Die Pute von Panem - The Starving Games

The Starving Games (2013), US Laufzeit 83 Minuten, FSK 12, Komödie, Kinostart 09.01.2014


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
1.7
Kritiker
15 Bewertungen
Skala 0 bis 10
2.0
Community
670 Bewertungen
134 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Jason Friedberg und Aaron Seltzer, mit Maiara Walsh und Cody Christian

Die Pute von Panem – The Starving Games von Jason Friedberg und Aaron Seltzer nimmt nicht nur Die Tribute von Panem auf die Schippe. Auch The Expendables, Avatar, The Avengers & Co. sind vor den Machern von Beilight nicht sicher.

Handlung von Die Pute von Panem – The Starving Games
Die Pute von Panem – The Starving Games spielt in einer düsteren, postapokalyptischen Zukunft: Die junge Kantmiss Evershot (Maiara Walsh) meldet sich freiwillig für die 75. Starving Games. Die Kandidatin aus District 12 lässt ihren Freund Dale Brant Daugherty zurück und verbündet sich mit dem Bäckerssohn Peter Malarkey (Cody Christian), um die Spiele gemeinsam überstehen zu können. Als verlockende Preise winken für den Gewinner der Spiele unter anderem ein alter Schinken und ein Sandwich. Doch einige weitere Kandidaten sind ebenfalls an dem Sieg interessiert.

Hintergrund & Infos zu Die Pute von Panem – The Starving Games
Die Komödie Die Pute von Panem – The Starving Games ist eine Parodie auf Die Tribute von Panem – The Hunger Games von den Machern von Date Movie und Beilight – Biss zum Abendbrot, dem Regie-/Autorengespann bestehend aus Jason Friedberg und Aaron Seltzer. Weitere Blockbuster wie The Expendables, Avatar – Aufbruch nach Pandora, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2, Sherlock Holmes 2: Spiel im Schatten und Marvel’s The Avengers werden in der Komödie kräftig auf die Schippe genommen. Auch auf den erfolgreichen Sänger Psy mit seinem Gangnam Style und auf Handy-Spiele wie Angry Birds wird in dem Spoof-Movie angespielt.

Maiara Walsh spielt die Hauptrolle in The Starving Games, die stark an die der Katniss (in der Vorlage von Jennifer Lawrence gespielt) aus Die Tribute von Panem angelehnt ist. Die 1988 in Seattle geborene Schauspielerin Maiara Walsh wirkte zuvor in dem Film Girls Club 2 – Vorsicht bissig! und in Serien wie Desperate Housewives, Einfach Cory mit. (AP)

  • 37795279001_2731158594001_thumbnail-for-video-2730738067001
  • 37795279001_2443166668001_thumbnail-for-video-2442911182001
  • Die Pute von Panem - The Starving Games - Poster
  • Die Pute von Panem - The Starving Games
  • Die Pute von Panem - The Starving Games

Mehr Bilder (35) und Videos (10) zu Die Pute von Panem - The Starving Games


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Die Pute von Panem - The Starving Games
Genre
Komödie, Parodie
Zeit
Nahe Zukunft
Ort
Vereinigte Staaten von Amerika
Handlung
Comicfigur, Dreiecksbeziehung, Gegner, Große Schwester, Kampf, Kinder, Kleine Schwester, Konkurrenz, Liebe, Schwester, Schwester-Schwester-Beziehung, Spiele, Superheld, Söldner, Wettbewerb, Überleben, Überlebender, Überlebenskampf
Stimmung
Witzig
Verleiher
Universum / Wild Bunch / Central
Produktionsfirma
Louisiana Production Consultants, The Safran Company

Kommentare (131) — Film: Die Pute von Panem - The Starving Games


Sortierung

Tikus09

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Der Film ist sooooooo lustig... ich habe fast gelacht!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Troublemaker69

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Über Humor lässt sich nicht streiten, entweder man lacht drüber oder man tut es eben nicht. Bei den meisten hier scheint es sich bei diesem Film um das Zweite zu handeln. Ich persönlich habe mich damals im Kino echt gut amüsiert und halte The Starving Games für eine gelungene Parodie, die sogar an die schwächeren Scary Movie Teile herankommt und den fünften sogar übertrifft.
Das liegt an so vielerlei Dingen, zum an den fand ich die Spitzen an einige Prominenten sehr unterhaltsam. Ich erinnere dabei gerne an James Cameron, der sich in diesem Film an seinem Geld erfreut und ausruft: "Ich bin der König der Welt!"
Darüber konnte ich einfach nur lachen, denkt meinetwegen, ich sei geschmacklos, aber ich fand die Pute von Panem gerade im ersten Drittel richtig witzig.
Danach baut er leider ein wenig ab und hat dann teilweise doch ein paar zu überzogene Gags.
Was mir hier aber durchaus positiv aufgefallen ist, ist das Facettenreichtum der ausgewählten Filme.
Es kam mir hier so vor, als würde man alles Aktuelle aufs Korn nehmen und das hat mir sehr gefallen.
Selbst Apps wie Angry Birds oder Fruit Ninja finden hier ihren Platz, aber auch Psy, Taylor Swift, Mel Gibson, James Cameron, The Avengers, The Expendables, Harry Potter, Shades of Grey, die Tribute von Panem und viele mehr werden hier ordentlich auf die Schippe genommen.
Der Film ist sehr kurzweilig und macht durchaus Spaß, wenn man sich denn darauf einlässt, wenn man jetzt natürlich ein geistreiches Meisterwerk erwartet, dann sollte man sich lieber einen andere Streifen ansehen.Wenn es aber ruhig mal etwas niveauloser sein darf und man sich einfach hinsetzen möchte und lachen möchte, dann sei einem Die Pute von Panem ans Herz gelegt.
Am besten hat mir persönlich der regungslose Co-Moderator gefallen, man...habe ich da teilweise gelacht.

Unterm Strich ist The Starving Games für mich eine gute Parodie und ein solider Film, den man sich durchaus mal ansehen kann, gerade im Kreis von Freunden kann man hier seinen Spaß haben.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 15 Antworten

Martin Oberndorf

Antwort löschen

Das ist weniger mein Jahrzehnt. Aber viele mögen die Zeit.

Die 90s haben aber in meinen Augen so viel Charme.
Da waren Techno und Rap grad voll "in", aber Beides steckte noch in den Kinderschuhen.
Ich mag U96, 2 Unlimited,Tic Tac Toe, Dr. Alban.
Wirkt aus heutiger Sicht eher pseudocool, war es aber damals wohl wirklich :3
Und ja, ich steh dazu!


Troublemaker69

Antwort löschen

Ich finde es gut, dass du einen eigenen Geschmack hast. Gibt zu viele "Mitläufer" egal was du magst, Hauptsache DU magst es


niklas_prince

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

WTF?! Wie kann man auf die Idee kommen so einen Film zu produzieren und dann in die Kinos zu bringen? schwacher Film. Ich lache nomalerweise über ALLES, aber hier konnte man wirklich kein einziges mal lächeln.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Hamdir

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Man muss den flachen Humor mögen, dann kann man lächeln und ab und an sogar fast lachen. Wenn man die Art von Humor nicht mag, dann ist der Film eine Zumutung.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Vanjx

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Knappe 2 Minuten, dann habe ich den Rotz ausgemacht. Da kann ich auch meinen Kopf gegen die Wand hauen, das ist weniger Schmerzhaft.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

udowegener

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Stellenweise lustig. Filmisch gut

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

TheHunter

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Unlustiger und schwacher Film.
Alle witze könnten von einem 10 jährigen ausgedacht sein.

1-2 Ausnahmen gab es aber

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

elias.beldzik

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Man erwartet Blödsinn und bekommt niveaulosen Bockmist, der nur gut ist, wenn... ähm. Nein, nie gut. Ich weiß nicht, wieso ich mich durch den Film gequält habe, ach Gott.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

cinenerd

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Ok Hot Shots und die nackte Kanone und ähnliche Filme waren viel besser, aber ich hab doch über einige Szenen sehr gelacht, auch wenn der Humor hier eher extrem platt ist. Ich werde ihn mir wohl so schnell nicht wieder ansehen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

BlondeBitch

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Oft lustig gut für eine Parodie

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

bigben123

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Die Frage die man sich vor diesem Film stellen sollte, ist folgende:
Was erwarte ich von diesem Film?
Ich habe mir einige Meinungen zu diesem Film durchgelesen und muss ganz klar sagen, der Film heißt "Die Pute von Panem", wer dabei jetzt ein prickelndes Hollywood Feuerwerk erwartet, mit am besten noch raffinierten Humor, dass sogar die Engländer ihre Teetassen fallen lassen, der gehört geschlagen.
Der Film überzeugt mit dem was er wollte und dafür sogar recht gut.
Vorpubertäre Witze die kein Brüller sind, teilweise aber einem zum schmunzeln bringen und man sich die Frage stellt: "Wer kommt auf so einen Mist?".
SPOILER HAHA VON WEGEN.
Die Szene wo sich Kantmiss Evershot "aus Versehen" freiwillig meldet,
weil sie zu freudig jubelt, dass sie nicht gewählt wurde und ihrer Schwester den Hamster gibt, die darauf erwidert:
"Wenn du es nicht überlebst, darf ich dann dein Hamster wegspachteln?",
da musste ich schon lachen.
Meinen Beweggrund kann ich euch gar nicht sagen, doch kann ich,
es war so schön blöd und es wollte es auch.
Ich finde schönen schwarzen Humor geil, dann schön trocken noch, spitze!
Aber muss hinter allem ein total raffinierter Witz sein, der so oft noch in eingepackt ist in geniale Wortgefechte? NÖ!
Dann noch eine sehr hübsche und sympatische Schauspielerin und ein Junge,
der auch Ähnlichkeit hat von der Art mit Josh Hutcherson.
Von der Handlung sogar recht nah am Parodierten Film.
Zum Abschluss noch die Outtakes die recht lang gehalten sind und meiner Meinung nach mit das geilste an Filmen sind.
Sind witzig und zeigen wie viel Spaß die hatten beim Dreh.

6/10 Punkten!

Ja ich hab mir "The Hunger Games" angeschaut und dies als fast Mann mit 19 Jahren, ich geh jetzt lieber mal Schwulentests im Internet machen.

Schreibfehler könnt ihr behalten, da steckt Herz drin!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Jueves

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Eine dumme Verballhornung "aktueller" Filme und Trends, die mehr Niveau vielleicht einfach nicht verdient haben. Dankenswerterweise kurze Laufzeit mit langem Abspann und (gut eingebauten) Outtakes.
Es geht um Ärsche (überwiegend zum rein treten, aber es wackeln auch welche), Titten und Scheiße. Ein bisschen ausgiebiges Kacken hier und noch ein Pfündchen Scheiße ins Gesicht, der obligatorische Eier-Tritt, sinnlose "Cameos" und schlechte Pointen - also genau das, was man erwartet, wenn man die Macher oder ihre früheren Werke kennt.

Natürlich ist der Film primitiv und plump, aber wenn wa ma ehrlich sind hat die Vorlage auch ne gute Zielscheibe geboten. Von daher passts schon. Sich sowas (vermutlich ohne vorgehaltene Waffe) anzuschauen und dann übers Niveau zu meckern ist wie Matrix anzuschauen und sich über zu wenige Dinosaurier zu beklagen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

bigben123

Antwort löschen

Der Abschlusssatz ist der Hammer! :D


Tweedy420

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Sehr geiler Film! Wie schon zu erwarten war, genau das Richtige um mit Kumpels nach 'n paar Bierchen abzulachen! :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

FilmFreak2K13

Kommentar löschen
Bewertung1.5Ärgerlich

Oh mein Gott. Was war das den?

Dass der Film schlecht werden würde, wusste ich ja. Dass er mich nicht vom Hocker reißen würde ebenfalls. Nach Scary Movie 1 gab es einfach keine guten Spoof Filme mehr. Da war selbst Scary Movie 5 besser gewesen als das was mir hier angetan wurde.
Hauptsache so viele aktuelle Film und Popkultur Referenzen wie nur möglich einbauen. Auch wenn diese völlig sinn frei und unlustig eingebaut wurden. Da wird direkt am Anfang mal eben der Zauberer Oz per Pfeil aus seinem Ballon gehauen -.- oder Psy taucht einfach so kurz auf –0- . Da die aktuelle Generation ja mit Smartphones und Apps aufwächst wurden auch mal eben so Fruit Ninja und Angry Birds eingebaut.

Gut eingebaut? Nein. Hauptsache auch diese beiden Titel konnten von der Liste der „Sachen die top aktuell sind und unbedingt in den Film müssen“ abgehackt werden.
Ne Sorry, aber hier zündete echt gar nichts. Der einzige der mir mal 1,2 kurze Stark-durch-die-Nase-Ausatmen Momente bescherte war der Co-Moderator Cleaver. Aber sonst……….

Der reine Film läuft gerade mal 71min. Aber selbst die fühlen sich wie 120 an. Echt. Der Film zieht sich. Kaum zu glauben bei der Laufzeit.

Das witzigste waren am Ende dann noch die Outtakes. Immerhin schienen die Macher spaß an der Sache gehabt zu haben. Aber dass wurde ja auch von den Machern des Deutsches Katastrophenfilms „Helden-Wenn dein Land dich braucht“ gesagt: „Wir hatten alle eine menge spaß beim Dreh.“ Was am Ende rauskam erwähne ich mal nicht :P

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 7 Antworten

FilmFreak2K13

Antwort löschen

Das stimmt. Auch ich guckte mir diese Filme auch immer gerne an. Aber was da in den letzten Jahren raus kam ist echt.................na ja.


BenAffenleck

Antwort löschen

Von so nem Dreck bekommste nur Augenkrebs. Pfuiii...


Martin Oberndorf

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Es ist mal wieder soweit, it's spoofing time!
Und was bietet sich da besser an, als den sich gerade im Vollrausch befindenden Hype um Die Tribute von Panem, der die breite Masse, Filmfans, Alt und Jung gleichzeitig bedient, gehörig zu verarschen?
Nichts.
Damit sei genug gesagt, und es geht um "Die Pute von Panem - The Starving Games".
...
"Was sind wir?"
"Ein uraltes und stolzes Volk, erschaffen von James Cameron."

"Die Pute von Panem", welch klangvoller Titel.
Und die Namen Aaron Seltzer und Jason Friedberg.
Ich bin wohl echt der Einzige, der da auf den Vormerk-Button drückt.
Und dann auch noch halbwegs annehmbare Punkte vergibt.

Aber warum?
Immerhin stimme ich vielen Kritikern in vielerlei Hinsicht zu:
-Der Film kopiert 1:1 den Plot des Originals
-Die Gags sins infantil und vorpubertär
-Der Streifen sitzt so sehr unter der Gürtellinie, dass die Genitalien schmerzen
-Die Qualität ist mittlerweile die eines YouTube-Videos (Date Movie & Fantastic Movie sehen noch halbwegs hollywood-like aus, mittlerweile haben Smosh aber bessere Effekte)
-Seltzer & Friedbergs Gags wiederholen sich etwas: Parodien auf aktuelle Prominente tauchen etwa 5 Sekunden lang auf (hier Psy, Taylor Swift, LMFAO, etc.), Erwähnungen diverser popkultureller Trends an bewusst unpassenden Stellen, Offenlegung der Fehler der Originalfilme, Tritt in die Genitalien, in den Hintern, oder sonst wohin, wegfliegende Körperteile bei geringster Berührung, usw.
-die immer wiederkehrenden Ekelgags sind unnötig

ABER:
Ich wurde etwas über eine Stunde gut unterhalten.
Zwar auf allerALLERunterstem Niveau, aber immer noch unterhalten.
Privat ist mein Humor mindestens genauso flach wie der der beiden Gagschreiber, wenn nicht sogar noch ein ganzes Stück platter.
Und nur, weil ich mir gerne vierstündige Epen über Verrat, Freundschaft und Intrigen über die Spannen mehrerer Jahrzehnte ansehe, heißt das nicht, dass ich nicht lache, wenn jemand Scherznamen wie 'Hugh Janus' vorliest.
Ich musste auch über die Preise lachen, wie einen vergammelten Schinken, einen Subway-Gutschein und eine angebissene Gurke.
Das ganze Propaganda-Video war schon wieder so überzogen blöd, dass es doch lustig war.

Am Meisten lachen musste ich als Kantmiss Evershot (you may now laugh) sich überlegt, wie sie ihre Feinde ausschaltet, und extra-ernst und cool in 300-artiger Super Slow Motion die lächerlichsten Kills ausübt.

"Die Leute wählten Lady Gaga zur Präsidentin und als Vizepräsidentin Nicki Minaj.
Deswegen tragen hier alle diese bescheuerten Klamotten."
Ich schwöre, und ich habe Zeugen, ich habe während dem Originalfilm mal gesagt, in dieser Welt würde sich Nicki Minaj sauwohl fühlen.
Und genauso werden auch diese Gags geschrieben. Ich bin überzeugt.
Sie sehen sich einen Film an, machen sich nebenbei darüber lustig, und tragen das dann in ein Drehbuch ein.

Und ehrlich gesagt: ich verfüge über soviel Gehirnzellenzurückhaltevermögen, dass ich mich dann doch ganz gut bei dem Schwachsinn amüsieren kann.
Die Einlagen sind krude, uncharmant, selten sinnvoll, übertrieben und vor Allem vorpubertär. Aber echt, langweilig war mir dabei nie.
Und vor Allem nerven mich die Blödeleien dann nicht so wie die im am selben Abend angesehenen Scary Movie 5, der nicht ganz so infantil daherkommen will, dafür aber langweilig und öde daherkommt.

"Die Pute von Panem" ist durch seine vielen popkulturbezogenen Einlagen nicht so zeitlos wie Scary Movie oder Nicht noch ein Teeniefilm, die eigentlich nur bekannte Genrefilme parodierten.
Dass dieser hier nicht diese Größe erreicht, lag auf der Pfote.
Aber hey, ich wusste wer den Film fabriziert hat, und ich wusste, was mich erwartet.
Im Endeffekt war er aber sogar besser als der Trailer vermuten ließ.
Allein der Co-Moderator ist super :3

"Die Pute von Panem" ist bescheuert, und extrem unreif.
Die Witze sind platt, der Film mies gemacht.
Aber ich muss sagen, amüsiert hab ich mich trotzdem.

bedenklich? 12 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 7 Antworten

Schubi09

Antwort löschen

Gute Kritik, du sprichst mir aus der Seele :3


Martin Oberndorf

Antwort löschen

Danke sehr! :3


elFranzo

Kommentar löschen
Bewertung2.5Ärgerlich

Naja, Vorhersage 1.0 aber ich geb ihm sogar 2.5. Für den Humor bin ich glaub ich schon bissl zu alt. Paar Sachen sind ok.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Schubi09

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Als ich hier die Kommentare gelesen hatte, war meine Erwartungshaltung=-1000
Das führt wahrscheinlich auch zu den 4,5 Punkten! Ich stehe ja auf Bullshit-Humor und teilweise finde ich ein paar Sachen echt witzig (die Anspielung auf Katniss Mutter aus dem ersten Teil z.B.), mehr aber auch nicht...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

GermanSnake

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Ohne Worte der Film ist verschenkte Zeit!!!!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

DanaLovesEditors

Kommentar löschen
Bewertung0.5Schmerzhaft

Furchtbar, aber einen halben Punkt für den unerwarteten Flitzer. :D

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

TerminatorCHRIS

Kommentar löschen
Bewertung2.5Ärgerlich

Zu wenige gute Gags. Dafür viel Blödsinn und Kretinismus.
Kategorie: Schlechter Trash

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch