American Sniper

American Sniper / AT: Der Scharfschütze

US · 2014 · Laufzeit 132 Minuten · FSK 16 · Drama, Actionfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.6
Kritiker
44 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.4
Community
4689 Bewertungen
411 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Clint Eastwood, mit Bradley Cooper und Sienna Miller

Bradley Cooper zieht in American Sniper als Scharfschütze Chris Kyle in den Irak-Krieg. Er wird zur Legende, doch der Krieg lässt ihn nicht los.

Handlung von American Sniper
Man sagt, er habe 160 Tötungen auf seinem Konto. Man sagt, das macht ihn zum Helden. Chris Kyle (Bradley Cooper) gilt als bester Scharfschütze der US-Armee. Als Mitglied der Navy SEALs ist es seine Aufgabe, den Gegner zu töten, bevor er auch nur in die Nähe seiner Kameraden kommt. Der Dienst ist hart und insgesamt vier Mal ist er im Kriegseinsatz im Irak. Sein Ruf dringt sogar zu seinen Feinden durch, und schon bald ist ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt.

All dies belastet auch sein Leben zu Hause in den USA. Es ist nicht leicht, seine Ehe mit Taya Renae Kyle (Sienna Miller) aufrecht zu erhalten. Doch der wahre Absturz kommt erst nach dem Einsatz. Nach seiner Rückkehr in die Heimat wird er gefeiert, sie nennen ihn eine Legende. Doch er wird die Erlebnisse des Krieges nicht los und seine Ehe leidet mehr und mehr unter dem Krieg, der in Chris’ Kopf noch immer jede Nacht wieder kommt.

Hintergrund & Infos zu American Sniper
Der auf wahren Begebenheiten beruhende Bestseller American Sniper: The Autobiography of the Most Lethal Sniper in U.S. Military History genoss weltweite Popularität. Er stand 18 Wochen auf der Bestsellerliste der New York Times, davon 13 Wochen auf Platz eins. Eine Verfilmung war also nur eine Frage der Zeit. Der Autor Chris Kyle kam jedoch noch vor Beginn der Dreharbeiten ums Leben, als er am 2. Februar 2013 auf einem Schießstand in Texas von einem Irak-Kriegs-Veteranen erschossen wurde.

Bradley Cooper übernahm neben der Produktion von American Sniper auch die Rolle des Chris Kyle. Zunächst sollte Steven Spielberg bei dem Actionfilm die Regie übernehmen, doch Spielberg wandte dem Projekt den Rücken zu. Seine Vorstellungen übertrafen die Budgetgrenze von Warner Bros. Schließlich übernahm Clint Eastwood die Regie des Filmes.

Bei den Oscars 2015 wurde American Sniper mit sechs Nominierungen bedacht. Neben den Nominierungen als besten Film und Bradley Coopers Nominierung für den besten Hauptdarsteller wurde Clint Eastwoods Film außerdem noch in den Kategorien Bestes adaptiertes Drehbuch, Bester Ton, Bester Schnitt und Bester Tonschnitt aufgestellt. Allerdings wurde bei der Oscarverleihung lediglich der Tonschnitt (Alan Robert Murray und Bub Asman) ausgezeichnet, in den anderen Kategorien ging Eastwoods Kriegsdrama leer aus. (ST)

  • 90
  • 90
  • American Sniper - Bild
  • American Sniper - Bild
  • American Sniper - Bild

Mehr Bilder (40) und Videos (13) zu American Sniper


Cast & Crew zu American Sniper

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails American Sniper
Genre
Drama, Biopic, Kriegsfilm, Actionfilm
Zeit
2. Irakkrieg, 2000er Jahre, Gegenwart, Nacht
Ort
Irak, Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Handlung
Alptraum, Amerikanischer Soldat, Autobiographie, Befehl, Biographie, Dienstvorschrift, Ehe, Ehefrau, Ehemann, Eheprobleme, Erinnerung, Erschiessen, Feind, Gegner, Gewissenskonflikt, Heimkehr, Held, Irakkriegveteran, Krieg, Kriegsveteran, Mord, Navy Seals, Post Traumatisches Stress Syndrom, Posttraumatische Belastungsstörung, Scharfschütze, Soldat, Tod durch Erschießen, Töten, US Navy, US-Armee
Stimmung
Berührend, Ernst
Zielgruppe
Männerfilm
Tag
Autobiographie und Memoiren, Biographie, Oscar Gewinner, Oscar Gewinner 2015, Wahre Geschichte
Verleiher
Warner Bros. Pictures Germany
Produktionsfirma
22 & Indiana Pictures , Mad Chance Productions , Malpaso Productions , Paragon Studios , Village Roadshow Pictures , Warner Bros.

22 Kritiken & 404 Kommentare zu American Sniper

?a=5541&i=2&e=1&c=2179136&c0=movpa