The Host

Gwoemul

KR · 2006 · Laufzeit 120 Minuten · FSK 16 · Drama, Komödie, Horrorfilm, Science Fiction-Film, Thriller · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.6
Kritiker
44 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.2
Community
2236 Bewertungen
80 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Joon-ho Bong, mit Kang-ho Song und Hie-bong Byeon

Im koreanischen Überraschungshit, dem Monsterfilm The Host, zieht eine Familie allein los, um eine der ihren aus den Armen eines die Stadt terrorisierenden Ungeheuers zu befreien.

Handlung von The Host
Es ist ein Tag wie jeder andere, als das Unheil unvermittelt über Südkoreas Hauptstadt Seoul hereinbricht. Gerade noch liegt der Han-Fluss ganz friedlich da und schon im nächsten Augenblick bricht ein Monster durch die Oberfläche und zieht Menschen am Ufer mit sich in die Tiefe. Fassungslos muss Gang-Doo (Kang-ho Song) mitansehen, wie auch seine Tochter Hyun-Seo (Ah-sung Ko) von einem der Tentakelarme geschnappt wird.

Die Regierung verhängt nach dem unerwarteten Übergriff den Ausnahmezustand, sperrt den Fluss ab und nimmt die Überlebenden in Haft. Unter den schockierten Zeugen ist auch Gang-Doo, der durch einen Telefonanruf erfährt, dass seine Tochter noch lebt. Weil sonst niemand eine Rettungsmission in die Wege leitet, mobilisiert er seinen alkoholkranken Bruder Nam-il (Hae-il Park) und seine im Bogenschießen geschulte Schwester Nam-Joo (Doona Bae), um das Mädchen selbst zu befreien.

Hintergrund & Infos zu The Host
The Host entwickelte sich 2004 innerhalb kürzester Zeit vom Geheimtipp zum Export-Erfolg und machte Hauptdarstellerin Doona Bae (Sense8) sowie Regisseur Joon-ho Bong (Snowpiercer) bekannt.

Das zu Beginn von The Host beschriebene Ereignis ist von realen Ereignissen inspiriert: 2000 leitete eine US-amerikanische Militäreinrichtung tatsächlich giftige Formaldehyd-Abfälle zur Entsorgung in die Kanalisation und den Fluss Han. Der dafür Verantwortliche namens McFarland wurde 2005 in Südkorea zwar verurteilt, aber von den US-Behörden nie ausgeliefert, weshalb sein Handeln für ihn keine Konsequenzen hatte.

Die Kreatur in The Host wurde von Regisseur Joon-ho Bong und seinem Monster-Designer während des Drehs mit dem Spitznamen Steve Buscemi ausgestattet, weil beide fanden, dass sie dem Charakter und der Performance des Schauspielers in Fargo sehr ähnlich war. (ES)

  • 90
  • 90
  • The Host - Bild
  • The Host - Bild
  • The Host - Bild

Mehr Bilder (26) und Videos (8) zu The Host


12 Kritiken & 80 Kommentare zu The Host