Person of Interest

Kriminalserie, Thriller, Actionserie

Person-interest

Community

7.8Sehenswert 681 Bewertungen
von 10

Deine Wertung

Bewerte diese Serie

Der Computerspezialist Harold Finch hat für die US-Regierung ein Gerät entwickelt, das Informationen auswertet, die auf bevorstehende Terroranschläge hindeuten. Finch, der mittlerweile für tot gehalten wird, hat sich eine Hintertür in sein Programm eingebaut, durch die er täglich die Sozialversicherungsnummer von Personen geschickt bekommt, die entweder im Begriff sind, ein Verbrechen zu begehen, oder Opfer eines Verbrechens zu werden.

edit trailer admin admin Moviemaster:Series

Handlung von Person of Interest

Im Auftrag der US-Regierung entwickelte Harold Finch eine Software, die Informationen aus allem möglichen Quellen sichten und querverbinden sollte, um so mögliche Bedrohungen für die USA frühzeitig zu finden. Diese Maschine funktionierte letztlich so gut, dass sie alle Arten von Schwerverbrechen voraussagen konnte. Doch nur diejenigen sollten in die engere Auswahl kommen, die wirklich eine Gefahr für die nationale Sicherheit darstellten. Die “B-Liste” wurde jede zwar Nacht gelöscht, doch das Wissen um ihre Existenz nagte an Harolds Gewissen.

Seit einem tragischen Ereignis, bei dem Harolds Familie ums Leben kam, gilt Finch als tot. Er lebt im Untergrund – oder besser gesagt im Hintergrund – von wo aus er seine Fäden spinnt. Er hat mit seinem Geld und seinen Fähigkeiten als Programmierer ein Netzwerk aufgebaut, und will mit Hilfe der B-Liste Verbrechen verhindern. Sein Problem ist, dass diese Liste lediglich aus Sozialversicherungsnummern besteht und er keine Ahnung hat, inwieweit oder in welcher “Funktion” die Person(en) hinter den Nummern in das kommende Verbrechen verstrickt sind. Genau hier kommt John Reese ins Spiel. Der EX-Elite-Soldat und Ex-CIA-Agent ist ebenfalls untergetaucht. Finch konnte ihn nicht nur aufstöbern und sogar aus einer prekären Situation befreien, er kann ihn auch überzeugen, dass er noch immer in der Lage ist, Menschen zu helfen.

Hauptcharaktere von Person of Interst

John Reese (Jim Caviezel) war früher Mitglied der U.S. Army Special Forces und später CIA Field Officer. Seit einer Mission in China wird er für tot gehalten. Diese Situation macht er sich des Öfteren zu Nutze. Er hat seine große Liebe Jessica verloren und muss das immer noch verarbeiten. Er ist besonders geschickt im Umgang mit Waffen und Überwachungstechniken.

Harold Finch (Michael Emerson) ist ein Software-Ingenieur. Der Milliardär lebt zurückgezogen und hält es so privat wie möglich. Sein echter Name ist unbekannt, denn er benutzt nur falsche Identitäten. Er lebt in einer verlassenen Bibliothek und zeigt mehrere physikalische Auffälligkeiten. So kann er zum Beispiel seinen Kopf nicht drehen und hinkt beim Laufen.

Detective Jocelyn ‘Joss’ Carter (Taraji P. Henson) arbeitet beim NYPD in der Mordkommission. Seitdem ihr Mann gestorben ist, ist sie alleinerziehende Mutter ihres Sohnes Taylor. Eigentlich arbeitete sie früher als Anwalt für die U.S. Army, wollte aber dann zur Polizei zurück. Sie macht es sich zunächst zur Aufgabe, Reese zu schnappen.

Detective Lionel Fusco (Kevin Chapman) ist ein korrupter Cop. Reese erpresst ihn, um so leichter an Informationen des Police Departments zu gelangen. Ebenso wie Carter hat er keine Ahnung von der Maschine, die Finch entwickelt hat.


Cast & Crew

Schauspieler
Drehbuch

Forum 1 Thema Neues Thema hinzufügen

Antworten Letzter Beitrag
episodenübergreifende Handlungsbögen? gelöschter User: Inwiefern gibt es die in Pe... mehr 0

Kommentare

über Person of Interest

Zugwurst

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

Tendenz: Stark steigend...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

DanielW_88

Kommentar löschen
6.5Ganz gut

for anyone interested: Staffel 1 ist gerade ordentlich runtergesetzt worden bei Amazon.de

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

augustburnsred

Kommentar löschen
10.0Herausragend

eine wirklich phänomenale network!!! serie, die es definitiv mit den besten kabel serien aufnehmen kann. unglaublich auf welch konstant hohen niveau diese serie läuft, wird von staffel zu staffel immer besser und jede staffel hat wirklich sensationelle folgen, wo man sich denkt, wow...das war 1a, besser geht's garnicht mehr und 1 woche später übertrifft sich die serie selbst. so viele hochspannende handlungsstränge sind miteinander verbunden und aufgebaut und werden grandios beendet (ich werde keine spoiler bez. staffel 3 schreiben).

unbedingt anschauen! hohe suchtgefahr. muss man von anfang an schauen. intelligente serie :)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Strikerth

Kommentar löschen

Den ganzen Tag so viele sinnlose News auf moviepilot.de, aber nur 1 News zu Person of Interest... denke hier besteht ganz klar Nachholbedarf!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

KlausTrophobie2011

Kommentar löschen
6.5Ganz gut

Nach drei Folgen muss ich das Zwischenfazit ziehen, dass mir Person of Interest trotz eines Lieblings aus "Lost" nicht zusagt. Ich gehöre nicht zu den Nörglern, die in einer Fernsehserie völligen Realismus einfordern. Ohnehin ist es schwer zu ermitteln, was realistisch inszeniert ist und was nicht.

Bei Person of Interest hingegen wird der Bogen überspannt. Schwer wiegt hierbei die Tatsache, dass mich der Scifi-Touch stört, das tut er nämlich nicht, sondern Dinge wie:

Person A ist immer genau zum richtigen Zeitpunkt an Ort A, um Person B zu retten.

So werden Situationen sehr trivial gelöst. Ich kann nicht nachvollziehen, wie eine Zivilperson auf offener Straße Schüsse abfeuern und Menschen töten kann, ohne wirklich infolgedessen von einer Festnahme durch die Polizei bedroht zu werden.

Ich verspüre keine Spannung. Vermag nicht zu beurteilen, worauf ich mich in der nächsten Episode freuen könnte. Schließlich steht offenkundig die Aufgabe im Vordergrund immer wieder fremde Personen zu beschützen und innerhalb einer Folge den jeweiligen Auftrag zu beenden. Gut, dieses Schema ist gängig, aber bei Akte X oder auch Stargate SG1 interessierte ich mich für die Figuren, den Beziehungen dieser zueinander, oder auch einfach nur für das Kennenlernen des Serien-Universums mit all seinen, im Falle SG1´s, Kulturen, Technologien und und und.

Bleibt gegebenenfalls eine Korrektur vorzunehmen, wenn sich die Serie in den von mir kritisierten Punkten bessert. Nach 3 Episoden ist da immerhin noch jede Menge Spielraum für.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 4 Antworten

Strikerth

Antwort löschen

Also am Ende von Staffel 1 wird die Qualität immer besser und gipfelt in der super zweiten Staffel wo ich ab Folge 10 einfach nur eine Folge nach der anderen sehen musste. Nun bin ich bei Staffel 3 und boah...ich musste weinen und das bei einer Serie! (schafft sonst nur GoT) Wenn es so weiter geht, dann bekommt die Serie von mir 10 Punkte und das obwohl die erste Staffel so einen schlechten Start hat.


onezero

Antwort löschen

Ich habe auch gerade die ersten drei Episoden gesehen und ich stimme KlausTrophobie2011 in allen Punkten völlig zu! Die ersten Paar Minuten von der Pilotfolge fand ich echt gut aber danach wurde es sowas von unglaubwürdig, nicht nur der Plot sondern auch die Hauptfigur, die sich innerhalb von Stunden völlig verändert, außerdem ist er auch noch sowas wie Superman :-) Mit so was habe ich kein Problem (im Gegenteil, es kann richtig Spaß machen) wenn es um action-comedy geht wie Burn notice, wo maßlose Übertreibung einfach zum Stil der Serie passt aber bei so einer Serie, die sich als action-drama präsentiert wirkt es einfach nur lächerlich.


Velly

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

Nach der ersten Folge war ich zwar interessiert, aber nicht sonderlich begeistert.
Mehr aus Langeweile habe ich dann weiter geschaut und das war ein echtes Glück! :-)

Jetzt kann ich es kaum abwarten, dass watchever auch die 2. Staffel zeigt!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Bronson

Kommentar löschen
9.5Herausragend

Nach dem Staffelfinale setze ich meine Wertung nochmal um einen Punkt höher an. Unglaublich gute Serie mit bestens geschriebenen Charakteren, die einen ein ums andere Mal erfolgreich an der Nase herumführt. Dazu wohl dosiert gut getimte Action und fertig ist eine der besten und kurzweiligsten Serien der letzten Zeit. Ich bin begeistert.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Der_Doktor

Kommentar löschen
10.0Herausragend

Ich habe das Gefühl das die Serie wie ein guter Wein ist den ich mir jeden Dienstag antue,sie wird immer besser und besser ...die Charaktere sind wundervoll aufeinander abgestimmt es passt irgendwie alles und die Schauspielerische Leistung finde ich sehr gut.Ich hoffe das wir und noch lange an der Serie erfreuen können und das sag ich als Science Fiction Fan !!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

dreamwalker

Kommentar löschen
8.5Ausgezeichnet

Gucke ich jeden Dienstag, die Serie ist echt cool und es fesselt, es ist Spannend.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Martinmartin

Kommentar löschen
9.0Herausragend

Person of Interest hat sie gefunden: die goldene Mitte zwischen Serial und Procedural. Die Serie verbindet ihre vielen parallel laufenden roten Fäden Woche für Woche dermaßen geschickt mit durchdachten und abwechslungsreichen "Case of the week"-Geschichten, dass einem die Showrunner aus aller Welt, die seit jeher an diesem schwierigen Balanceakt verzweifeln, fast Leid tun. Jonathan Nolan müsste man sich eben leisten können.
Jim Caviezels Reese braucht sich in seiner abgebrühten Coolness vor den Bonds und Bournes dieser Welt nicht zu verstecken, Michael Emerson spielt nach Benjamin Linus gleich seine nächste Kultrolle, und auch die Chemie zwischen den beiden Detectives und dem ungleichen Hauptdarstellergespann stimmt. Die richtige Dosis Humor inmitten all der Action tut ihr Übriges. Person of Interest hat meine Erwartungen bei Weitem übertroffen und entwickelt eine Sogwirkung, wie man sie nur von aktuellen Top-Serien gewohnt ist.

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Kommentar schreiben | Alle Kommentare (23)


Genre
Kriminalserie, Thriller, Actionserie, Drama
Zeit
2010er Jahre, Gegenwart