Zu Listen hinzufügen

Knight and Day

Knight and Day (2010), US Laufzeit 109 Minuten, FSK 12, Actionfilm, Komödie, Kinostart 22.07.2010


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.9
Kritiker
25 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.2
Community
11310 Bewertungen
225 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von James Mangold, mit Tom Cruise und Cameron Diaz

Tom Cruise und Cameron Diaz werden in der rasanten Actionkomödie Knight and Day als ungleiches Paar in eine Verfolgungsjagd rund um den Globus verstrickt.

Handlung von Knight and Day
June Havens (Cameron Diaz) ahnt noch nichts von dem, was ihr bevorsteht, als sie am Flughafen auf Roy Miller (Tom Cruise) trifft. Dieser entpuppt sich als charmanter, aber auch gefährlicher Geheimagent, der mehrere Killer sowie die Piloten an Bord des Flugzeugs erschießt und die Maschine dann kurzerhand notlandet. Nach dieser unglaublichen Erfahrung erwacht June am nächsten Morgen in ihrem Bett. Doch kurze Zeit später tauchen weitere Agenten auf, die sie schnappen und für ein Verhör mitnehmen. In einer wilden Schießerei mitten auf der Autobahn trifft sie wieder auf Roy, der sie daraufhin entführt und sie nicht mehr aus den Augen lässt. Wer ist Roy Miller wirklich und warum sind skrupellose Waffenhändler, das FBI und sogar die CIA hinter ihm her? Niemand in Knight and Day scheint das zu sein, was er vorgibt…

Hintergrund & Infos zu Knight and Day
Regisseur James Mangold (Todeszug nach Yuma, Walk the Line) begann die Dreharbeiten für die Action-Komödie Knight and Day Mitte September 2009 in Boston und Bridgewater (Massachusetts, USA). Zu den weitere Drehorten zählen unter anderem die spanischen Städte Cádiz und Sevilla sowie Salzburg. Knight and Day stellt den ersten gemeinsamen Leinwandauftritt für Tom Cruise und Cameron Diaz seit dem Film Vanilla Sky aus dem Jahr 2001 dar. Neben den beiden Hollywood-Stars wird man noch Peter Sarsgaard und Maggie Grace, bekannt geworden durch ihre Rolle als Shannon Rutherford in der Erfolgsserie Lost, als Nebendarsteller in Knight and Day bewundern dürfen.

Bevor Tom Cruise zugesagt hat, waren ebenso Chris Tucker, Adam Sandler und Gerard Butler im Gespräch für die männliche Hauptrolle des Geheimagenten Roy Miller in Knight and Day. (JD)

  • 37795279001_167645256001_ari-origin07-arc-182-1279558038234
  • 37795279001_1859519678001_th-50616555c7e7b0e40b1572d8-1592194022001
  • Knight and Day
  • Knight and Day - Bild 4228089
  • Knight and Day - Bild 4359732

Mehr Bilder (16) und Videos (10) zu Knight and Day


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Knight and Day
Genre
Actionfilm, Komödie, Gaunerkomödie, Romantische Komödie
Zeit
Gegenwart
Ort
Nordamerika, Salzburg
Handlung
Blind Date, Blockbuster, Brautjungfer, Bündnis, Energieversorgung, Erfindung, Erschiessen, Explosion, FBI, FBI Agent, Flughafen, Flugzeugabsturz, Geheimagent, Geheime Identität, Geheimnis, Geiselnahme, Gewalt, Hochzeit, Kampf, Mann-Frau-Beziehung, Motorrad, Peilsender, Pistole, Realität, Schusswechsel, Sprengstoff, Ungleiches Paar, Unschuldig Verfolgte Person, Verfolgung, Verfolgungsjagd, Verfolgungswahn, Verrat, Wahrheit, Weltreise, Überwachung
Stimmung
Aufregend, Romantisch, Spannend, Witzig
Tag
Blockbuster
Verleiher
Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Produktionsfirma
20th Century Fox, New Regency Pictures, Pink Machine, Regency Enterprises, Tree Line Films, Wintergreen Productions

Kritiken (9) — Film: Knight and Day

stuforcedyou: Die Drei Muscheln, CinemaFo...

Kommentar löschen
3.5Schwach

Der erhoffte Sommer-Blockbuster, der die Kinokassen kräftig klingeln lässt ist "Knight & Day" nicht geworden. Trotz vereinter Starpower von Cruise und Diaz ging die romantische Actionkomödie kräftig baden. Dabei gelang der Film im Vorfeld schon in die Schlagzeilen, als bekannt wurde, dass das Script während eines Drehs in Salzburg von einem Produktionsmitarbeiter verloren wurde. Zum Glück gab der Finder das Drehbuch den Filmemachern zurück. Schade, denn wenn die Story publik geworden wäre, hätte Regisseur James Mangold ("Walk the Line", "Todeszug nach Yuma") vielleicht noch ein paar Änderungen vorgenommen, denn der finale Film ist, egal ob in der Kinoversion oder der unnötigen erweiterten Fassung, ein ziemlich verzichtbares Werk geworden. Wobei "Knight & Day" durchaus gut beginnt. Das erste Viertel ist äußerst amüsant. Klares Highlight: Eine Autoverfolgungsjagd, in der Cruise über die Dächer von fahrenden Autos hechtet. Gerade diese Szene macht Spaß, weil sie mit einem lustvollen Augenzwinkern versehen und stellenweise wirklich sehr humorvoll geraten ist. Doch nach einem guten Start, versackt der Spaß an der Action und dem inszenierten Augenzwinkern schnell. Ohne wirklichen Rhythmus, dafür aber mit einer immer nerviger werdenden Cameron Diaz springt der Film zwischen den Ländern umher. Der plumpe Versuch mit Action, exotischen Handlungsorten und platten Albernheiten eine Art familienfreundliches Bond-Feeling zu erzeugen geht nach hinten los. Die Actionszenen werden - trotz immer aufwendigere Ideen - zunehmend langweiliger, und der Funke zwischen Cruise und Diaz will einfach nicht überspringen, ganz zu schweigen von der Langweile die bei der vorhersehbaren Entwicklung seiner Figuren und der Story entsteht. So ist diese Actionkomödie mehr (K)night als day.

10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Haschbeutel

Antwort löschen

*heftig mit dem Kopf nick*


fko: filmsprung.ch fko: filmsprung.ch

Kommentar löschen
6.0Ganz gut

Regisseur James Mangold bringt dieses Flickwerk trotz vielen Schwächen in eine halbwegs anständige und meist unterhaltsame Form.

Kritik im Original 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ChristiansFoyer: Cellurizon.de

Kommentar löschen
7.5Sehenswert

[...]Aber so richtig trüben können die eine schlechte Effekteinlage, die überflüssigen Versuche des Hintergrundschaffens und die fehlende romantische Stimmung zwischen Cruise und Diaz das Vergnügen nicht, das „Knight and Day“ bereitet. Sicher sind gerade die gewissen Misstöne ein Ergebnis der development hell, die der Film mit wechselndem Regisseur und Hauptdarstellerpaar und über einem Dutzend Autoren durchlaufen hat, der wilde Wirbel des Entstehungsprozess hat aber tatsächlich auch sein Gutes: der Film hat einen ganz komischen Erzählrythmus, kürzt ganze Sequenzen ab, in dem er sie aus den Augen der betäubten June nur bruchstückhaft zeigt, warum die Handlung gerade wo stattfindet ist ihm total egal, die Abgedrehtheiten von Feuergefechten, Messerstechereien und Stierstampede gehen nicht sauber familienfreundlich, sondern teils makaber brutal über die Bühne – durch all das verkommt „Knight and Day“ überraschenderweise nicht zum Flickwerk, sondern gefällt mit einer Eigenwilligkeit, wie sie der Plot mit seinem langweiligen MacGuffin (die Superbatterie) für sich nicht hergegeben hätte[...]

Kritik im Original 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Dietmar Kesten: Filmmag.de

Kommentar löschen
0.5Schmerzhaft

[...] Was hier zelebriert wird, kann nur als dummdreist bezeichnet werden. Entweder soll der Zuschauer auf die berühmte Schüppe genommen werden, oder Drehbuch und Regie meinen tatsächlichen, einen Sommerblockbuster kreiert zu haben? [...]

Kritik im Original 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

Jennilain

Antwort löschen

Dann wundert es mich aber auch wie man da viel erwarten kann. Es hat ja nie jemand gesagt dass der Film der Hit des Jahres ist, oder? Ich dachte; der Film ist bestimmt ganz nett .. und das ist er auch.


Chicki

Antwort löschen

lustig ,spannend , zwei tolle schauspieler als hauptfiguren - was will man mehr ? :-)


Wolfgang Zehentmeier

Kommentar löschen
5.0Geht so

Weniger wäre viel mehr gewesen.
Und so bleibt von "Knight and Day" bis auf eine Reihe schöner Bilder von unterschiedlichsten Schauplätzen, einigen wirklich gut inszenierten Actionszenen mit viel Pyrotechnikeinsatz und einer lange vorhersehbaren Schlussszene leider wenig im Gedächtnis. Leider, weil hier viel, viel mehr drin gewesen wäre, hätte man den Film nicht so vollgestopft und überfrachtet. Weniger ist eben manchmal mehr.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Filmering: Filmering.at

Kommentar löschen
6.0Ganz gut

Knight and Day ist eine große Show für den sympathischen und gut aufgelegten Tom Cruise, der sich von seiner besten Seite zeigt. In der ersten Hälfte verzaubert der Film mit einer unerwartet unterhaltsamen Selbstironie und pointierten satirischen Elementen, die fast an das Genrehighlight Last Action Hero denken lassen. Knight and Day lässt schlicht die Sau raus, aber in der zweiten Hälfte geht dem Film leider die Luft aus, und aus der Spaßgranate wird schnell ein lauwarmer Agentenfilm. Insgesamt aber alleine wegen der großen Show von Tom Cruise sehenswert.

Kritik im Original 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Marie Krolock

Antwort löschen

"Insgesamt aber alleine wegen der großen Show von Tom Cruise sehenswert" - genau! :D


aikifreak

Antwort löschen

Ganz meine Meinung: erste Hälfte hui, zweite pfui.


Dirk Lüneberg: Stadtmagazin [030], film.de...

Kommentar löschen
7.0Sehenswert

Nach seiner Verkörperung des Graf von Stauffenberg in dem Widerstandsepos „Walküre“ hat sich Tom Cruise eine kleine Auszeit gegönnt. Anderthalb Jahre später kehrt er nun ins Kino und zugleich in die Gegenwart zurück. Dabei war der US-Superstar wohl der Meinung, sein Publikum will ihn am liebsten in einer ähnlichen Rolle sehen, wie er sie als Ethan Hunt in den „Mission: Impossible“-Filmen verkörpert. Und so gibt es auch hier viel und streckenweise atemberaubende Action, verquickt mit einer ordentlichen Dosis Humor.

Kritik im Original 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mr Vincent Vega: Die 5 Filmfreunde, gamona, ...

Kommentar löschen
5.0Geht so

[...] „Knight and Day“ ist dank seiner Albernheiten und saftigen Actioneinlagen deshalb auch stets unterhaltsam und kurzweilig, aber er knüpft bestenfalls oberflächlich an seine Genrevorbilder an. Ihm fehlen originelle Ideen, schöne Regieeinfälle und eine halbwegs schlüssige Geschichte. Und die „Vanilla Sky“-Kombination Cruise/Diaz ist denkbar ungeeignet, um einen solch langbärtigen Filmstoff frisch aufzupolieren. Die beiden sind nicht nur sichtbar in die Jahre gekommen, ihnen fehlt auch der Charme und wirklicher Star-Appeal, um aus derart klischeehaften Rollen noch etwas herauszuholen. Cruise ist kein glaubwürdiger Womanizer und er ist schon gar nicht Cary Grant. [...]

Kritik im Original 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

alviesinger: bummelkino

Kommentar löschen
6.0Ganz gut

Eigentlich ist „Knight and Day“ ein schmissiger Comedy-Actioner, der keinem weh tut: anspruchslos, lustig, voller Geballer und coolen Sprüchen. Üblicherweise würde die Hauptrolle in dieser Art der durchschnittlichen Ratzfatz-Achterbahnfahrt mit Jason Statham oder Clive Owen besetzt werden. Aber mitnichten. Durch die Partizipation von Tom Cruise, eines 120 Millionen US-Dollar schweren Budgets und einem klassischen Sommer-Blockbuster-Kinostarts wird der Streifen zu etwas aufgeblasen, was er beileibe nicht ist: der große, saubere Spaß für die ganze Familie oder wenigstes verdammt lautes und brachial dummes Bombast-Kino. Mangolds „Knight and Day“ ist vielmehr ein manchmal brutal und rotznäsiges B-Filmchen mit zuviel Geld in der Tasche und einigen sehr schrägen Sprüngen in der Erzählstruktur. Diese sind auf die vielen Re-Writes zurückzuführen, die die Unmengen an Autoren und selbst Regisseur Mangold am immer noch sehr konfusen Drehbuch vornahmen. Und die Schauspielstars? Peter Sarsgaard ist wie immer teuflisch gut, Tom Cruise hat sichtlich Spaß an seinem verkappten Psycho-Ethan Hunt und Cameron Diaz spielt Cameron Diaz. Geschmackssache ist das.

Kritik im Original 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Kommentare (216) — Film: Knight and Day


Sortierung

mona.kl5

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Bin kein Fan von Cameron Diaz und erst Recht nicht von Tom Cruise, also kein Wunder, dass ich den Film nicht mag.
Die Witze finde ich flach und es gibt mir einfach zu viele Logiklücken...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

pischti

Antwort löschen

is halt ne seichte ÄKTSCHN-Komödie, da gibts keine Logik :)


mona.kl5

Antwort löschen

ja scheint so :P


TheBlackBrain

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Ganz lustiger Film, keiner der mich jetzt vom Hocker gehauen hat aber nett anzuschauen. Mehr aber auch nicht. Kann man sich anschauen, muss man aber nicht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

L-viz

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Mit nachhaltiger Belanglosigkeit witzeln sich Knight und Anhang durch die actionlastige Handlung rund um eine energiesparende Batterie, wobei diese (die Action) auch nicht gerade überzeugen kann. Wollte man "Knight and Day" etwas abgewinnen, dann vielleicht die internationalen Schauplätze - kennt man ja sonst nur von James Bond.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

The_Comedian

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

"Knight And Day" bietet solide Action und überreizt mit affektiertem Overacting. Was von Cruise gewohnt ist, nervt über die gesamte Filmlänge von Díaz. Ironische Untertöne auf bezügliches Genre gelingen leider zu selten, Vieles wirkt bemüht. Übrig bleibt ein Streifen, welcher nicht im Langzeitgedächtnis haften bleibt.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

JupiterKallisto

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Nun, zuerst zur Story. Die ist eigentlich recht gut aufgebaut, wenn auch ziemlich verwirrend. Die Schauspieler verkörpern die Charaktere gut, Cruise wirkt aber etwas emotionslos (Tom Cruise ist nicht gerade mein Lieblings-Schauspieler). Weiter im Text. Die Special Effect sind, ehrlich gesagt, Müll. Die CGI (Computeranimation) sieht schlecht und einfach nur inszeniert aus. Die Physikalischen Gesetzte umgeht man hier spielerisch, was in einem realitätsnahen Film sehr verwunderlich und eher ärgerlich ist. Trotz allem bietet der Film gute Unterhaltung, wenn man sich von mangelhaften Effekten nicht enttäuschen lässt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MaceWindu1998

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Diesen Film als Actionkomödie zu bezeichnen ...
Denn lustig war er selten. Dafür aber ein unterhaltsamer Actionfilm mit zwei tollen Schauspielern.
Doch die ganzen Verschwörungen gingen mir auf die Nerven, da ich irgendwann so verwirrt war, das ich das Hirn ganz ausgeschaltet und einfach nur noch zugeschaut hatte.
Aber von einem James Mangold hätte ich mehr erwarten (hatte bisher nur "Identität" von ihm gesehen und der Film ist GRANDIOS) ...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

MaceWindu1998

Antwort löschen

Ja das stimmt die beiden waren ganz gut zusammen


EdguyforLife

Antwort löschen

Gab meiner Meinung nach schon ein paar lustige Szenen.
Spontan fällt mir ein wie Cruise Diaz in diesem Café am Anfang entführt und als Warnung in die Menge brüllt:
Nicht bewegen! Sonst erschieße ich erst mich und dann sie.
;)


jorg.hoffmann.9849

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Als June Havens (Cameron Diaz) am Flughafen dem charmanten Roy Miller (Tom Cruise) in die Arme stolpert, ahnt sie noch nicht, was für eine folgenreiche Begegnung ihr bevorsteht. Kaum an Bord kann sie gerade einmal “Hallo” sagen, bevor Miller im Handumdrehen die ersten auf ihn angesetzten Killer umlegt. Danach landet er nonchalant die Boeing und entführt June kurzerhand. Roy und seine Geisel, so unterschiedlich wie Tag und Nacht, werden in eine lebensgefährliche Verfolgungsjagd verstrickt – das FBI, die CIA und ein skrupelloser Waffenhändler sind ihnen dabei immer dicht auf den Fersen...

Die beiden toll aufspielenden Stars hatten sichtlich Spaß an dieser Actionkomödie. Und ich auch.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

MaceWindu1998

Antwort löschen

Mir war hier zu wenig Witz drin.
Nur bei der Autoverfolgungsjagd am Anfang war ein "Steven-Spielberg-Witz" drin.


marius.martinez.5

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Vorallem am Anfang amüsant. Die verängstigte Cameron Diaz und der "tollkühne" Tom Cruise spielen beide gut. Sehenswert - Nicht mehr nicht weniger.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Moviegod

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Das Konzept des Films hätte aufgehen können. Aber leider bleibt es beim hätte. Für eine Komödie zu wenig Witze (die zünden), für einen Actionfilmen zu wenig und zu seichte Actionszenen. Nach dem Trailer hatte ich mir wirklich mehr versprochen. Ein Film der keinem wehtut, aber den man auch nicht unbedingt gesehen haben muss.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

RoboMaus

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Weder besonders witzig, noch spannend, aber einigermassen unterhaltsam mit gelungener Action vor allem in der ersten Hälfte. 'Knight and Day' rauscht an einem vorbei wie die Landschaft in einem Zugfenster - ab und zu gibt es etwas Interessantes zu sehen, aber wenn die Fahrt vorbei ist, ist alles vergessen. Habe ich nun schon zum zweiten Mal gesehen, aber ein drittes Mal wird es wohl kaum geben.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Grohacke

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Ultrabescheuert. Macht aber Spaß.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Maxsson

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Ethan Hunt in Mission Possible. Der Film ist witzig, actionreich und nimmt sich selbst auf die Schippe. Hat mir gefallen und kann man sich mal blockbustermäßig reinziehen. Einzig die Diaz nervt und meiner Meinung nach Fehlbesetzt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Zak

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

fängt orginell an wie ne Bourne verarschung...und wird dann am Ende immer schlechter weil das Tempo auch immer mehr in Keller geht und der Schnulzfaktor und die Story auch müll wird mit dem superakku..kann man aber ruhig mal reinschieben...in den A..ich meine Player

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

russell

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

mal davon abgesehen, daß (meiner ganz persönlichen meinung nach) tatsächlich geschehende grausamkeiten wie stierhatzen in komödien so überhaupt nichts zu suchen haben, fand ich den film doch überraschend amüsant.
er gefällt mir auf jeden fall viiiel besser als DIE streifen, in denen supermännchen (womit ich nicht die comicfigur meine) und ihre agenterei wirklich ernst genommen werden.
allerdings finde ich auch c. diaz niedlich und habe nix dagegen, herrn cruise zu sehen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Framtii

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Cameron Diaz raubt einen den letzten Nerv, wofür Schauspieler die es eigentlich drauf haben sich manchmal hergeben unbegreiflich.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Tina Scheidt

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Unfreiwillig bin ich dazu gekommen, diesen Film zu sehen. Doch ehrlich gesagt wurde es für mich Größtenteils zu einem Hörspiel, weil ich es einfach nicht mehr ertragen habe, zuzuschauen. Nichts gegen Cameron Diaz, aber sie kann hier auch nichts retten an dieser unglaubwürdigen Verfolgungsjagd.
Die Gags zünden bei mir nicht, ebenso der Wortwitz des ungleichen Paares Diaz/Cruise wie die immer abstruseren Situationen und Ballereien.
Allein wegen Cameron Diaz kann ich den Film nicht so schlecht bewerten, wie ich es sonst tun würde und sie bewahrt den Film auch davor, eine Hassnummer bei mir zu werden. Ihr Charme mach einiges wett, doch auch sie kann das in meinen Augen hanebüchene Drehbuch nicht retten.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

faulheitsiegtimmer

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Eine durch und durch langweilige "Action"komödie-romanze. Charakterentwicklung wie bei Spongebob und inhaltliche Unstimmigkeiten, die weit über das normale Maß dieser Art von Filme hinausgeht.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ester.drizzy

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Der Trailer hat mich angesprochen.
Jedoch waren alle Witze die ich im Trailer sah, die einzigen des Films.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

AddictedToIan

Kommentar löschen
Bewertung4.0Uninteressant

Mittelmäßige Actionkomödie mit ein paar Lachern, die aber an unsympathischen Charakteren scheitert. Schade um den Plot, nur die beiden Protagonisten sind dermaßen langweilig und haben null Chemie, dass es einen schlichtweg absolut nicht interessiert, wie es weitergeht. Ein Nebenbei-Laufen-Lassen-Film.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

TheRambostar007

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Knight and Day tut leider so als währen seine beiden Hauptcharaktere noch so zwischen 16-25, denn er ist eine ziemlich seichte Actionkomödie mit zwei seltsam unkomischen Stars. Man hätte dabei auf zwei jüngere Darsteller setzen sollen, denn Cruise und Diaz sind einfach nicht mehr so frisch. Es mag daran liegen, dass ich Tom Cruise nicht mag, aber der Film ist einfach zu Mainstream mäßig und bietet nichts neues.
Während der Actionszenen verhält sich Diaz so als währe sie ein kreischendes Tom Cruise Fangirl und wolle um jeden Preis seine Afmerksamkeit eringen, was eigentlich nur nerig und nie wirklich lustig ist. Ansonsten ist das ganze immerhin einigermaßen kurzweilig und bietet ein paar lustige Sprüche, aber mehr darf man nicht erwarten.

Fazit: Zu Formelhaft und unoriginell.....

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch