© Warner Bros.
The Dark Knight Rises

Über The Dark Knight Rises wurde schon im Vorfeld heftig debattiert. Kaum ein anderes Projekt stand unter stärkerem Beschuss der breiten Öffentlichkeit als der dritte Teil der Batman-Reihe von Regisseur Christopher Nolan. Würde der Film die hohen Erwartungen erfüllen können, die durch den überbordenden Erfolg von The Dark Knight entstanden waren oder würde das 250 Million Dollar teure Projekt schlimmer in Flammen aufgehen als seinerzeit die Hindenburg?

Mit Christian Bale als Batman bzw. Bruce Wayne, Michael Caine als Butler Alfred, Gary Oldman als Commissioner Jim Gordon und Morgan Freeman als Lucius Fox kehrten etliche Hochkaräter aus den ersten beiden Filmen zurück. Zudem stießen mit Anne Hathaway als Catwoman/Selena Kyle, Tom Hardy als Bane und Marion Cotillard als Miranda Tate weitere Leinwandgrößen zur Riege der Darsteller hinzu. Somit konnte eigentlich nichts schief gehen.

Trotzdem blieb die Frage, ob es The Dark Knight Rises mit seinen gelungenen Vorgängern würde aufnehmen können – und ob der neue Bösewicht Bane auch nur ansatzweise an den Joker von Heath Ledger herankommen würde. Seit knapp drei Wochen ist der Film nun in den deutschen Kinos zu sehen, und damit ist endlich Licht ins Dunkel gelangt. Ihr als moviepilot-Community habt mittlerweile ebenso eine Meinung zu The Dark Knight Rises wie die Kritiker und Kinobetreiber. Wir fassen zusammen, wie der Film den drei Partien gefallen hat.

The Dark Knight Rises an den Kinokassen
In den Vereinigten Staaten wurde The Dark Knight Rises sofort ein voller Erfolg. Mit bislang 390 Millionen US-Dollar ist der Film bereits auf Platz 15 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten in den amerikanischen Kinos angekommen. Global spielte The Dark Knight Rises bisher etwa 835 Millionen US-Dollar ein. Hierzulande sahen den Streifen in den ersten drei Wochen knapp zwei Millionen Menschen, auch wenn Ted von Seth MacFarlane ihn schon recht bald vom Thron gestoßen hat. Finanziell gesehen konnte The Dark Knight Rises also bereits kurz nach dem Kinostart sämtliche Erwartungen erfüllen, aber was meinen Kritiker und Zuschauer zur Qualität des Films?

4985 Community-Bewertungen mit einem Durchschnittswert von 8.0
65 Kritiker-Bewertungen mit einem Durchschnittswert von 7.0
526 Kommentare

Unsere drei liebsten Kommentare zu The Dark Knight Rises
’The Dark Knight Rises ist ein Sturm voller Verzweiflung, Wut und Hoffnung. Als ich im Kinosessel saß, merkte ich erst gar nicht, das dieses Windchen sich zu so einem dermaßen lauten, mitreißenden und mich erschaudern lassenden Sturm entwickeln würde. Eine Gänsehaut hatte ich. […] The Dark Knight Rises ist kein intellektuelles Drama, dass durch hochphilosophische Dialoge und perfekt ausgefeilte Bilder besticht. The Dark Knight Rises ist einfach nur ein verdammter Blockbuster. Aber was für einer! (Audreyfan)

‘Hier wurde extrem viel Potential verschenkt und ich befürchte, dass sich das bei mir auch noch auf spätere Sichtungen von Teil 1 und 2 auswirken wird. Insofern: The Dark Knight Rises kann ich vielleicht vorerst als Zeitverschwendung ad acta legen, doch die Enttäuschung wird noch lange nachwirken.’ (Trendsocke)

‘Der ganze Film leidet unter seiner Überambitioniertheit, das Grande Finale so perfekt und groß wie möglich zu machen. Doch Batman ist müde, die Ideen kraftlos, das Thema überreizt und überreif. Ich bin froh, dass es vorbei ist, aber auch froh, dass es nicht der schlechteste Blockbuster dieses Sommers ist.’ (Markbln)

Drei Kritiker-Meinungen zu The Dark Knight Rises
’Vielleicht erweist sich The Dark Knight Rises somit als ambitioniertestes Minusgeschäft im Schaffen Christopher Nolans, der nicht nur seine obligatorischen Schwächen wie selten zuvor befeuert, sondern sie zu neuen Höhen führt. Oder andersherum: Der Film ist ein konsequentes Opfer seiner Inkonsequenz. (Timo K.)

‘The Dark Knight Rises besticht durch seine großartigen Darsteller, eine atmosphärische Bildsprache sowie die packenden Actionszenen und braucht sich nicht vor dem Vorgänger The Dark Knight zu verstecken: Der würdevolle Abschluss einer fulminanten Trilogie.’ (CINEMAN.ch)

‘Die Bilder verströmen Anstrengung und Mühsal. Was das Ansehen des Films durchaus zu einer anstrengenden und mühseligen Erfahrung macht. […] Am Ende steht ein sehr, sehr langes Epos, dass ratlos zurücklässt. Der offenkundige immense Aufwand und die Ernsthaftigkeit mit der die Macher daran gearbeitet hat, steht der angestrengten Ernsthaftigkeit gegenüber, mit der hier Nonsense als relevante Zeitgeistparabel verkauft wird.’ (Batzman)

Wie findet ihr denn The Dark Knight Rises?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen

Deine Meinung zum Artikel Was haltet ihr von The Dark Knight Rises?