Tron Legacy

Tron Legacy

US · 2010 · Laufzeit 125 Minuten · FSK 12 · Abenteuerfilm, Actionfilm, Science Fiction-Film · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.7
Kritiker
65 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.5
Community
14571 Bewertungen
386 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!
admin edit group memberships sweep cache

von Joseph Kosinski, mit Jeff Bridges und Garrett Hedlund

Jeff Bridges ist in Tron Legacy erneut als Computerspezialist Kevin ‘Clu’ Flynn zu sehen.

Handlung von Tron Legacy
Nach fast 30 Jahren kehrt der Cyber-Gladiator Jeff Bridges in der Fortsetzung von Tron auf die Leinwand zurück. Schon 1982 übernahm der US-Schauspieler die Rolle des genialen Computerspezialisten Kevin Flynn aka Clu in Disneys Cyberspektakel Tron. Dank genialer Tricktechnik kehrt er in Tron Legacy ohne auch nur eine Falte in die digitale Welt zurück.

Kurzer Rückblick: Im Tron-Legacy-Prequel versucht der Programmierer Kevin Flynn zu beweisen, dass Ed Dillinger (David Warner), seines Zeichens Präsident einer großen Computerfirma, mehrere von Flynn programmierte Computerspiele gestohlen hat. Um seine Behauptung untermauern zu können, versucht Flynn Beweise im Hauptrechner von Dillingers Firma zu finden. Bei einem Hackversuch des Rechners wird Flynn allerdings von einem Programm, dem sogenannten Master Control Program (MCP), welches den Hauptrechner schützt, gestoppt. Das MCP löst Flynn mittels eines Lasers auf und rematerialisiert ihn wieder in der digitalen Welt. Für den Programmierer beginnt ein Kampf um Leben und Tod, welchen er in einer Art ihn umgebende Computerspielwelt führen muss. Letztendlich schafft es Flynn aus der digitalen zurück in die reale Welt, erkennt jedoch auch, dass er in der digitalen Welt gottgleiche Kräfte besaß, auf welche er nun verzichten müsste…

Rund 30 Jahre später: Die Ereignisse in Tron Legacy setzen mehr als ein Vierteljahrhundert nach denen aus Tron an. Kevin Flynns 27-jähriger Sohn Sam (Garrett Hedlund) ist auf der Suche nach seinem Vater, den er nur noch dunkel aus Kindheitserinnerungen kennt. Als er eines Tages einem Signal aus dem alten Büro seines Vaters nachgeht, wird der junge Rebell plötzlich selbst Teil der Computerwelt, in die sich sein Erzeuger schon vor Jahrzehnten geflüchtet hat. Diesmal ist es Sam Flynn, der sich in einer Welt zurechtfinden muss, die er allemal aus einem Spielautomaten kennt. Allerdings bedeutet ein Game Over in der digitalen Welt, auch das endgültige Aus für den Spieler selbst.

Hintergrund & Infos zu Tron Legacy
Bereits mit dem Vorgänger von Tron Legacy setzte Disney neue Maßstäbe, in puncto Animationstechnik und Bildgewalt. Als einer der ersten Filme überhaupt gestaltete Disney rund ein Drittel von Tron mit am Computer geschaffenen Sequenzen, was den Film zu einem Voreiter in der Geschichte der Computeranimation machte. Auch in Tron Legacy will Disney visuell beeindrucken. Für die Produktion des Films wird die neuste 3D-Technik genutzt. Tron Legacy ist damit nach Blockbustern wie Avatar – Aufbruch nach Pandora und Resident Evil: Afterlife einer der ersten Sci-Fi-Actionstreifen der neuen 3D-Welle. Neben der 3D-Technik ist es vor allem die digitale Nachbearbeitung der Darsteller, die überzeugt. Jeff Bridges’ digitales Ich wird mittels Computertechnik in seine jüngere Version aus dem Jahre 1982 verwandelt und lässt nahezu vergessen, dass 28 Jahre vergangen sind.

Neben Jeff Bridges haben sich für Tron Legacy weitere alte Bekannte aus Cast und Crew des ersten Teils versammelt. Tron-Regisseur Steven Lisberger beispielsweise übernimmt in der Fortsetzung die Rolle des Produzenten und hat zudem an der Figurenentwicklung und dem Drehbuch mitgearbeitet. Und Bridges’ Schauspielkollege Bruce Boxleitner kehrt in der Rolle des Alan Bradley und dessen digitalem alter Ego Tron zurück. Unterstützt werden die Tron-Veteranen von Garrett Hedlund, der bereits in Filmen wie Death Sentence – Todesurteil und Vier Brüder mitwirkte, und dem Serienstar aus Dr. House, Olivia Wilde. (PS)

  • 90
  • 90
  • Tron Legacy - Bild
  • Tron Legacy - Bild
  • Tron Legacy - Bild

Mehr Bilder (61) und Videos (13) zu Tron Legacy


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Tron Legacy
Genre
Abenteuerfilm, Actionfilm, Science Fiction-Film
Ort
Cyberspace, Simulierte Realität, Virtuelle Realität
Handlung
Computer, Computerprogramm, Computerspezialist, Computerspiel, Doppelgänger, Kampf, Kampf auf Leben und Tod, Kind sucht Vater, Liebe, Mensch gegen Computer, Rennsport, Revolte, Sohn, Sohn sucht Vater, Spielautomat, Suche nach vermisster Person, Vater-Sohn-Beziehung, Verlieben, Verlust des Vaters, Wettkampf, Zweikampf
Stimmung
Aufregend, Eigenwillig, Spannend
Tag
Real 3D
Verleiher
Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH
Produktionsfirma
Jim Hill Media , Liveplanet , Walt Disney Productions

32 Kritiken & 385 Kommentare zu Tron Legacy