Ein Hologramm für den König

A Hologram for the King

GB/FR/DE/US · 2016 · Laufzeit 98 Minuten · FSK 6 · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.1
Kritiker
35 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.2
Community
681 Bewertungen
54 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Tom Tykwer, mit Tom Hanks und Alexander Black

Für Ein Hologramm für den König arbeiteten Tom Hanks und Regisseur Tom Tykwer erneut zusammen. Als Geschäftsmann versucht er dem saudischen König ein neuartiges Telekommunikationssystem zu verkaufen.

Handlung von Ein Hologramm für den König
Der 54-jährige Alan Clay (Tom Hanks) ist ein amerikanischer Geschäftsmann alter Schule. Leider war er zuletzt vom Pech verfolgt und steht plötzlich vor einem Schuldenberg, der es ihm unmöglich macht, seinen Lebensunterhalt und die Collegegebühren seiner Tochter zu bezahlen, was ihm vor allem seine Ex-Frau vorhält. Da kommt ihm ein neuer Job gerade recht: Für das IT-Unternehmen Reliant soll er gemeinsam mit IT-Fachkräften nach Saudi-Arabien reisen, um den saudischen König Abdullah vom Kauf eines holographischen Kommunikationssystems zu überzeugen.

Der Deal ist mehrere Millionen Dollar schwer und allein mit seiner Provision könnte sich Alan aus den Schulden befreien. In der Retortenstadt ‘King Abdullah Economic City’ sieht er sich jedoch sofort mit offensichtlichen Problemen konfrontiert. Die vermeintliche Metropole ist eine mickrige Baustelle mitten in der Wüste. Statt mit dem König zu verhandeln, findet er sich in einem fremden Land in einer verwirrenden Situation wieder. Sein Ansprechpartner Karim Al-Ahmad bleibt unauffindbar. Bald lernt er andere hier ‘Gestrandete’ kennen und freundet sich auch mit seinem Fahrer Yousef (Alexander Black) an. Dennoch muss er sich bald fragen, wieso die Welt auf einmal so kompliziert geworden ist.

Hintergeund & Infos zu Ein Hologramm für den König
Tom Tykwer adaptiert den gleichnamigen Roman von Dave Eggers und übernahm auch die Regie. Der Roman, der die Auswirkungen der Globalisierung auf den Einzelnen nachvollziehbar machen möchte, erschien 2012 und wurde für den National Book Award nominiert. Tom Tykwer erwarb sich die Filmrechte noch im selben Jahr und engagiert anschließend als Hauptdarsteller Tom Hanks, mit dem er bereits für Cloud Atlas – Alles ist verbunden zusammengearbeitet hatte.

Gedreht wurde neben Marokko auch über zwei Monate in Adlershof im Südosten Berlins. Während dieser Zeit wohnte Tom Hanks im Hotel Ritz Carlton am Potsdamer Platz und besuchte auch gemeinsam mit Tom Tykwer das Finalspiel des DFB-Pokals 2014 zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.

Bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises wurde Ein Hologramm für den König 2016 mit zwei LOLAs ausgezeichnet: Der Preis in der Kategorie Beste Tongestaltung ging an Frank Kruse, Matthias Lempert und Roland Winke. Alexander Berner wurde in der Kategorie Bester Schnitt prämiert. (ST)

  • 90
  • 90
  • Ein Hologramm für den König mit Alexander Black - Bild
  • Ein Hologramm für den König - Bild
  • Ein Hologramm für den König - Bild

Mehr Bilder (17) und Videos (12) zu Ein Hologramm für den König


Cast & Crew zu Ein Hologramm für den König

Drehbuch
Musik
Filmdetails Ein Hologramm für den König
Genre
Drama
Zeit
Gegenwart, Nahe Zukunft
Ort
Naher Osten, Saudi-Arabien, Wüste
Handlung
Arzt, Baustelle, Chauffeur, Culture Clash, Fahrer, Freundschaft, Geldgeschäfte, Geschäft, Geschäftsidee, Geschäftsmann, Geschäftsreise, Globalisierung, Hologramm, IT-Experte, Kommunikation, König, Neue Freunde, Neuer Job, Operation, Probleme, Profit, Scheidung, Schulden, Telefon, US-Amerikaner, Unternehmer, Verkaufen, Verkäufer, Zelt
Stimmung
Ernst, Witzig
Schlagwort
Romanverfilmung
Verleiher
Warner Bros./X-Verleih
Produktionsfirma
22h22 , Fábrica de Cine , Kasbah-Film Tanger , Playtone , Playtone , Primeridian Entertainment , X-Filme Creative Pool

23 Kritiken & 58 Kommentare zu Ein Hologramm für den König