Fleisch ist mein Gemüse

Fleisch ist mein Gemüse

DE · 2008 · Laufzeit 101 Minuten · FSK 12 · Komödie, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.5
Kritiker
18 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.7
Community
1037 Bewertungen
41 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Christian Görlitz, mit Maxim Mehmet und Andreas Schmidt

Die melancholische Coming-of-Age-Story im Gewand einer Retro-Komödie, Fleisch ist mein Gemüse, ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Heinz Strunk.

Handlung von Fleisch ist mein Gemüse
Hamburg-Harburg in den 1980ern: Der arbeitslose Mittzwanziger Heinz Strunk (Maxim Mehmet) lebt noch bei seiner Mutter (Susanne Lothar), die nervenkrank ist, und träumt von einer Karriere als Musiker. Als er bei der Cover-Band Tiffany’s eine Einstellung als Saxophonist findet, sieht er einen Silberstreif am tristen Horizont seines Lebens. Doch die Realität von Auftritten bei Schützenfesten und feucht-fröhlichen Ü-30-Partys ist nicht seine Vorstellung von musikalischer Verwirklichung. Gerne würde er von ihm geschriebene Songs präsentieren, aber die rigorose Führung von Bandleader Gurki (Andreas Schmidt) duldet keine künstlerische Entfaltung.

Auch an der Frauenfront sieht Heinz alles andere als erfolgreich aus; seine extreme Akne stattet ihn nicht gerade mit übermäßigem Selbstvertrauen aus. Selbst als seine Mutter in eine Anstalt muss und die Nachbarin Rosi (Livia S. Reinhard), sein einziger verlässlicher sozialer Kontakt, immer mehr ihren Depressionen verfällt, gibt Heinz nicht auf.

Als Heinz einem alternden Schlagerstar bei einem Unfall zu Hilfe kommt, ergibt sich darüber der Kontakt zu dessen Plattenproduzent und die Chance, einen Song aufzunehmen. Hilfe erhält er dabei von einer schon früher einmal erfolglos gecasteten Sängerin, der linksalternativen Jette (Anna Fischer). Wendet sich nun endlich das Blatt, und kann Fleisch mehr sein als nur Gemüse?

Hintergrund & Infos zu Fleisch ist mein Gemüse
Grundlage für die 2008 erfolgte Inszenierung Fleisch ist mein Gemüse bilden die autobiographisch geprägten Aufzeichnungen von Heinz Strunk, die er 2004 unter großem Erfolg in Romanform veröffentlichte. Heinz Strunk spielt sich in Fleisch ist mein Gemüse selbst (als sein älteres Ego). Bekannt ist er als Teil des Trios Studio Braun, deren andere Mitglieder Jacques Palminger und Rocko Schamoni sind. Gemeinsam waren sie als Fraktus zu sehen.

Christian Görlitz, seit den 1970ern als Regieassistent im Filmgeschäft, gab mit dem fleischlastigen Film sein Regiedebüt. Fleisch ist mein Gemüse wurde zweimal für den Deutschen Filmpreis nominiert, in den Kategorien Bester Nebendarsteller bzw. Beste Nebendarstellerin. Andreas Schmidt durfte den Preis mit nach Hause nehmen.

Auch in die USA fand Fleisch ist mein Gemüse Zuschauer: Auf dem Berlin & Beyond Film Festival, San Francisco, lief der Film unter dem Titel Krauts, Doubts & Rock ‘n’ Roll. (EM)

  • Fleisch ist mein Gemüse - Bild
  • Fleisch ist mein Gemüse - Bild
  • Fleisch ist mein Gemüse - Bild
  • Fleisch ist mein Gemüse - Bild

Mehr Bilder (11) und Videos (1) zu Fleisch ist mein Gemüse


Cast & Crew zu Fleisch ist mein Gemüse

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Fleisch ist mein Gemüse
Genre
Tragikomödie, Coming of Age-Film
Zeit
1980er Jahre
Ort
Dorf, Hamburg
Handlung
Akne, Familienfest, Jungfrau, Kalauer, Musik-Produzent, Musiker, Saufgelage, Saxophonist, Schüchternheit, Schützenfest, Sexuelle Frustration, Sänger, Volksmusik
Stimmung
Eigenwillig, Witzig
Schlagwort
Romanverfilmung
Produktionsfirma
Norddeutscher Rundfunk , Universal Pictures International Germany GmbH , neue deutsche Filmgesellschaft

8 Kritiken & 40 Kommentare zu Fleisch ist mein Gemüse

0008879fe2b347d7abc9ff7c9456e867