Die Känguru-Chroniken ist ein Komödie von Dani Levy mit Dimitrij Schaad, Marc-Uwe Kling und Rosalie Thomass.

Mit Die Känguru-Chroniken verfilmt Dani Levy die Geschichten des Berliner Kabarettisten Marc-Uwe Kling, in denen der Autor mit einem kommunistischen Beuteltier zusammenwohnt.

Komplette Handlung und Informationen zu Die Känguru-Chroniken

Als ein australisches Beuteltier (gesprochen von Marc-Uwe Kling) eines Tages vor der Tür des Berliner Kleinkünstlers Marc-Uwe (Dimitrij Schaad) stand, wusste der Berliner noch nicht, dass dies der Beginn einer äußerst außergewöhnlichen Freundschaft sein wird. Denn kurzerhand nistet sich das kommunistische Känguru bei ihm zu Hause ein und stellt seine kleine Welt gehörig auf den Kopf.

Gemeinsam verbringen die beiden ihre Abende in der Kneipe von Hertha (Carmen Maja Antoni), jagen Marc-Uwes Schwarm Maria (Rosalie Thomass) hinterher, babysitten deren Sohn Jesus, kaufen beim türkischen Späti von Friedrich Wilhelm (Adnan Maral) und Otto von (Tim Seyfi) ein und legen sich mit einem Immobilienhai (Henry Hübchen) an, der mit seinem Bauprojekt halb Kreuzberg gentrifizieren will.

Hintergrund & Infos zu Die Känguru-Chroniken

Die Verfilmung von Die Känguru-Chroniken entstand nach den Radioclips, Büchern und Hörbüchern von Marc-Uwe Kling, der mit seinen Erzählungen von einem in Berlin bei einem Kleinkünstler ansässigen kommunistischen Känguru zu Berühmtheit kam.

Ursprünglich hatten die Känguru-Chroniken als kurze wöchentliche Podcasts beim Radiosender Fritz ihren Ausgang genommen, wofür Marc-Uwe Kling 2010 mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnet worden war. Später erschienen die kurzen Episoden dann auch in (Hör-)Buch-Form als Sammelbände unter den Titeln Die Känguru-Chroniken, Das Känguru-Manifest, Die Känguru-Offenbarung sowie Die Känguru-Apokryphen.

Für den von Marc-Uwe Kling (relativ) Känguru-unabhängig geschriebenen, komödiantisch-dystopischen Roman QualityLand wurden die Rechte ein Jahr vor dem Erscheinen des Films Die Känguru-Chroniken an den US-Sender HBO verkauft. (LE/ES)

Aktuelle Vorstellungen für Die Känguru-Chroniken.

Cast
Crew
Marc-Uwe Kling
das Känguru
Jörg Dwigs
Friedrich Wilhelm
Otto von
die mit den Haaren
Fitnesstrainer Johnny Helge
Produzent/in
Regisseur/in
Produzent/in
Komponist/in
Kameramann/frau

2 Videos & 18 Bilder zu Die Känguru-Chroniken

Die Känguru Chroniken - Teaser (Deutsch) HD
Abspielen
Die Känguru Chroniken - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Pressestimmen

Alle 5 Pressestimmen zu Die Känguru-Chroniken

6.5
Die Pressestimmen haben den Film mit 6.5 bewertet.
Aus insgesamt 5 Pressestimmen
FILMDIENST
8
Die Känguru-Chroniken sprühen nur so vor Ideen, Zitaten, Wortwitz und schönen Details am Rande.
Filmszene
5
Was definitiv nicht wirklich funktioniert ist die Übertragung der einzelnen Gags und Sprüche.
filmtabs
6.5
[...] für Neueinsteiger auf jeden Fall ein netter Spaß mit dem Herz am linken Fleck.
Spiegel Online
7
[...] der Mut zum platten Klamauk [...] ist unbedingt lobens- und liebenswert.
Filmstarts
6
Die Känguru-Chroniken macht immer dann am meisten Spaß, wenn sich Klings Wortwitz auch im Kino zeigt.

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Die Känguru-Chroniken

5.5 / 10
222 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Geht so bewertet.
1
Nutzer sagt
Lieblings-Film
1
Nutzer sagt
Hass-Film
145
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
29
Nutzer haben
kommentiert
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
0e23fdb5c5644f2daee1d40074b61779