Hitman: Agent 47

Agent 47 / AT: Hitman 2

DE/US · 2015 · Laufzeit 97 Minuten · FSK 16 · Actionfilm, Thriller, Kriminalfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
3.5
Kritiker
15 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.3
Community
1142 Bewertungen
117 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Aleksander Bach, mit Rupert Friend und Hannah Ware

In der Computerspiel-Verfilmung Hitman: Agent 47 schlägt sich Rupert Friend als genetisch veränderter Auftragskiller mit Strichcode im Nacken auf die Seite seines neusten Opfers.

Handlung von Hitman: Agent 47
Der wortkarge, glatzköpfige Mann (Rupert Friend) ist ein namenloser Auftragskiller, ein Hitman: Agent 47 wird er deshalb genannt, weil das die letzten zwei Zahlen des Barcodes sind, die er als Tätowierung auf seinem Hinterkopf trägt. Die Markierung kennzeichnet ihn als einen der genetisch veränderten Auftragsmörder, die zur absoluten Elite auf ihrem Gebiet gehören.

Sein neuster Auftrag setzt Agent 47 auf eine junge Frau namens Katia van Dees (Hannah Ware) an, die auf der Flucht ist. Die Mission entpuppt sich jedoch als äußerst schwierig. Der sonst so routinierte Hitman wird mit Enthüllungen bezüglich seiner Vergangenheit konfrontiert, die mit seinem Opfer in unmittelbarem Zusammenhang stehen. Auf einmal gerät er selbst in Gefahr und muss sich gegen Gegner wie den gefährlichen John Smith (Zachary Quinto) zur Wehr setzen.

Hintergrund & Infos zu Hitman: Agent 47
Hitman: Agent 47 ist das Reboot der erfolgreichen Computerspielreihe Hitman. Nach dem Hitman – Jeder stirbt alleine 2007 beim Zuschauer eher für gemischte Gefühle sorgte und weltweit nicht den gewünschten Erfolg erzielte, entschied sich 20th Century Fox für eine Neuauflage, anstatt eine Fortsetzung anzustreben. Mit Hitman: Agent 47 startet das Franchise also von vorn.

Mit dem eher unbekannten Werbefilmer Aleksander Bach, aber mit den bekannten Drehbuchautoren Skip Woods (Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben) und Michael Finch (Predators) soll der neue Hitman erfolgreichere Runden im Kino drehen als sein ‘Bekannter’. Gedreht wurde der Action-Streifen unter anderem in Berlin und Singapur.

Vor Rupert Friend war Paul Walker bereits für die Rolle des Hitman engagiert. Wegen des überraschenden Todes von Walker während der Dreharbeiten zu Fast & Furious 7 musste die Hauptrolle aber neu besetzt werden. Doch auch für Rupert Friend ist die Rolle als Killer kein absolutes Neuland. Bereits in der erfolgreichen US-Serie Homeland wusste er sich neben Claire Danes als ihr Vertrauter Peter Quinn zur Wehr zu setzen – dort allerdings als CIA-Agent ohne Nummer im Nacken. (ES)

  • 90
  • 90
  • Hitman: Agent 47 mit Rupert Friend - Bild
  • Hitman: Agent 47 mit Rupert Friend und Hannah Ware - Bild
  • Hitman: Agent 47 mit Zachary Quinto - Bild

Mehr Bilder (16) und Videos (29) zu Hitman: Agent 47


Cast & Crew zu Hitman: Agent 47

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Hitman: Agent 47
Genre
Actionfilm, Serienkiller-Film, Thriller, Kriminalfilm
Zeit
Gegenwart, Vergangenheit
Ort
Asien, Berlin, Deutschland, Singapur
Handlung
Agent, Attentat, Attentäter, Auftrag, Auftraggeber, Auftragsmord, Bedrohung, Brutalität, Elite, Eliteeinheit, Flucht, Gefahr, Geheime Identität, Geheimnis, Genmanipulation, Gewalt, Glatze, Junge Frau, Mörder, Pistole, Profikiller, Schusswaffe, Schusswechsel, Serienkiller, Suche nach vermisster Person, Tätowierung, Vater, Verdrängte Vergangenheit
Stimmung
Aufregend, Hart, Spannend
Zielgruppe
Männerfilm
Schlagwort
Spieleverfilmung
Verleiher
Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Produktionsfirma
20th Century Fox , Dune Entertainment , Infinite Frameworks Studios , TSG Entertainment

9 Kritiken & 112 Kommentare zu Hitman: Agent 47

Ef936735c6e6469ab50dbaa2f0c398eb