Schändung - Die Fasanentöter

Fasandræberne / Fasandraeberne / AT: Jussi Adler-Olsen: Schändung

DE/SE/DK · 2014 · Laufzeit 120 Minuten · FSK 16 · Thriller · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.4
Kritiker
7 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.7
Community
784 Bewertungen
49 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Mikkel Nørgaard, mit Nikolaj Lie Kaas und Fares Fares

Im dänischen Thriller Schändung – Die Fasanentöter begibt sich Jussi Adler-Olsens Sonderdezernat Q zum zweiten Mal in menschliche Abgründe und untersucht einen seit Jahren als gelöst geltenden Doppelmord neu.

Handlung von Schändung – Die Fasanentöter
Nachdem Carl Mørck (Nikolaj Lie Kaas) ins “Sonderdezernat Q” der Kopenhagener Polizei versetzt wurde und sich in Erbarmen mit seinem neuen Partner Assad (Fares Fares) zusammenraufte, wartet in Schändung eine neue Herausforderung auf die beiden: Ihre Abteilung für ungeklärte Fälle befasst sich ganz unerwartet mit einem Doppelmord, der sich vor 20 Jahren ereignete.

Alles fängt damit an, dass Carl auf einem verwirrten Mann trifft, der behauptet, der Vater eines 1994 ermordeten Geschwisterpaares zu sein – und der am nächsten Tag prompt Selbstmord begeht. Carl und Assad gehen den Unstimmigkeiten des Falles nach und folgen der Spur bis zu einem Elite-Internat. Auch vor 20 Jahren deutete vieles darauf hin, dass eine Schüler-Gruppe für die verübte Gewalt verantwortlich war. Doch als ein anderer die Morde gestand, wurden die Hinweise damals nicht weiterverfolgt.

Beim Graben in Archiven fördern die beiden den Notruf einer gewissen Kimmie (Danica Curcic) ans Tageslicht. Sie machen sich daran, die junge Frau ausfindig zu machen. Doch sie sind nicht die einzigen, die durch die neu aufgerollten Ermittlungen ein wiederbelebtes Interesse an der Zeugin entwickeln.

Hintergrund & Infos zu Schändung – Die Fasanentöter
Der dänische Autor Jussi Adler-Olsen hatte zum Zeitpunkt des Kinostarts bereits fünf Bände um seinen Chefermittler Carl Mørck veröffentlicht: Erbarmen, Schändung, Erlösung, Verachtung und Erwartung. Weitere Bände der Erfolgsreihe sind in Planung. Nach der Verfillmung des ersten Teils, Erbarmen, ist Schändung – Die Fasanentöter der zweite Teil, der seinen Weg auf die Kinoleinwände fand.

Nikolaj Lie Kaas (bekannt aus Illuminati und Adams Äpfel) und Fares Fares (Zero Dark Thirty) kehren für den Film erneut als ungleiches Ermittler-Duo zurück. (ES)

  • 90
  • 90
  • Schändung - Die Fasanentöter - Bild
  • Schändung - Bild
  • Schändung - Die Fasanentöter - Bild

Mehr Bilder (16) und Videos (14) zu Schändung - Die Fasanentöter


Cast & Crew zu Schändung - Die Fasanentöter

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Schändung - Die Fasanentöter
Genre
Thriller
Zeit
Gegenwart, Vergangenheit
Ort
Dänemark, Kopenhagen
Handlung
Akte, Archiv, Doppelmord, Duo, Einfluss, Elite, Ermittler, Ermittlung, Gefahr, Geschwister, Internat, Jagd, Mord, Notruf, Partner, Polizei, Polizist, Reich, Reichtum, Schulen, Schüler, Schülerin, Spuren, Spurensuche, Töten, Untersuchung, Vater, Zeuge
Stimmung
Aufregend, Ernst, Hart, Spannend
Zielgruppe
Männerfilm
Schlagwort
Sequel
Verleiher
NFP/Warner
Produktionsfirma
Film i Väst , Zentropa Entertainments , Zentropa International Sweden

5 Kritiken & 48 Kommentare zu Schändung - Die Fasanentöter

12e6fc7ff12a409ebf447c1dc404e908