6.3

Der Mann aus Marseille

Kinostart: 08.03.1973 | Frankreich, Italien (1972) | Kriminalfilm, Drama | 106 Minuten | Ab 18

Filme wie Der Mann aus Marseille

  1. FR (1973) | Kriminalfilm, Drama
    Endstation Schafott
    7.2
    7.4
    104
    20
    Kriminalfilm von José Giovanni mit Jean Gabin und Alain Delon.

    Der Ex-Bankräuber Gino Strabliggi wird auf Bewährung entlassen und baut sich trotz herber Rückschläge mühevoll eine neue Existenz auf. Er lernt die hübsche Bankangestellte Lucie kennen, an deren Seite die Zukunft ihm zunächst eine Chance zu geben scheint. Doch der ehrgeizige Kriminalpolizist Giotreau glaubt nicht an Ginos Läuterungen und lässt so lange nicht von ihm ab, bis ein provzierter Rückfall alle guten Vorsätze zunichte macht. Verzweifelt kämpft der Sozialarbeiter Germain Cazeneuve um das Leben des daraufhin zum Tode Verurteilten. Doch kann er die perfekt funktionierende Maschinerie der Justiz tatsächlich noch aufhalten?

  2. IT (1972) | Actionfilm, Kriminalfilm
    6.9
    7.5
    115
    33
    Actionfilm von Jean-Pierre Melville mit Alain Delon und Richard Crenna.

    In Jean-Pierre Melvilles Thriller Der Chef muss Alain Delon einen Bankraub auflösen und gegen einen alten Freund ermitteln.

  3. FR (1970) | Kriminalfilm, Drama
    6.4
    6.6
    43
    9
    Kriminalfilm von Jacques Deray mit Jean-Paul Belmondo und Alain Delon.

    In Borsalino spielen Jean-Paul Belmondo und Alain Delon zwei Kleinganoven, die davon träumen, zu Gangsterbossen aufzusteigen.

  4. FR (1975) | Kriminalfilm, Thriller
    7.1
    7.8
    89
    16
    Kriminalfilm von Claude Chabrol mit Romy Schneider und Rod Steiger.

    Die attraktive Julie Wormser lebt mit ihrem bedeutend älteren Mann Louis, einem zynischen Alkoholiker, in einer Luxusvilla in St. Tropez. Zusammen mit ihrem jungen Liebhaber Jeff schmiedet sie ein Mordkomplott, um Louis zu beseitigen und mit seinem Vermögen ein neues Leben beginnen zu können. Ihre Rechnung geht nicht auf; stattdessen gerät die junge Frau in eine albtraumhafte Situation, die ausweglos erscheint.

  5. FR (1967) | Gangsterfilm, Film Noir
    7.7
    8
    700
    85
    Gangsterfilm von Jean-Pierre Melville mit Alain Delon und François Périer.

    In Melvilles Noir-Klassiker Der eiskalte Engel spielt Alain Delon einen Profikiller, der scheinbar durch nichts aus der Ruhe gebracht werden kann. Doch dann gibt es bei einem Job eine ungewollte Zeugin.

  6. IT (1954) | Gangsterfilm, Actionfilm
    7.1
    6.8
    66
    11
    Gangsterfilm von Jacques Becker mit Jean Gabin und Jeanne Moreau.

    Wenn es Nacht wird in Paris begeht Jean Gabin einen perfekten Raub, Jeanne Moreau plaudert es an Lino Ventura aus und dann sind die 50 Millionen Francs ganz in Gefahr.

  7. FR (1981) | Kriminalfilm, Drama
    7.1
    7.2
    71
    14
    Kriminalfilm von Bertrand Tavernier mit Philippe Noiret und Isabelle Huppert.

    Französisch-Westafrika im Jahre 1938. Der Kolonialpolizist Lucien Cordier soll in dem kleinen Ort Bourkassa Ourbangui für Ordnung sorgen, aber in den Augen der anderen Weißen dort ist er nur eine komische Figur. Den Dienstrevolver trägt er zwar immer umgeschnallt, doch das imponiert keinem. Sogar seine Frau Huguette nennt ihn verächtlich einen Schwächling und betrügt ihn mit Nono, der sich bei ihr eingenistet hat. Eines Tages glaubt Cordier, sich bei einem Vorgesetzten Rat holen zu müssen. Dieser Rat fällt recht drastisch aus, und ebenso drastisch verfolgt Cordier ihn. Zwei Bordellbesitzer, die ihn lange lächerlich gemacht haben, müssen sich jetzt vor ihm erniedrigen. Dann erschießt er sie und wirft ihre Leichen in den Fluss. Mercaillou, der Eheman von Rose, die sich von Cordier für ihre Drangsal im Bett trösten lässt, wird sein nächstes Opfer. Und die Liste derer, die noch dran glauben sollen, ist damit keineswegs am Ende.

  8. FR (1958) | Thriller, Drama
    7.5
    7.6
    357
    42
    Thriller von Louis Malle mit Jeanne Moreau und Maurice Ronet.

    Der perfekte Mord: Julien (Maurice Ronet) erschießt den Ehemann seiner Geliebten Florence (Jeanne Moreau) in dessen Büro und lässt die Tat wie einen Selbstmord aussehen. Julien geht zu seinem Auto, alles ist optimal gelaufen. Doch er hat etwas liegen gelassen, was ihn verraten könnte. Er muss noch einmal zurück, betritt den Fahrstuhl – und kurz darauf stellt der Concièrge den Strom ab. Julien sitzt über Nacht gefangen im Fahrstuhl. Währendessen nehmen die Dinge einen verhängnisvollen Lauf: Florence wartet auf Julien. Der ungestüme Louis (Georges Poujouly) und seine Freundin Veronique (Yori Bertin) “leihen” sich Juliens Wagen für eine Spritztour aus. Florence sieht das Auto an sich vorbeifahren und denkt, Julien sitze am Steuer, mit einer fremden Frau neben sich. Auf der Suche nach Julien streift Florence verzweifelt durch das nächtliche Paris und wird als vermeintliche Prostituierte festgenommen.

    (Quelle: OMDB)

  9. IT (1973) | Biopic, Drama
    6.2
    6.8
    29
    3
    Biopic von Francesco Rosi mit Gian Maria Volonté und Vincent Gardenia.

    Im Jahre 1946 wird Salvatore Luciana alias Charles "Lucky" Luciano aus den USA nach Italien abgeschoben. Von dort aus leitet der Gangster, der 1931 nach einem Massaker unter Amerikas damaligen Mafia-Bossen zum alleinigen Chef dieser Verbrecher-Organisation in den Vereinigten Staaten aufstieg, fortan den Rauschgiftschmuggel nach Nordamerika. Sowohl das amerikanische Rauschgiftdezernat als auch Interpol wissen das zwar, können dem "Mann mit dem traurigen Blick" jedoch bis zu seinem Tod im Jahre 1962 nichts nachweisen, obwohl man immer wieder versucht, ihm Fallen zu stellen.

  10. 6.2
    6.4
    47
    9
    Gaunerkomödie von Francis Girod mit Michel Piccoli und Romy Schneider.

    Nach dem Tod ihrer Arbeitgeberin ist die in Marseille lebende brave Gouvernante Philomene Schmidt stellungslos und als Deutsche ohne Aufenthaltsgenehmigung. Schließlich wird sie die Geliebte des angesehenen Rechtsanwalts Georges Sarret. Der nach außen hin seriös erscheinende Georges arrangiert für Philomene eine Hochzeit mit dem Greis Villette, der rasch das Zeitliche segnet und ihr ein kleines Vermögen hinterlässt. Das Geld ist bald aufgebraucht, und so lässt Sarret für den nächsten Coup Philomenes jüngere Schwester Catherine aus Deutschland kommen, um sie kühl berechnend mit dem betagten Rentner Detreuil zu verheiraten. Erwartungsgemäß verstirbt auch er in Kürze, worauf Catherine und ihre Kumpanen die hoch dotierte Lebensversicherung kassieren. Als Sarrets Komplize Chambon aussteigen will, müssen er und seine reiche Frau Noémie aus dem Weg geräumt werden. Der Doppelmord ist kein Problem, doch das Beseitigen der in Schwefelsäure aufgelösten Leichen erweist sich als körperliche Schwerstarbeit.

  11. FR (1969) | Thriller, Drama
    6.8
    6.7
    145
    40
    Thriller von Jacques Deray mit Alain Delon und Romy Schneider.

    Marianne und Jean-Paul verleben ihre Ferien im Landhaus eines verreisten Freundes bei St. Tropez. In malerischer Abgeschiedenheit frönen sie ihrer Liebe und Leidenschaft. Doch dann kündigt sich unerwartet ein alter Freund der beiden an und taucht wenig später mit seiner schönen 18-jährigen Tochter Penelope bei ihnen auf. Henry, ein Plattenproduzent, ist mit Jean-Paul seit Jugendjahren befreundet und Marianne war einst seine Geliebte. Von der Existenz seiner Tochter wussten beide bislang nichts, "eine Jugendsünde" - so klärt Henry sie auf. Spontan lädt Marianne beide ein, ein paar Tage zu bleiben. Doch schnell stellen sich Spannungen ein. Henry lässt Jean-Paul, der als Schriftsteller gescheitert ist, seine unverhohlene Verachtung spüren, gleichzeitig flirtet er mit Marianne. Jean-Paul beobachtet das verunsichert, Penelope scheint alles nicht zu interessieren. Als Henry nach einem Ausflug nach St. Tropez mit einer Horde von Freunden zu einer Spontanparty ins Sommerhaus einfällt, lassen er und Marianne ihre Beziehung sichtbar wieder aufleben. Penelope registriert das ebenso wie Jean-Paul. Die Stimmung am Morgen danach ist gereizt. Als Marianne dann auch noch mit Henry zum Einkauf aufbricht, bleiben Penelope und Jean-Paul irritiert zurück. Eine Situation, die Marianne offenbar bezweckt hat und die sich für Jean-Paul ins Schmerzliche steigert, als ihm Penelope erzählt, wie wenig ihr Vater von Jean-Paul und seiner Beziehung zu Marianne hält. Nun verlassen auch die beiden das Haus, um spätabends zurückzukehren. Aus dem Spiel mit Gefühlen ist - wenn auch immer noch unterschwellig - bitterer Ernst geworden. Henry kündigt seine Abreise am nächsten Tag an, auch Jean-Paul will das Landhaus verlassen.

  12. IT (1976) | Drama
    6.8
    7.9
    64
    19
    Drama von Joseph Losey mit Alain Delon und Jeanne Moreau.

    Im Drama Monsieur Klein versucht Alain Delon während des zweiten Weltkriegs immer verzweifelter ein Missverständis aufzulösen, wonach er jüdischer Abstammung sein soll. Doch je mehr er sich wehrt, desto mehr werden die Besatzer auf ihn aufmerksam.

  13. 6.8
    6.2
    21
    11
    Thriller von Robert Enrico mit Jean-Louis Trintignant und Marlène Jobert.

    Einem geheimnisvollen Gefangenen, von dem man nicht recht weiß, was ihm zur Last gelegt wird, gelingt die Flucht aus einem Gefängniskrankenhaus. Nachdem er von Polizei und Militär verfolgt wird, findet er tief in den Cevennen Unterschlupf bei einem einsamen Paar, Thomas und Julia, dem er nach und nach die verworrene Geschichte des politischen Geheimnisses erzählt, weswegen man ihm nach dem Leben trachtet. Wirklichkeit, Erfindung oder Wahnsinn? Die letzte Einstellung des Films liefert des Rätsels Lösung. Der Film von Regisseur Robert Enrico ist ein Meisterwerk des "Paranoia-Thrillers", einem Subgenre des französischen Kriminalfilms, das vor allem in den 1970er Jahren verbreitet war. Allgegenwärtig ist in diesen Filmen das Misstrauen und die Angst gegenüber der Staatsmacht zu spüren.

  14. IT (1975) | Actionfilm, Thriller
    6.4
    7.3
    37
    38
    Actionfilm von Henri Verneuil mit Jean-Paul Belmondo und Charles Denner.

    Ein Serienkiller versetzt Paris in Angst und Schrecken. Minos, wie er sich selbst nennt, hat es besonders auf junge Frauen abgesehen. Kommissar Letellier (Jean-Paul Belmondo), der mit dem schwierigen Fall beauftragt wurde, heftet sich an die Fersen des Mörders...

  15. FR (1981) | Drama, Kriminalfilm
    7.4
    7.5
    122
    18
    Drama von Claude Miller mit Lino Ventura und Michel Serrault.

    Der Notar Martinaud wird in der Silvesternacht aufs Polizeirevier bestellt. Kommissar Gallien ermittelt im Fall der Ermordung zweier Mädchen, von denen Martinaud eines aufgefunden hat. Was zunächst wie eine Routine-Befragung aussieht, entwickelt sich bald zu einem Verhör, in dessen Verlauf sich der Notar plötzlich damit konfrontiert sieht, dass er unter Mordverdacht steht. Gallien ist fest entschlossen, den Fall in dieser Nacht zu lösen. Als dann noch Chantal, die schöne Frau des Notars auftaucht, scheint sich der Verdacht zunächst zu bestätigen.

  16. IT (1971) | Drama
    7.4
    7.2
    89
    15
    Drama von Pierre Granier-Deferre mit Jean Gabin und Simone Signoret.

    Es ist rund 20 Jahre her, dass die Akrobatin Clémence die Welt des Zirkus aufgab, um den Buchdrucker Julien zu heiraten. Es war die große Liebe. Inzwischen ist Julien 60 geworden, Clémence 50. Nicht nur das Viertel, in dem sie leben, hat sich in dieser Zeit verändert. So hässlich, wie es um sie herum aussieht, geht es auch in ihrer Ehe zu. Denn von der großen Liebe ist nichts übrig geblieben. Clémence, die nach einem Sturz ein steifes Bein zurückbehalten hat, sucht Trost im Alkohol. Julien spricht kaum noch mit seiner Frau, geht seine eigenen Wege und überträgt all seine Zuneigung und Fürsorge auf seine Katze. Clémence hasst das Tier dafür, denn sie liebt Julien immer noch, auch wenn es sie Überwindung kostet, ihm das zu sagen. Er jedoch lässt sie fühlen, dass sie ihm nichts mehr bedeutet. Nach einer der üblichen hässlichen Streitereien wegen der Katze erschießt die verzweifelte Clémence das Tier. Julien verlässt daraufhin das Haus und zieht zu der Prostituierten Nelly. Es soll der endgültige Bruch sein, aber Julien hält nicht lange durch. Selbst sein Hass bindet ihn irgendwie an Clémence, und so kehrt er zu ihr zurück. Sprechen werde er allerdings nie wieder mit ihr, sagt er ihr. Als der alte Mann dann doch wieder mit seiner Frau reden möchte, ist es zu spät: Clémence ist an einem Herzanfall gestorben. Nun sieht auch Julien keinen Grund mehr weiterzuleben.

  17. IT (1974) | Satire, Erotikkomödie
    6.8
    6.7
    70
    15
    Satire von Michel Deville mit Jean-Louis Trintignant und Romy Schneider.

    Einem Spruch zufolge gliedert sich die Menschheit in Wölfe und Schafe. Nicolas Mallet scheint zu den Schafen zu gehören. Als der kleine Bankangestellte eines Tages die hübsche Marie-Paule anspricht, beginnt jedoch sein Ausbruch, und bald entdeckt Nicolas ungeahnte Qualitäten an sich. Dazu bedarf es allerdings entschiedener Nachhilfe durch seinen Freund, den Schriftsteller Fabre. Als Nicolas ihm gesteht, mit Marie-Paule nur ein Flittchen erobert zu haben, setzt Fabre den jungen Mann auf die schöne Roberte an. Die Frau eines konservativen Philosophie-Professors ist mit Nicolas viel glücklicher als mit ihrem ahnungslosen Mann. Sie bleibt aber nicht seine einzige Eroberung. Von Fabre planmäßig gelenkt, steigt Nicolas von einem Bett ins andere und in der sogenannten besseren Gesellschaft steil aufwärts. Er macht Politik, Revolverjournalismus und ist schließlich für jede Form der Korruption zu haben.

  18. FR (1960) | Thriller, Kriminalfilm
    6.3
    6.8
    34
    12
    Thriller von Claude Sautet mit Lino Ventura und Sandra Milo.

    Abel Davos, genannt "Der Panther", ist vor zwei Jahren in Frankreich in Abwesenheit zum Tode verurteilt worden. Er konnte nach Italien fliehen. Inzwischen wird ihm auch dort der Boden zu heiß, darum beschließt er, mit seiner Frau Thérèse und seinen kleinen Söhnen Pierrot und Daniel wieder nach Frankreich zurückzukehren. Sein Freund Raymond begleitet sie. Mit einem gestohlenen Motorboot landen sie nachts an der französischen Küste, werden jedoch von Zollbeamten überrascht. Thérèse und Raymond kommen bei einem Feuergefecht ums Leben; Davos kann zunächst mit den Kindern flüchten, aber die Polizei hat bald seine Spur wieder aufgenommen. Von Nizza aus telefoniert er mit seinen ehemaligen Komplizen in Paris. Sie sollen ihn mit einem Krankenwagen abholen. Aber die Gefährten von einst fürchten das Risiko; fast alle haben sich mit der Beute aus früheren Raubzügen eine bürgerliche Existenz aufgebaut, die sie nicht gefährden wollen. An ihrer Stelle fährt der junge Einzelgänger Eric Stark nach Nizza. Er war mit Raymond befreundet, darum will er Davos helfen. Dieser gefällt ihm auf den ersten Blick. Die beiden kommen heil nach Paris; dort erkennt Davos schnell, dass er mit seinen früheren Kollegen nicht mehr rechnen kann. Stark dagegen hilft Ihm. Als Davos sich mit einem Raubüberfall auf einen Hehler die Mittel verschafft, die die Zukunft seiner Söhne sichern sollen, ruft er seine ehemaligen Freunde gegen sich auf den Plan. Es kommt zu einer blutigen Abrechnung.

  19. IT (1968) | Drama, Thriller
    6.5
    8
    31
    9
    Drama von Damiano Damiani mit Claudia Cardinale und Franco Nero.

    In der Literaturverfilmung Der Tag der Eule versucht Franco Nero, einen Mord aufzuklären - doch das gestaltet sich denkbar schwierig, weil die Mafia ihre Finger im Spiel hat.

  20. DE (1971) | Drama, Kriminalfilm
    6.5
    6.4
    109
    32
    Drama von Dario Argento mit James Franciscus und Karl Malden.

    Ein Reporter Namens Franco Arno verlor bei einem Unfall sein Augenlicht und konnte deswegen seinen Job als Reporter nicht mehr ausüben. Als er eines Tages mit seiner Nichte spazieren geht, hört er vor einem medizinischen Institut zufällig eine seltsame Unterhaltung von zwei Männern in einem Auto mit. Später an diesem Tag, oder genauer gesagt in der Nacht, bricht jemand ohne ersichtlichen Grund in dieses Institut ein – bald folgt eine Serie an mysteriösen Morden.