Cold Creek Manor - Das Haus am Fluß

Cold Creek Manor (2003), CA/US Laufzeit 118 Minuten, FSK 16, Thriller, Drama, Kinostart 12.02.2004


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
3.8
Kritiker
5 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.1
Community
326 Bewertungen
16 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Mike Figgis, mit Sharon Stone und Christopher Plummer

Cooper Tilson und seine Frau Leah haben genug vom aufreibenden Leben in Manhattan. Sie ziehen mit ihren Kindern Kristen und Jesse aufs Land in ein renovierungsbedürftiges Herrenhaus – genannt “Cold Creek Manor”. Das Anwesen gehörte über Generationen der Familie Massie, deren verschuldeter Nachkomme Dale Massie es aber nicht halten konnte. Er drängt den neuen Besitzern aus scheinheiliger Verbundenheit seine handwerkliche Hilfe auf. Doch damit wird die mörderische Vergangenheit des “Hauses am Fluss” für die Tilsons wieder gegenwärtig.

  • 37795279001_1859732473001_th-5061aa1e54eeb0e4a6d45856-1592194040001
  • Cold Creek Manor - Das Haus am Fluß - Bild 50852
  • Cold Creek Manor - Das Haus am Fluß - Bild 5188
  • Cold Creek Manor - Das Haus am Fluß - Bild 5189
  • Cold Creek Manor - Das Haus am Fluß - Bild 5186

Mehr Bilder (18) und Videos (2) zu Cold Creek Manor - Das Haus am Fluß


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Cold Creek Manor - Das Haus am Fluß
Genre
Psychothriller, Drama, Thriller
Zeit
2000er Jahre
Ort
Manhattan
Handlung
Alptraum, Bedrohung, Familie, Fluss, Landhaus, Mord, Mörder, Polizei, Psychopath, Restaurierung, Schlange, Traumhaus, Verdacht
Stimmung
Gruselig, Spannend
Verleiher
Buena Vista
Produktionsfirma
Cold Creek Manor Productions, Red Mullet Productions, Touchstone Pictures

Kommentare (15) — Film: Cold Creek Manor - Das Haus am Fluß


Sortierung

odie.holzmann

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Lange Zeit hat hat mich der Titel des Films davon abgehalten, ihn anzuschauen, weil ich dachte es handelt sich um irgend so eine Familiendramaschmonzette. So kann man sich täuschen. Überraschung, es handelt sich um einen Psychothriller. Einen, in dem man anscheinend viel Wert darauf legt, zu versuchen, den Figuren Tiefe zu verleihen. Dabei ist man ein bisschen übers Ziel hinausgeschossen, was zu unnötigen Längen führt. Die schauspielerische Leistung der Akteure ist zwar durchwegs als sehr gut zu bezeichnen und es stellt sich auch dieses mulmige Gefühl in der Magengegend ein, was aber nicht über die Schwäche des Drehbuchs hinweg täuschen kann.
Fazit: ein 08/15 Thriller, den man nicht unbedingt gebraucht hätte.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Thomas Hetzel

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Also ich fand den Film gut: Spannend und super gemacht. Die Story verläuft natürlich nach Schema F, aber dafür hat sie mich gut unterhalten. Zumal ich auch anfangs wenig von dem Film gehört hatte und dachte, dass wäre mehr so ein Spuckhaus-Film, aber da hatte ich mich wohl getäuscht. Stephen Dorff gibt wahrscheinlich einen wunderbar fiesen Psychopathen ab, der einen nach und nach wirklich Angst machen kann. Und auch die Szene wo es im Haus nur so von Schlangen wimmelte sorgte schon für Gänsehaut.
Auch Dennis Quaid und Sharon Stone haben überzeugt ebenso wie eine damals noch sehr junge Kristen Stewart(und nein ich meine das jetzt nicht ironisch, ich finde sie wird sowieso total unterschätzt).

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

uncut123

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

das ist wieder ein film wo ich es schade finde das stone/quaid sich für dieses drehbuch entschieden!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

Hurts

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

So schlecht, wie ihn manche hier beschreiben, finde ich den Film nun auch wieder nicht. Aber er ist sehr brutal. Man sieht zwar nicht wirklich viel Blut, ich meine eher die Handlungen ansich. Die Szene mit dem Pferd oder die Frau, die in der Bar geschlagen wird.

Mehr kann ich dazu irgendwie nicht sagen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir 5 Antworten

uncut123

Antwort löschen

na ok...haste recht jeder empfindet da anders


Hurts

Antwort löschen

;)


flobuc

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

So schlecht, dass es schon zum Lachen ist.
Ein Irrer hat sich ins Haus geschlichen! Wohin nur flüchten? Rauf aufs Dach!
Der Irre hat Giftschlangen ausgesetzt? Rauf aufs Dach!
Das Haus steht in Flammen? Rauf aufs Dach!
Fehlt dazu nur noch der Soundtrack von Benny Hill.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

TinaCocaine

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Gehört nicht in die Superklasse der Psychothriller, ist aber auch nicht unbedingt schlecht. Die Story kennt man so zwar schon zu Genüge, in der Umsetzung ist der Film allerdings bis auf ein paar Ausnahmen recht gut gelungen. Hier und da habe ich mich gefragt: Und was sollte das jetzt?, aber größtenteils ist "Cold creek manor" o.k. Die Darsteller sind glaubhaft und die meisten auch nicht gerade unbekannt...Was ich schade finde, ist, dass keine richtige Spannung aufkommt und mir zu wenig Psycho im Psycho steckt...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

moviee

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Viel neues bekommt man in "Cold Creek Manor" eigentlich nicht geboten und doch weiß der Thriller zu überzeugen, was an drei ganz einfachen Punkten liegt. 1. Der Film besticht durch eine beachtlich dichte Atmosphäre, besonders die nette Geschichte bietet Raum für einen enormen Spannungsgehalt. 2. Anstatt den Großteil des Geschehens ins Haus zu verlagern und dort die üblichen Klischees abzuspulen hat man sich hier bewusst dafür entschieden, die Geschichte auch außerhalb von Cold Creek Manor zu erzählen um so neue und untypische Elemente, als nur die eines "Horror-Hauses" integrieren zu können. 3. Stephen Dorff scheint als Bösewicht Dale Massie wie geschaffen für diese Rolle zu sein. Ein perfekt gezeichneter Fiesling, wie man ihn selten gesehen hat.

Fazit: "Cold Creek Manor" ist mehr als ein Psychothriller von der Stange. Eine unerwartete Geschichte und klug gesetzte Spannungsmomente wissen durchaus zu schocken, der schlechte Ruf ist demnach vollkommen unbegründet.

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

hrxuuuu

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Cold Creek Manor ist ein inständiger, kranker und spannungsvoller Thriller mit äußerst begabter Schauspielleistung.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

horro

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Sehenswert aber mit kleinen Mängeln.
Mike Figgis versucht hier leider zuviele Elemente miteinander zu verbinden. Der Film wirkt dadurch bald flach und die Charaktere prägen sich nicht ein. Hat seit Leaving Las Vegas stark an Drive verloren.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Filmkenner77

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Atmosphärisch sicherlich ansprechender Thriller, der jedoch sehr lange braucht, um eindlich in die Gänge zu kommen. Es befällt einen unweigerlich der Eindruck, dass man aus diesem Stoff hätte mehr machen können.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

guggenheim

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Ganz nett- aber schlussendlich halt nur Durchschnitt

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

regiseurin

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Auch wenn ich schlange mag aba in meinem ganzen haus muss ichs ie nicht haben, noch dazu giftige Korallennattern, und das mit dem Pferd war ein bisschen zu brutal.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten

AKS

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Unspektakulär. Langweilig. Vorhersehbar.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Alecprime

Kommentar löschen
Bewertung2.5Ärgerlich

Ein völliges Aergernis, das bisweilen ins Lächerliche abdriftet. Seichter Möchtegern Thriller mit hohlem Drehbuch.

bedenklich? 67 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

dAShEIKO

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

xxxxx
xxxxx

bedenklich? Kommentar gefällt mir Antworten


Fans dieses Films mögen auch