5.4

Niemand kommt hier lebend raus

Streaming-Start: 29.09.2021 | Großbritannien (2021) | Horrorfilm, Thriller | 85 Minuten
Originaltitel:
No One Gets Out Alive

Niemand kommt hier lebend raus ist ein Horrorfilm von Santiago Menghini mit Cristina Rodlo und Marc Menchaca.

In dem Horror-Thriller Niemand kommt hier lebend raus jagt die Einwanderin Ambar dem amerikanischen Traum hinterher. In der Pension, in der sie unterkommt, erwartet sie jedoch das pure Grauen. Aus dem Traum wird ein Albtraum. Es gibt kein Entkommen.

Aktueller Trailer zu Niemand kommt hier lebend raus

Komplette Handlung und Informationen zu Niemand kommt hier lebend raus

Im Mittelpunkt der Geschichte von Niemand kommt hier lebend raus befindet sich Ambar (Cristina Rodlo). Ihre Wurzeln sind in Mexiko. Dort hat sie sich jahrelang um ihre sterbenskranke Mutter gekümmert. Doch nun findet sie sich an einem Punkt in ihrem Leben, an dem sie sich für den Aufbruch entscheidet. Das Ziel: die USA.

Ambar gelangt als illegale Einwanderin in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Ihre Suche nach dem amerikanischen Traum führt sie nach Cleveland. Sie kann weder auf finanzielle Mittel zurückgreifen noch hat sie die richtige Kleidung für diesen kalten Ort. Dennoch versucht sie, sich durchzuschlagen.

Um Geld zu verdienen, nimmt Ambar einen Job als Schwarzarbeiterin in einer örtlichen Textilfabrik an. Zudem bezieht sie ein Zimmer in einer heruntergekommenen Pension. Red (Marc Menchaca) gibt ihr das billigste Zimmer, dass sie sich gerade so leisten kann. Kurze Zeit später beginnt das Grauen.

Als hätte Ambar auf ihrer Reise nicht schon genug Schrecken erlebt, wird sie von verstörenden Geräuschen verfolgt. Irgendetwas stimmt hier nicht. Es wirkt, als würde das Böse direkt im Keller der Pension lauern und nur darauf warten, dass sich jemand die Treppenstufen in die Finsternis hinabsteigt.

Hintergrund und Infos zu Niemand kommt hier lebend raus

Bei Niemand kommt hier lebend raus handelt es sich um die Verfilmung von Adam Nevills Roman No One Gets Out Alive aus dem Jahr 2014. Nevill fungierte bei der Adaption als Drehbuchautor. Unterstützt wurde er von Jon Croker und Fernanda Coppel. Inszeniert wurde der Film von Santiago Menghini, der zuvor überwiegend im Bereich der Spezialeffekte tätig war und diverse Kurzfilme auf die Beine gestellt hatte.

Niemand kommt hier lebend raus feierte am 29. September 2021 seine Premiere auf Netflix. (MH)

Schaue jetzt Niemand kommt hier lebend raus

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Niemand kommt hier lebend raus

5.4 / 10
281 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Geht so bewertet.
2

Nutzer sagen

Lieblings-Film

1

Nutzer sagt

Hass-Film

47

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

28

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare