Star Wars: The Mandalorian erhält Verstärkung aus Marvel- und Tarantino-Ecke

Star Wars: The MandalorianAbspielen
© Disney
Star Wars: The Mandalorian
18.09.2020 - 15:45 UhrVor 1 Monat aktualisiert
7
2
Im Zuge des ersten Trailers wurde auch eine komplette Liste mit allen Regisseuren der 2. Staffel von The Mandalorian enthüllt. Die Verstärkung kommt aus der Marvel- und der Tarantino-Ecke.

Die Rückkehr von The Mandalorian und Baby Yoda ist nah, doch wer wird sie in Szene setzen? Nachdem es in den vergangenen Wochen und Monaten bereits diverse Gerüchte und Meldungen zu den Regisseuren von Staffel 2 gab, wurde im Zuge des ersten Trailers endlich eine komplette Liste mit allen bestätigten Namen enthüllt.

Alle Folgen von The Mandalorian streamen
Zu Disney+
Mehr Star Wars

Wir haben die Regie-Truppe, die The Mandaliorian-Mastermind Jon Favreau für die neuen Episoden versammelt hat, etwas genauer unter die Lupe genommen. Die insgesamt sieben Namen setzen sich aus bekannten wie neuen Gesichtern zusammen. Sogar einen weiteren Marvel-Kollegen konnte Favreau rekrutieren.

Alle Mando-Regisseure von Staffel 2 im Überblick:

  • Jon Favreau
  • Dave Filoni
  • Bryce Dallas Howard
  • Rick Famuyiwa
  • Carl Weathers
  • Peyton Reed
  • Robert Rodriguez

The Mandalorian Staffel 2: Die Regie-Rückkehrer

Was wäre eine Star Wars-Serie ohne Dave Filoni? Bereits bei The Clone Wars und Star Wars Rebels hatte der treue Schüler von George Lucas die Zügel in der Hand, ehe er im Rahmen von The Mandalorian sein Regiedebüt bei einem Live-Action-Projekt absolvierte. Sein Name ist inzwischen so fest mit der Serie verbunden wie der von Jon Favreau.

Schaut den Trailer zu The Mandalorian Staffel 2:

The Mandalorian - S02 Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Dazu kommt Bryce Dallas Howard, die in Staffel 1 den aufregenden AT-ST-Angriff auf Sorgan in Szene setzte. Auch Rick Famuyiwas kennt sich bereits bestens mit dem wortkargen Kopfgeldjäger und seinem putzigen Begleiter aus. Er verantwortete zuletzt die Episoden Das Kind und Der Gefangene, beides deutliche Staffel-Highlights.

Darüber hinaus wagt sich Carl Weathers auf den Regiestuhl - zusätzlich zu seinen Verpflichtungen als Schauspieler vor der Kamera. Er ist damit zwar kein direkter Regie-Rückkehrer, aber definitiv jemand, der mit dem Mando-Set vertraut ist. Schon in der Vergangenheit hat er einzelnen Episoden diverser TV-Produktionen inszeniert.

Und dann wäre da noch Jon Favreau, der bereits als Serienschöpfer, Showrunner, Drehbuchautor und Produzent in The Mandalorian involviert ist. Nach Hollywood-Blockbustern wie Iron Man, The Jungle Book und Der König der Löwen fungiert er nun auch bei der allerersten Folge von Staffel 2 als Regisseur.

The Mandalorian Staffel 2: Die Regie-Neulinge

Von Neulingen kann hier wahrlich nur im Bezug auf The Mandalorian und Star Wars die Rede sein, denn ansonsten haben die beiden folgenden Regisseure bereits einiges an Erfahrung in der Filmwelt und in Hollywood vorzuweisen, allen voran Peyton Reed, den Favreau aus dem Marvel Cinematic Universe mitgebracht hat.

The Mandalorian

Als kreativer Kopf der Ant-Man-Reihe vereint er Action und Humor. Gerade das geschickte Spiel mit Größenverhältnissen im Superheldenkino zeichnet seine jüngste Arbeit aus. Vor Marvel war Peyton Reed hauptsächlich mit Komödien in Film und Fernsehen beschäftigt, von Mr. Show with Bob and David bis hin zu Der Ja-Sager.

Noch spannender ist jedoch die Wahl von Robert Rodriguez. Quentin Tarantinos Regie-Kumpel springt wie kein anderer Regisseur zwischen familienfreundlichen Filmen und blutrünstigem Spektakel hin und her. Zuletzt begeisterte er aber vor allem mit dem energiegeladenen Sci-Fi-Blockbuster Alita: Battle Angel.

In der ersten Mando-Staffel war es Taika Watiti, der den Blockbuster-Vibe durch seine alleinige Präsenz als Regisseur versprühte. In Staffel 2 kommt diese Rolle jetzt Robert Rodriguez zu, der sich hoffentlich nach Herzenslust im Star Wars-Universum austoben kann, als würde er einen dreckigen Western inszenieren.

The Mandalorian Staffel 2: Die fehlenden Regisseure

Apropos Taika Waititi: Zwei Namen aus der ersten Runde fehlen hier doch, oder? Nicht nur ist von Waititi weit und breit keine Spur zu entdecken: Auch Deborah Chow, die für ihre beiden Episoden, Der Fehler und Die Abrechnung, sehr gelobt wurde, taucht nirgends in den Credits der 2. Staffel von The Mandalorian auf.

The Mandalorian

Das hat einen einfachen Grund. Nach ihrem Mando-Gig haben beide eigene Star Wars-Projekte erhalten. Deborah Chow inszeniert alle sechs Episoden der kommenden Obi-Wan Kenobi-Serie mit Ewan McGregor in der Hauptrolle. Taika Waititi entwickelt derweil einen neuen Kinofilm, der in die weit entfernte Galaxis entführt.

Lucasfilm nutzt The Mandalorian somit nicht nur, um die Weichen für neue Star Wars-Geschichten zu stellen, sondern auch um Filmemacher zu finden, die diese Geschichten erzählen. Es ist kein Geheimnis, dass bei vergangenen Filmen wie Rogue One, Solo und Der Aufstieg Skywalkers die ursprüngliche Regiewahl zu kreativen Differenzen führte.

The Mandalorian bietet sich folglich als Plattform an, um neue Dinge auszuprobieren, ehe mitten in einer 200-Millionen-Dollar-Produktion festgestellt werden muss, dass die Visionen der Kreativen nicht mit der des Studios zusammenlaufen. Wie fruchtbar diese Herangehensweise wirklich ist, wird sich aber erst in den nächsten Jahren zeigen.

Die 2. Staffel von The Mandalorian startet am 30. Oktober 2020 auf Disney+.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Auf welchen Regisseur freut ihr euch in The Mandalorian Staffel 2 am meisten?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News