Der Stadtneurotiker

Annie Hall

US · 1977 · Laufzeit 93 Minuten · FSK 6 · Komödie, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
8.1
Kritiker
67 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.3
Community
7365 Bewertungen
82 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Woody Allen, mit Woody Allen und Diane Keaton

Der Stadtneutoriker ist eine oscarprämierte romantische Komödie von Woody Allen, die eine komplizierte Beziehung thematisiert.

Handlung von Der Stadtneurotiker
Alvy Singer (Woody Allen) wird geplagt von der Frage nach dem Warum: Warum sind wir auf der Welt? Warum können Menschen in der Schlange vorm Kino nicht die Klappe halten? Und warum ging die Beziehung zu Annie Hall in die Brüche?

Alvy trifft Annie (Diane Keaton) bei einem Tennis-Doppel, zu dem ihn ein Freund einlädt. Alvy ist sofort begeistert von ihr und nach etwas holprigen Smalltalk lädt sie ihn zu sich nach Hause ein. Die beiden beginnen eine Beziehung und scheinen sich ungewöhnlich gut zu verstehen, doch Alvys neurotische Art und Annies Drang nach einem freien, selbstbestimmten Leben führen schon bald zu unüberbrückbaren Differenzen in ihrer Beziehung.

Hintergrund & Infos zu Der Stadtneurotiker
Woody Allens Komödie Der Stadtneurotiker (OT: Annie Hall) wurde für fünf Oscars nominiert, von denen er vier gewann. Mit 93 Minuten ist der Film der zweit kürzeste Film, der jemals einen Oscar in der Kategorie Bester Film gewann (Der kürzeste Film war Marty mit 86 Minuten). Obwohl Der Stadtneurotiker hoch prämiert und von Kritikern gefeiert wurde, war Allen selbst unzufrieden mit dem Film, da ihm die Geschichte zu sehr auf die Liebesbeziehung fokussiert wurde.

Diane Keaton und Woody Allen, die genau zehn Jahre Altersunterschied haben, verstanden sich am Set so gut, dass es ihnen schwer fiel, bei den Dreharbeiten ernst zu bleiben. Diane, die mit richtigen Nachnamen Hall heißt, ist bei ihren Bekannten auch unter den Spitznamen Annie bekannt. Ihre Outfits als Annie Hall, die sie größtenteils selbst beisteuerte, wurden nach dem Film zum Fashiontrend.

Die beiden Schauspieler Jeff Goldblum (Jurassic Park) und Sigourney Weaver (Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt) hatten in Der Stadtneutoriker eine ihrer ersten Rollen, bevor ihnen der Durchbruch gelang.

Viele von den ursprünglichen Ideen Allens wurden wieder verworfen. So war zunächst geplant eine Mordsequenz in den Film einzubauen. Auch der Titel wurde mehrere Male geändert, es waren Anhedonia, It Had to Be Jew, A Rollercoaster Named Desire und Me and My Goy im Gespräch. (MJ)

  • 90
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (15) und Videos (2) zu Der Stadtneurotiker


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Der Stadtneurotiker
Genre
Romantische Komödie, Drama, Komödie
Zeit
1970er Jahre, Ostern, Weihnachten
Ort
Brooklyn, Coney Island, Flugzeug, Gefängnis, Kalifornien, Los Angeles , Manhattan, New York City, Schule, Strand, Wisconsin
Handlung
Affäre, Antisemitismus, Arzt, Autogramm, Autounfall, Bankett, Bar, Bewerbungsgespräch, Beziehung, Café, Cannabis, Cocktail, Diskothek, Drogen, Eifersucht, Film und Kino, Flirt, Freiheitsentzug, Geburtstag, Gefängnis, Gegensätzliche Liebe, Gesundheit, Heiratsantrag, Hotel, Hummer, Jude, Kokain, Komiker, Kultfilm, Liebe, Liebeskummer, Mann-Frau-Beziehung, Motorrad, Neurose, Niesen, Oscargewinner, Party, Probe, Psychiatrie, Psychoanalyse, Reporter, Schriftsteller, Sexsucht, Spinne, Strand, Sänger, Talkshow, Telefonzelle, Tennis, Todessehnsucht, Traum, Trennung, VW Käfer, Verfolgungswahn, Verlieben, Verschwörungstheorie, Weihnachten, Zerrüttete Beziehung
Stimmung
Romantisch, Witzig
Zielgruppe
Pärchenfilm
Tag
AFI Top 100, Kultfilm, New Hollywood, Oscar Gewinner
Verleiher
United Artists
Produktionsfirma
Rollins-Joffe Productions

7 Kritiken & 82 Kommentare zu Der Stadtneurotiker