6.9

Unheimliche Begegnung der dritten Art

Kinostart: 06.03.1978 | USA (1977) | Hard SF, Science Fiction-Film | 132 Minuten | Ab 12
Originaltitel:
Close Encounters of the Third Kind

Unheimliche Begegnung der dritten Art ist ein Hard SF von Steven Spielberg mit Richard Dreyfuss und François Truffaut.

Mit Unheimliche Begegnung der dritten Art schuf Steven Spielberg nicht nur einen künstlerischen wie kommerziellen Erfolg, sondern auch einen Klassiker der (Sci-Fi-)Filmgeschichte: Kartoffelbrei ist seitdem um eine Dimension reicher.

Aktueller Trailer zu Unheimliche Begegnung der dritten Art

Komplette Handlung und Informationen zu Unheimliche Begegnung der dritten Art

Handlung von Unheimliche Begegnung der dritten Art
In der Wüste Arizonas machen der französische Forscher Claude Lacombe (François Truffaut), seinen amerikanischen Kollegen David Laughlin (Bob Balaban) sowie wissenschaftlichen Vertretern der Bundesbehörde eine sensationelle Entdeckung: Die Fliegerstaffel Flight 19, die kurz nach dem Ende des 2. Weltkrieges über dem Bermudadreieck spurlos verschwunden ist, steht nun vor ihnen, vom Alter wie auch der Besatzung allerdings keine Spur. Auch anderswo gibt es ähnliche Entdeckungen und zwei Flugzeuge entgehen nur knapp der Kollision mit einem unidentifizierten Flugobjekt.

Eine unheimliche Begegnung der dritten Art scheint auch der einfache Arbeiter Roy Neary (Richard Dreyfuss) gemacht zu haben, eine Begegnung, die ihn nicht mehr loslässt und seiner Familie zusehends entfremdet. Ähnlich traumatisiert ist die junge Jillian (Melinda Dillon), deren dreijähriger Sohn Barry von einer ähnlichen Erscheinung entführt wurde.

Ihre Schicksale kreuzen sich, als sie zum sogenannten Devils Tower geleitet werden, einem Ort, dessen Koordinaten Ergebnis eines Kontaktversuchs der Wissenschaftler mittels einer Fünfton-Sequenz mit der außerirdischen Entität ist. Hier wird die zunächst unheimliche Begegnung der dritten Art der Beginn einer neuen Ära der Menschheit.

Hintergrund & Infos zu Unheimliche Begegnung der dritten Art
Bereits Jahre vor seinem Durchbruch mit Der weiße Hai hegte Steven Spielberg den Wunsch der Verfilmung von Unheimliche Begegnung der dritten Art (OT: Close Encounters of the Third Kind) und ein Deal mit Columbia Pictures ebnete 1973 den Weg, der aber erst 1977 und nach dem kommerziellen Erfolg des Hai-Horrors in Gestalt freier Hand bei der Produktion zum Ende kommen sollte.  Hierbei half auch Effekte-Veteran Douglas Trumbull (Lautlos im Weltraum), der schon 2001: Odyssee im Weltraum zu einem visuellen Meilenstein gemacht hatte.

Unheimliche Begegnung der dritten Art, zu der nach Der weiße Hai John Williams erneut eingängige Töne lieferte, gewann bei der 50. Oscarverleihung in der Kategorie Beste Kamera (Vilmos Zsigmond) und spielte bei 18 Millionen Dollar Budget weltweit über 330 Millionen Dollar ein. (EM)


Schaue jetzt Unheimliche Begegnung der dritten Art

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Unheimliche Begegnung der dritten Art

6.9 / 10
3.137 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Ganz gut bewertet.
76

Nutzer sagen

Lieblings-Film

11

Nutzer sagen

Hass-Film

443

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

107

Nutzer haben

kommentiert

10.
Platz

der Top 20 in

Die besten Hard SFs

7.
Platz

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare