I, Tonya ist ein Sportfilm von Craig Gillespie mit Margot Robbie, Sebastian Stan und Allison Janney.

In I, Tonya spielt Margot Robbie nach einer wahren Geschichte die skrupellose Eiskunstläuferin Tonya Harding, die auch nicht davor zurückschreckt, ihre Konkurrentin mit Gewalt auszuschalten, um an die Spitze zu gelangen.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu I, Tonya

Handlung von I, Tonya
Tonya Harding (Margot Robbie) will es als Eiskunstläuferin bis ganz nach oben schaffen. Bei den Vorbereitungen auf die Olympischen Winterspiele in Lillehammer im Jahr 1994 erkennt sie jedoch frühzeitig, dass sie es schon in den USA mit ernstzunehmender Konkurrenz auf dem Eis zu tun hat. Insbesondere die talentierte Nancy Kerrigan (Caitlin Carver) ist ihr beim US-Meisterschafts-Training ein Dorn im Auge. Damit sie nicht am Wettbewerb teilnehmen kann, lässt Tonya ihren Ehemann Jeff Gillooly (Sebastian Stan) ein paar Attentäter anheuern, die ihre Rivalin aus dem Weg räumen sollen.

Hintergrund & Infos zu I, Tonya
I, Tonya orientiert sich an der wahren Geschichte der berüchtigten Eiskunstläuferin Tonya Harding, die 1994 über ihren damals Noch-Ehemann Jeff Gillooly eine Gruppe Schläger anheuerte. Diese verletzten ihre Rivalin Nancy Kerrigan mit einer Eisenstange am Knie, sodass sie an der US-Meisterschaft nicht teilnehmen konnte und Tonya Harding diese gewann. Der Titel wurde ihr erst wieder aberkannt, als die Machenschaften der fortan als "Eishexe" betitelten Eiskunstläuferin bekannt wurden, was allerdings erst nach den Olympischen Winterspielen 1994 nachgewiesen werden konnte, wo Harding den achten Platz, Kerrigan aber den zweiten belegte.

Obwohl Margot Robbie einst Mitglied einer Amateur-Eishockey-Liga war, hatte sie nicht viel Erfahrung im Eislaufen, als sie die Hauptrolle der Tonya Harding annahm. Für die Vorbereitung auf die Dreharbeiten wurde deshalb extra die Choreografin Sarah Kawahara angeheuert.

Das von Steven Rogers verfasste Skript zu I, Tonya schaffte es 2016 auf die Black List der beliebtesten unverfilmten Drehbücher Hollywoods. Seine Premiere feierte der Film im Herbst 2017 auf dem Toronto Filmfestival. 2018 gewann Allison Janney den Oscar als beste Nebendarstellerin für die Darstellung von Tonya Hardings Mutter. (ES)

Schaue jetzt I, Tonya

im abo
Ab 0.99€ im Monat
I, Tonya
Mehr Infos: HD, SD | Englisch
Zum Streaming-Anbieter
7,99€
Kaufen
0,99€
Leihen
I, Tonya
Mehr Infos: HD, SD | Englisch
Zum Streaming-Anbieter
5,99€
Kaufen
2,99€
Leihen
I, Tonya
Mehr Infos: HD, SD | Deutsch, Englisch
Zum Streaming-Anbieter

Pressestimmen

Alle 17 Pressestimmen zu I, Tonya

7.3
Die Pressestimmen haben den Film mit 7.3 bewertet.
Aus insgesamt 17 Pressestimmen
Die Presse
7.5
Die Schauspielleistungen in I, Tonya sind überragend. Die Inszenierung ist nicht weniger mitreißend. Die Kameraführung dynamisch. Die…
Echo
7.5
Das Gute an diesem Film ist, dass er die Widersprüche nicht auflöst, keine einfache Wahrheit serviert wird, stattdessen die…
FILMDIENST
6
Erträglich und sogar unterhaltsam gemacht wird diese Story allenfalls als Farce. I, Tonya ist eine unablässig mit der Wahrheit jonglierende…
Filmszene
8
Getragen von hervorragenden Darstellern [...] erweist sich I, Tonya als echtes Kino-Schmankerl, das den legendären Harding/Kerrigan-Skandal…
gamesradar
8
Diese böse, schwarze Komödie macht vermutlich zu viel Spaß, um eine wirklich komplett wahre Begebenheit zu erzählen. Oder ist es vielleicht…
The Hollywood Reporter
7
I, Tonya ist ein lustiger und merkwürdig ergreifend und frischer Blick auf eine alte Klatsch-Geschichte. [John DeFore]
Los Angeles Times
6
Im Film I, Tonya hat die Geschichte über Harding kaum eine starke narrative Dichte oder Vielseitigkeit. [Justin Chang]
NDR
7
Der Film erzählt diese Geschichte im Stil eines "Mockumentary" [...] mit gespielten Zeugenaussagen, Übertreibungen und schrägem Humor. Und…
The New York Times
5
Bei I, Tonya ist es schon verblüffend, wie die Filmmacher sich dazu entscheiden, eine comichafte Geschichte zu erschaffen, die erbärmlich…
NZZ
7
Für sich genommen ist der Film witzig, bissig, mit hervorragenden Leistungen von Robbie und insbesondere Janney. Er erhebt aber schon im…
outnow
8
Die Geschichte der Eiskunstläuferin Tonya Harding [...] wird hier mit viel scharzem Humor erzählt. Damit wie auch mit dem Durchbrechen der…
Programmkino.de
8
Eigentlich ist diese Geschichte zu verrückt, um wahr zu sein. Und weil sie so verrückt ist, lässt sie sich nur als Satire erzählen.…
Radio Koeln
8
Es ist faszinierend anzusehen, wie sich die Australierin Margot Robbie als Tonya Harding durch ihr Leben kämpft. Sie ist vulgär, trotzig…
Roger Ebert
9
I, Tonya ist einer der besten Filme des Jahres. [Christy Lemire]
Spiegel Online
7
Kann Janning aus Tonyas Mutter zumindest noch eine äußerst lebendige Karikatur machen, wird bei den anderen Nebenfiguren in I, Tonya kein…
taz
7
Keine Wahrheiten behaupten zu wollen oder das in der Boulevardpresse bis auf den letzten Tropfen ausgeschlachtete Thema final klären zu…
Variety
7.5
Margot Robbie gibt in I, Tonya eine erfreuliche Darbietung ab [...]. Es ist ein frischer, mutiger, boshaft amüsanter Film. [Owen Gleiberman]

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu I, Tonya

7.3 / 10
1.348 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Sehenswert bewertet.
3
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
406
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
90
Nutzer haben
kommentiert
13.
Platz
der Top 20 in
Die besten Sportfilme
13.
Platz
Cast
Crew
Tonya Harding
Jeff Gillooly
LaVona Golden
Shawn Eckhardt
Martin Maddox
Dody Teachman
Nancy Kerrigan
Diane Rawlinson
Tonya (8-12 Jahre)
Tonya (3,5 Jahre)
Bob Rawlinson
Al Harding
Derrick Smith
Shane Stant
Regisseur/in
Produzent/in
Produzent/in
Produzent/in
Komponist/in
Kameramann/frau
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

12 Videos & 23 Bilder zu I, Tonya

Filme wie I, Tonya

B8c8c085740f46cd9a2e70cafd203f62