Brooklyn

Brooklyn / AT: Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten

IE/GB/CA · 2015 · Laufzeit 112 Minuten · FSK 0 · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.2
Kritiker
34 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.1
Community
970 Bewertungen
64 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von John Crowley, mit Saoirse Ronan und Domhnall Gleeson

Brooklyn, New York ist das Ziel von Saoirse Ronan, als diese sich in den 1950er Jahren zur Auswanderung aus Irland entschließt. Zwei Männer stellen sie jedoch vor eine Entscheidung, zwischen ihrer neuen und alten Heimat zu wählen.

Handlung von Brooklyn
Die junge Eilis Lacey (Saoirse Ronan) wandert Anfang der 1950er Jahre von Irland nach Amerika aus. Im Stadtteil Brooklyn von New York City findet sie ein neues Zuhause und auch eine Arbeit. Zwar wird die vom Versprechen eines besseren Lebens angelockte Eilis anfangs noch von Heimweh geplagt, doch es dauert nicht lange, bis ein Verehrer der Immigrantin den Hof macht und ihr über die Sehnsucht nach der alten Heimat hinweghilft: Der Italo-Amerikaner Tony (Emory Cohen) umwirbt sie mit seinem Charme.

Eine Familientragödie zwingt Eilis jedoch einige Zeit später, Brooklyn wieder zu verlassen und zumindest temporär nach Irland zurückzukehren. Von der Vergangenheit eingeholt, trifft sie dort auf den sympatischen Jim Farrell (Domhnall Gleeson) und auf einmal muss sie sich entscheiden, in welchem der zwei Länder sie nun tatsächlich leben will – in ihrem alten Umfeld oder doch in den Verheißungen der neuen Welt.

Hintergrund & Infos zu Brooklyn
Das Skript zu Brooklyn verfasste der englische Schriftsteller Nick Hornby, der nicht zuletzt durch seine verfilmten Romane High Fidelity, About a Boy oder: Der Tag der toten Ente und A Long Way Down weltbekannt ist. Mit Brooklyn adaptiert der Autor jedoch interessanterweise kein eigenes literarisches Werk, sondern verhalf dem gleichnamigen Buch des irischen Schriftstellers Colm Tóibín auf die Leinwand, das dieser 2009 herausgebracht hatte. Schon seine Drehbücher zu An Education (2009) und Der große Trip – Wild (2014) hatte Hornby nach den Memoiren anderer Menschen angefertigt.

Inszeniert wird Brooklyn von Regisseur John Crowley (Boy A). Bevor Saoirse Ronan die Rolle der Eilis Lacey erhielt, war zunächst Rooney Mara als Hauptdarstellerin gecastet worden, wurde dann jedoch ersetzt.

Seine Premiere feierte Brooklyn im Januar 2015 auf dem Sundance Film Festival und wurde dort für eine Rekordsumme von 9 Millionen Dollar an den Verleih Fox Searchlight verkauft.

Bei den Oscar-Verleihungen 2016 war Brooklyn im Rennen um den Preis für den besten Film. Auch Saoirse Ronan wurde als beste Hauptdarstellerin nominiert. Nick Hornby durfte sich über eine Nominierung für das beste adaptierte Drehbuch freuen. (ES)

  • 90
  • 90
  • Brooklyn mit James DiGiacomo - Bild
  • Brooklyn - Bild
  • Brooklyn - Bild

Mehr Bilder (40) und Videos (24) zu Brooklyn


Cast & Crew zu Brooklyn

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Brooklyn
Genre
Drama, Liebesfilm
Zeit
1950er Jahre
Ort
Brooklyn, Ellis Island, Heimatort, Irland, New York City, Schiff, Strand, Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Handlung
Auswanderer, Baseball, Beruf, Beziehung, Bruder, Buchhaltung, Ehe, Einwanderer, Emigration, Entscheidung, Frau, Freundschaft, Heimat, Heimkehr, Heimweh, Hochzeit, Immigration, Ire, Italo-Amerikaner, Junge Frau, Klempner, Liebe, Liebespaar, Lästern, Modegeschäft, Neuanfang, Neues Leben, Priester, Reise, Romanze, Rugby, Rückkehr, Schicksalsschlag, Schwester-Schwester-Beziehung, Spaghetti, Strand, Tanzen, Verlieben
Stimmung
Berührend, Emotionen, Romantisch, Witzig
Zielgruppe
Frauenfilm, Pärchenfilm
Schlagwort
Oscar Nominierungen 2016, Romanverfilmung
Verleiher
Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Produktionsfirma
Irish Film Board , Item 7 , Parallel Film Productions , Wildgaze Films

22 Kritiken & 64 Kommentare zu Brooklyn

37a5e4888ccd4351a7227adc1b856430