Ohne Limit

Limitless (2011), US Laufzeit 105 Minuten, FSK 16, Thriller, Drama, Kinostart 14.04.2011


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.7
Kritiker
45 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.7
Community
19896 Bewertungen
302 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Neil Burger, mit Bradley Cooper und Robert De Niro

Als Nichtskönner Eddie Moras eine Droge angeboten bekommt, die ihn zum produktiven Überflieger macht, nimmt seine Leben eine Wendung mit ungeahnten Nebenwirkungen.

Seine Kreditkarte war noch nie Ohne Limit, und auch ansonsten befindet sich sein Leben nicht gerade auf der Überholspur: Eddie Moras (Bradley Cooper) ist schlicht das, was man einen Loser nennt. Eigentlich schimpft er sich einen Schriftsteller, doch sein erster Roman ist seit Jahren im Limbo der Vorvollendung gefangen; mit Gelegenheitsjobs als Texter schlägt er sich durch. Doch als seine Freundin Lindy (Abbie Cornish) ihm den Laufpass gibt, geht es endgültig bergab mit Eddie.
Eines Tages begegnet Eddie seinem Ex-Schwager Vernon (Johnny Whitworth), der dem vollkommen abgewrackten Eddie anbietet, eine neue Designerdroge mit dem obskuren Namen NZT zu testen, die phänomenale Auswirkungen auf das Ausschöpfen ungenutzter Areale im Gehirn haben sollen. Was in der Theorie eher trocken klingt, zeitigt ungeahnte Erfolge. Innerhalb kürzester Zeit bringt Eddie es zum Überflieger, da er kraft der Wunderpille Informationen in optimaler Weise verarbeiten und kreativ nutzen kann. Seine Gehirnkapazität scheint quasi grenzenlos – Ohne Limit. Nebenwirkungen wie erhöhtes Suchtverhalten oder die brutale Ermordung seines Ex-Schwagers erscheinen da nebensächlich. Doch als Eddie den zwielichtigen Finanzmakler Carl Van Loon (Robert De Niro) kennen lernt und auch Lindy, mit der Eddie nach seiner vermeintlich positiven Wandlung wieder verkehrt, ins Fadenkreuz einer geheimnisvollen Bedrohung gerät, muss Eddie sich fragen, ob die schöne neue Drogenwelt die Risiken tatsächlich lohnt.

Hintergrund & Infos zu Ohne Limit
Nicht nur der Name des Filmes Ohne Limit (OT: Limitless) sorgte im Vorfeld der Veröffentlichung für Verwirrung, weil lange Zeit der Arbeitstitel The Dark Fields kursierte. Ohne Limit basiert nämlich auf der Techno-Thriller-Novelle The Dark Fields von Alan Glynn. Auch der Name der Droge lautet ursprünglich MDT-48, in Ohne Limit nun NZT; sie enthält den Wirkstoff Thallanylzirconio-Methyl-Tetrahydro-Triazatriphenyl. Regie führte in Ohne Limit Neil Burger, der bisher als Autorenfilmer (Regie und Drehbuch) von sich reden machte, zum Beispiel mit The Illusionist, in dem Edward Norton, Jessica Biel und Paul Giamatti mitspielen. Nach seinem Durchbruch mit Hangover bringt Ohne Limit Bradley Cooper seine erste Hauptrolle. (EM)

  • 37795279001_775556047001_ari-origin07-arc-188-1296748355259
  • 37795279001_748714604001_th-748706763001
  • Ohne-Limit-18
  • Ohne-Limit-19
  • Ohne-Limit-20

Mehr Bilder (34) und Videos (4) zu Ohne Limit


Cast & Crew


Kritiken (28) & Kommentare (287) zu Ohne Limit

Fans dieses Films mögen auch