The Death of Stalin ist ein Satire von Armando Iannucci mit Steve Buscemi, Jeffrey Tambor und Simon Russell Beale.

In der Satire The Death of Stalin brechen nach Stalins plötzlichem Tod interne Machtkämpfen unter seinen sowjetischen Anhängern aus.

komplette Handlung anzeigen

Schaue jetzt The Death of Stalin

im abo
Ab 0.99€ im Monat
The Death of Stalin
Mehr Infos: HD, SD | Englisch
Zum Streaming-Anbieter
0,99€
Leihen
The Death of Stalin
Mehr Infos: HD, SD | Englisch
Zum Streaming-Anbieter
9,99€
Kaufen
1,99€
Leihen
The Death of Stalin
Mehr Infos: HD, SD | Deutsch, Englisch
Zum Streaming-Anbieter

Pressestimmen

Alle 16 Pressestimmen zu The Death of Stalin

7.8
Die Pressestimmen haben den Film mit 7.8 bewertet.
Aus insgesamt 16 Pressestimmen
Berliner Zeitung
7.5
The Death of Stalin ist, mit anderen Worten, so aus der Zeit gefallen wie seine Protagonisten. Ein seltsam widerständiger Charme ist das…
derStandard.at
8
Diese brillante Satire wäre es unbedingt wert, auch in Moskau und weiterer Umgebung gezeigt zu werden. [Ronald Pohl]
Deutschlandradio
7.5
Ein kluger, herausragend böser Film, eine Polit-Satire, die es schafft, uns dieses berühmt-berüchtigte "Lachen im Halse, welches…
Echo
7.5
Als Zuschauer in einem vermeintlich sicheren System hat man da gut lachen. Und doch bleibt ein flaues Gefühl, wenn man den Film The Death…
Empire
9
Die sensationelle Satire The Death of Stalin ist wunderbar lächerlich, angsteinflößend und eine zeitgemäße Erinnerung, dass es immer noch…
FILMDIENST
7.5
Mit The Death of Stalin setzt der schottische Regisseur Armando Iannucci zu einer schaurigen Komödie über politische Macht und staatlichen…
Filmszene
8.5
The Death of Stalin ist damit kein Historienfilm im engeren Sinne, sondern eine allgemeine, sehr treffende und entlarvende Betrachtung über…
filmtabs
7
The Death of Stalin ist zeitweise umwerfend komisch. Nicht im Sinne Lubitschs „witzig“ mit großem Herzen für Menschen. Aber wahrscheinlich…
gamesradar
8
The Death of Stalin ist eine angsteinflößend lustige Satire, die Humor in historischem Horror findet. [Jordan Farley]
The Hollywood Reporter
7.5
Unverwechselbar und lustig ist die politische Satire The Death of Stalin. [John DeFore]
Los Angeles Times
9
Iannuccis Regiestil nimmt keine Gefangen und das passt perfekt zu dieser rabenschwarzen Farce. [Kenneth Turan]
The New York Times
8
In The Death of Stalin ist die Angst so überwältigend, so tief im alltäglichen Leben verwurzelt, dass er gewöhnliche Ausdrücke, Äußerungen,…
Programmkino.de
7
Ein Todesfall im Kreml - und wer bekommt den freigewordenen Bürostuhl? Böse Polit-Satire mit präzisen, auf den Punkt geschriebenen Dialogen…
Radio Koeln
8.5
Bitterböse, aber urkomisch: The Death of Stalin ist der vielleicht lustigste Film des Jahres. [Sven Hauberg]
Variety
6.5
Indem er verbales Feuerwerkt mit niederen Gangs mischt, findet Armando Iannucci in The Death of Stalin unerwarteten Humor in der Verwirrung…
Village Voice
8.5
Selbst ohne die zeitgenössischen Referenzen, wäre The Death of Stalin immer noch ein brillanter und erschütternder Film. [Bilge Ebiri]

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu The Death of Stalin

6.9 / 10
614 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Ganz gut bewertet.
3
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
291
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
43
Nutzer haben
kommentiert
16.
Platz
14.
Platz

Handlung

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu The Death of Stalin

Handlung von The Death of Stalin
Im Jahr 1953 bricht der sowjetische Diktator Josef Stalin (Adrian McLoughlin) in seinem Büro zusammen und verstirbt. Doch bedeutet der Zusammenbruch des mächtigen Staatsmannes auch den Kollaps des Reiches? Eine seinem Amt angemessene Beisetzung muss geplant werden. Doch es dauert nicht lange, bis unter den Ministern und den weiteren Politikern Kämpfe um die Kontrolle der Nation ausbrechen. Manche wollen dabei eine positive Veränderung für die Sowjetunion herbeiführen, andere wiederum haben eher düstere Absichten.

Doch egal, ob es sich um den Politiker Nikita Khrushchev (Steve Buscemi), Stalins Stellvertreter Georgy Malenkov (Jeffrey Tambor), General Georgy Zhukov (Jason Isaacs), den Spionage-Meister Lavrentiy Beria (Simon Russell Beale), Genossen Andreyev (Paddy Considine), die Pianistin Maria Yudina (Olga Kurylenko) oder Stalins Kinder Vasily (Rupert Friend) und Svetlana (Andrea Riseborough) handelt - sie alle haben vor allem eines gemeinsam: Sie wollen inmitten des Netzes aus Intrigen und Verschwörungen vorrangig am Leben bleiben.

Hintergrund & Infos zu The Death of Stalin
The Death of Stalin basiert auf der Graphic Novel, die im französischen Original den Titel La Mort de Staline trägt. Von Fabien Nury geschrieben und von Thierry Robin illustriert erschien das Werk in zwei Bänden: Agonie (2010) und Funérailles (2012).

Der Verfilmung nahm sich der schottische Filmemacher Armando Iannucci an, der zuvor beispielsweise bei mehrere Episoden des Polit-Comedy-Formats Veep - Die Vizepräsidentin Regie geführt hatte. Uraufgeführt wurde The Death of Stalin im September 2017 auf dem Toronto International Film Festival. (ES)

Cast
Crew
Nikita Chruschtschow
Georgy Malenkov
Lavrentiy Beria
Svetlana Stalin
General Georgy Zhukov
Vasily Stalin
Maria Yudina
Comrade Andryev
Vyacheslav Molotov
Tarasov
Mezhnikov
Lazar Kaganovich
Lidiya Timashuk
Anastas Mikoyan
Spartak Sokolov
Regisseur/in
Produzent/in
Produzent/in
Kameramann/frau
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

5 Trailer, Videos & 26 Bilder zu The Death of Stalin

Filme wie The Death of Stalin

31476ced11c048e98a8c1febabb53aeb