Anoirja

user content

Anoirja aus Hamm heißt Anja , ist 40 Jahre alt. Sie hat sich auf moviepilot angemeldet und hat schon unglaubliche 1769 Filme bewertet und legendäre 179 Kommentare geschrieben. Ihr ausgeprägtes Faible für avantgardistisches, subversives, surrealistisches, phantasmagorisches, experimentelles und unkonventionelles Kino generell ist kaum zu übersehen, dessen ungeachtet sind ihre cineastischen Gelüste natürlich nicht so begrenzt und sie mag sich auch gerne mal etwas anderes ansehen - hingegen kann sie mit Action, Romanzen und auch Comedy oft genug einfach nichts anfangen. ★ Neben der cineastischen Leidenschaft frönt sie häufig der Musik - auf Vinyl und live, vorzugsweise 70er/80er New Wave, Post-Punk, HC und Artverwandtes. ★ Zur Punktebewertung: Halbe Punkte vergibt sie nicht, 0 Punkte eigentlich auch nicht (Ausnahme Hassfilme). ★ Sollte jemand bei wortlosen Freundschaftsanfragen oder auch bei einer anderen unerquicklichen Handlung angetroffen werden, wird er unnachsichtig mit dem Tode bestraft - respektive ignoriert. Mehr


Persona
Persona und 15 weitere ...

Anoirja 8.0 "Ausgezeichnet"

Die Farbe
Die Farbe und 13 weitere ...

Anoirja 7.0 "Sehenswert"

Die Teufel
Die Teufel und 17 weitere ...

Anoirja 8.0 "Ausgezeichnet"

Ich werde laufen wie ein verrücktes Pferd
Ich werde laufen wie ein verrücktes Pferd und 22 weitere ...

Anoirja 7.0 "Sehenswert"

The (weird) good of the 60s - TOP 10

Anoirja hat eine neue Liste angelegt.

The (weird) good of the 60s - TOP 10

Anoirja hat eine neue Liste angelegt.

Detention - Nachsitzen kann tödlich sein
Detention - Nachsitzen kann tödlich sein

Anoirja 7.0 "Sehenswert"

Ich kann es selbst kaum fassen, aber ich habe mich über diese wahnwitzige, überspannte Highschool-Zeitreise-Horror-Komödie sehr wohl amüsieren können - und obwohl längst nicht jeder Gag des Zitate-Feuerwerks zündet, bin ich von Joseph Kahns weitgehend selbstfinanziertem Film positiv überrascht. Dabei bin ich nun wahrlich keine Freundin dieses hyperaktiven Inszenierungsstils und auch hier habe ich die Machart zunächst als überaus gewöhnungsbedürftig empfunden, aber erstaunlicherweise hat sie mich doch kaum genervt. Der schrille Spaß, der vielleicht noch am ehesten mit "Kaboom" vergleichbar ist, hat meinen arg angeschlagenen Sonntag quasi gerettet und daher bin ich dem Film erst recht wohlwollend gesinnt - eben der richtige Film zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Als zu Beginn des Abspanns dann auch noch das grandiose "Wolf Like Me" von TV On The Radio ertönt, ist es endgültig um mich geschehen - I'm howling forever, oh-oh! Nun dürft ihr auf mich eindreschen. Nennt es von mir aus Guilty Pleasure - ich darf ja schließlich auch mal.

bedenklich? 17 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir doch nicht 16 Antworten

lieber_tee

Antwort löschen

Knappe Zeitplanung... Aber stimmt schon, wenn ich noch abends einen zweiten Film hinter herschiebe, schaue ich auch mal auf die Spielzeit damit ich nicht zu spät in die Federn komme.


Anoirja

Antwort löschen

Herrlich dice, ich glaube langsam doch, dass du "Detention" mögen wirst. Außerdem kann ich mich noch an deine Begeisterung für "Southland Tales" erinnern - auch wenn dieser Vergleich nicht ganz so gut wie der mit "Kaboom" passt. Go for it! ;)


Tausendschönchen - kein Märchen
Tausendschönchen - kein Märchen und 1 weitere ...

Anoirja 8.0 "Ausgezeichnet"

The (weird) good of the 50s - TOP 10

Anoirja hat eine neue Liste angelegt.

The (weird) good of the 50s - TOP 10

Anoirja hat eine neue Liste angelegt.

The (weird) good and the bad.

Anoirja hat eine neue Liste angelegt.

The (weird) good and the bad.

Anoirja hat eine neue Liste angelegt.

Spirits of the Air, Gremlins of the Clouds
Spirits of the Air, Gremlins of the Clouds

Anoirja 9.0 "Herausragend"

Alex Proyas' Langfilmdebüt und auch sein bester Film, dem unverständlicherweise kaum Aufmerksamkeit zuteil geworden ist. Drama um den Lebenstraum eines Menschen und der Verwirklichung in einem postapokalyptischen Szenario mit einer Ästhetik, die an Salvador Dalí und Alejandro Jodorowsky erinnert. Der wunderschöne Ambient-Score von Peter Miller (+ Karina Hayes beim "Spirits Song") darf natürlich auch nicht unerwähnt bleiben. Bis dato gibt es weltweit leider immer noch keine DVD/BD-Veröffentlichung; wenigstens ist es ein bisschen einfacher gewesen, an den Soundtrack ranzukommen.

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 2 Antworten

Andre Jonas

Antwort löschen

Uiui, noch besser als Dark City? *sehenwill*


Anoirja

Antwort löschen

Die beiden Filme sind allerdings auch völlig anders und insgesamt hat mir sein Debüt schon etwas besser gefallen.
Es ist bekanntlich fast unmöglich, an den Film heranzukommen, aber auf YouTube hat ihn kürzlich jemand verfügbar gemacht:
http://www.youtube.com/watch?v=D8wLm-BgGL8


Gästebuch

RoosterCogburn

Gratulation zum dreijährigen Jubiläum auf Moviepilot, verehrte Anja :)
Ich hoffe recht bald wieder etwas von dir lesen zu dürfen.

GlamRock2014

Ach so, hatte vergessen, dass du mehr die härtere Schiene fährst. Kennst du Hüsker Dü?

GlamRock2014

Danke für die Annahme! Kein Problem wg. des Musikgeschmacks. Ich denke nicht in Schubladen, damit meine ich, dass ich mich nicht auf Genres festlege, all die Bezeichnungen dien(t)en meistens nur der Vermarktung und Orientierung (bzw. Schubladen) wegen. Wenn ich Musikartikel schreibe, versuche ich eingehender zu analysieren. Ein Album wie "Forever Changes" von Love einfach als Psychedelic rock album zu bezeichnen, nur weil einige Kritiker zu faul sind, näher darauf einzugehen, ist mir persönlich zu einfach und langweilig. Das meiste Zeugs der letzten ca. 15 Jahre ist weniger interessant, da alles schon dagewesen war (das stellt man natürlich erst dann fest, wenn man z.B. die 60er Jahre mit all ihren Genres studiert hat). Wenn du Soul magst, meine Empfehlung: "What's going on" von Marvin Gaye! Eins meiner Top 10 Alben of All Time! Auch toll: "Live at the Harlem Square Club, 1963" von Sam Cooke! LG

GlamRock2014

Ich bevorzuge Freunde mit Herzblut für Musik! Daher hinterlasse ich dir mal eine Anfrage. LG

Grimalkin

Oh, dann bleibt dir wohl nur, zu bangen und zu hoffen, dass dieses Jahrzehnt mit der Zeit vielleicht doch noch ein paar Kracher zu bieten hat.

Und ganz egal, was man so unter einem Artikel von Mr. Vincent Vega preisgibt, da ist das Gezeter doch immer groß. Leute, die sich über Jahreszahlen aufregen, haben anscheinend sonst keine Probleme. :P

Grimalkin

Nochmal zu dem für dich eher enttäuschenden Jahrzehnt (ist angenehmer, das Ganze einfach hier in der Shoutbox fortzuführen): Na gut, vielleicht lasse ich auch einfach schneller 8er und 9er purzeln, denn von 2010 bis jetzt haben sich bei mir da eigentlich auch schon wieder ein paar angesammelt.
Ich stimme dir bei den Listen uneingeschränkt zu. Kinostart/DVD-Release/usw. sind einfach umständlich und eben oft auch zeitversetzt, deshalb gehe ich auch schlicht nach dem Produktionsjahr. Logisch, dass dann eine Topliste o. ä. öfters mal eben ein Jahr später veröffentlicht wird. Finde ich aber nicht so schlimm.

schoiiiii

Aufgrund der tollen Listen und deinem Faible für "unkonventionelles Kino" lass ich mal ne Anfrage da.

Grüße
schoiiiii

Deathpool

Irreversibel als Hassfilm = ne Anfrage^^

Maniac131

Toll mal jemanden zu finden der, gerade im Horrobereich, abseits des Mainstream zuhause ist. Lass darum mal eine Anfrage da..:)

einSchluss

"Oder ist es zu kompliziert, die Maske abzunehmen, Herr Dornberger?" "Wie...was...abnehmen? Was für eine Maske?"
Sikk Dornberger braucht keine neue Gesichts-OP ;)


Logge Dich jetzt ein, um einen Gästebucheintrag zu schreiben.