Bearbeiten

Vorschau - Gurken und Filmwunder im Kinojahr 2013

Mr Vincent Vega (Rajko Burchardt), Veröffentlicht am 13.03.2013, 08:50

Nach frühjahrestypischer Resteware und endlich abgearbeitetem Oscarmaterial ist das Kinojahr in vollem Gange. Eine Vorschau auf mögliche High- und Lowlights 2013, viel zu spät und doch genau richtig. Garantiert ohne Nerdgasm.

To The Wonder To The Wonder © StudioCanal

Eine Cine-Jahresvorschau Mitte März hat folgenden Vorteil: Die traditionell ins Frühjahr verbannten Resterampen-Filme der Oscar-Saison liegen nun genauso hinter uns wie die Blockbuster-Überhangmandate und Middlebrow-Produktionen. Jene in die undankbaren ersten Jahresmonate versetzten Filme eben, die im Rest der Welt längst abgefrühstückt oder aber schon im Vorfeld aufgegeben wurden. Mitte März ist der deutsche Startterminkalender zudem auch um kleinere Produktionen ergänzt, viele Release Dates des kommenden Jahres stehen im Dezember und Januar noch gar nicht fest. Während in unseren Kinos also derzeit Jack and The Giants unter Ausschluss der Öffentlichkeit den wahr gewordenen Studioalbtraum vom Multimillionen-Verlust zelebriert, verhinderte Award-Contender wie Hitchcock mit mehreren Monaten Verspätung starten oder Spätwinter-Schmonzetten der Sorte Safe Haven – Wie ein Licht in der Nacht die Kinosäle blockieren, schaue ich lieber erst jetzt voraus, was das Kinojahr 2013 an möglichen Gurken, Wundern und satisfaktionsfähigem Nonsens bereithält. Die deutschen Starttermine findet ihr in den Klammern.

Sinnliche Logik und ein weiterer Silberstreif
Der Blick auf die kommenden Ereignisse lässt einen leider nicht selten erschaudern, deshalb erst einmal zum Verheißungsvollen, zum Vorfreudigen, zum garantiert Beglückenden: Unwahrscheinlich wohl, dass das Kinojahr 2013 uns einen schöneren Film als To the Wonder (30.05.) schenken wird. Der Trailer verspricht nicht weniger als die absolute Ultrakunst, eine unmittelbare Fortsetzung der fließenden, von allem erzählerischen, handlungsfixierten Ballast befreiten und nur noch einer sinnlichen Logik folgenden Bilder aus The Tree of Life, dem besten Film 2011 und vermutlich auch dem besten Film von Terrence Malick überhaupt. Feuchthosenpotenzial birgt selbstverständlich auch Gravity (03.10.), der erste Film von Alfonso Cuarón seit sieben Jahren, seit seinem übersehenen Meisterwerk Children of Men. Wieder ein Science-Fiction-Film, wieder vom besten Kameramann der Welt, Emmanuel Lubezki, photographiert. Und auch Serena (24.10.) verspricht, trotz Susanne Bier, einen weiteren Silberstreif 2013, vereint das Period Piece doch erneut Bradley Cooper und Jennifer Lawrence in den Hauptrollen – das schönste Leinwandpaar des Jahres. Da gehe ich ganz auf Konsens, mein Herz gehört Silver Linings.

Tom Cruise und Franchise-Viagra
Die Blockbuster-Saison leiten etwas verfrüht der drastisch verschobene G.I. Joe: Die Abrechnung (28.03.), Fortsetzung des herrlich vergnüglichen, weitgehend missverstandenen G.I. Joe – Geheimauftrag Cobra, und Oblivion (11.04.), der nächste Schadensbegrenzungsversuch in der Karriere von Tom Cruise, ein. Auf Iron Man 3 (01.05.) darf sich nach dem öden zweiten Teil leider vorerst nicht mehr gefreut werden, zumal Ben Kingsley in Bösewichtsrollen noch unerträglicher ist als der zunehmend selbstgefällige, krampfhaft lässige Robert Downey Jr. als Superheld solo. Star Trek Into Darkness (09.05.) wird vielleicht so hübsch wie der ganz ansehnliche erste Film, aber jeder weiß, dass J.J. Abrams eigentlich schon immer für ein anderes Weltraummärchen brannte. Zweite, dritte, vierte, fünfte und sechste Teile einer Filmserie scheinen vor allem seit Mitwirkung von Dwayne Johnson wieder lukrativ, das Franchise-Viagra auf zwei Beinen wird auch in Fast & Furious 6 (23.05.) wieder einen FBI-Agenten spielen.


weiter kompletten Artikel anzeigen

Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Vorschau - Gurken und Filmwunder im Kinojahr 2013

Kommentare

über Vorschau - Gurken und Filmwunder im Kinojahr 2013


senistro.zoodiac

Kommentar löschen

Man geht mit der Vega auf den Sack, Vega ist selbst ein Lowlight!
Immer dieses "Anecken wollen" ohne Sinn und Verstand.
Bitte Moviepilot, die Seite ist wirklich klasse, aber schiebt die Serie endlich in den Müll!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

FigaroHahnemann

Antwort löschen

Ich kapier gar nicht warum. Erklär das doch mal. Warum soll das denn in den "Müll geschoben" werden?


hellonearth

Antwort löschen

Ich mag die Artikel. Auch wenn ich nicht immer vollkommen mit ihnen übereinstimme, setzen sie sich doch positiv von vielen anderen ab.


egondo

Kommentar löschen

Der diesen Bericht verfasst, hat keine Ahnung! Das ist mit einer der schlechtesten Artikel die hier bei Moviepilot verfasst worden ist.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

annaberlin

Kommentar löschen

Also ich freue mich auf den neuen Gondry! Und von 12 years a slave erwarte ich mir auch viel.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Roldur

Kommentar löschen

Meine Must Sees sehn dieses Jahr anders aus, dennoch kann ich Teile hier auch nachvollziehen. Meine besondere Vorfreude gilt Evil Dead, Spring Breakers und The Worlds End , wovon du zwei leider vergessen hast :(

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Roldur

Antwort löschen

Hab Seite 2 übersehn... ich dummchen. Mit Evil Dead als Favorit hat Vega sich ein Platz in meinem Herzen ergattert :)


MrTrombone

Antwort löschen

Hehe, dann freu dich mal auf Spring Breakers -.-
*"Everytime" singt*


Gabe666

Kommentar löschen

Bei diesem Artikel wurde mir eines klar, was ich schon die ganze Zeit angenommen hatte: Der Herr Vega hat einen ziemlich eigenartigen Filmgeschmack.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

NotTooOldForThisShit

Antwort löschen

Vega hat keinen eigenartigen Filmgeschmack. Vega hasst einfach alle Filme. Egal ob Indie , Mainstream, B-Movies von A bis Z. Hin und wieder hat er einen guten Tag oder er hat das Glück das für kurze Zeit sein Gehirn funktioniert und bewertet einen Film mal als gut. Das hat nichts mit kritisch sein oder ''mit dem Medium Film auseinandersetzen'' zu tun. Er kann sich gut ausdrücken und genau da hört es auf. Von Inhalt und Sachlichkeit kann nicht im geringsten die Rede sein


Gabe666

Antwort löschen

"G.I. Joe" und "Thor" gut finden, aber Filme von Zack Snyder und das "Carrie"-Original schlecht finden. Und "Machete Kills" wird wohl schlecht, weil alles abgekupfert ist (als ob das bei "G.I. Joe" nicht der Fall gewesen wäre). Ich weiß, jeder hat einen anderen Filmgeschmack, aber so etwas kann ich definitiv nicht mehr nachvollziehen. Auf mich wirkt das nunmal eigenartig.
@NotTooOldForThisShit: Klingt auch einleuchtend!


il padrino

Kommentar löschen

After Earth? Das ist wohl DIE Gurke des Jahres°

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

natedb

Antwort löschen

Ja, ja immer die "Connections"...


il padrino

Antwort löschen

Wer mag den schon? Kreischende Teenies, wer noch?


CJ1203

Kommentar löschen

Naja, jeder kann schreiben, welche zukünftigen Filme er für sehenswert/uninteressant erachtet. Aber so schön polemisch wird's halt nur bei Vega.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ProjectChaos

Kommentar löschen

spontan fällt mir da 12 Years a Slave ein. McQueens nächstes Meisterwerk.

Evil Dead auch bei mir Mostwanted, wobei ich schon kommen sehe, dass der enttäuschen wird. Dennoch ist hier die Neugier knapp größer als bei To the wonder und Gravity.

"Der Trailer verspricht nicht weniger als die absolute Ultrakunst, eine unmittelbare Fortsetzung der fließenden, von allem erzählerischen, handlungsfixierten Ballast befreiten und nur noch einer sinnlichen Logik folgenden Bilder aus The Tree of Life, dem besten Film 2011 und vermutlich auch dem besten Film von Terrence Malick überhaupt."

was fürn Satz. Hut ab.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Ben Kenobi

Kommentar löschen

"Zu The Hangover Part III (30.05.) muss nichts mehr gesagt werden – wer dieser Serie nach der mutwilligen Schändung von Körper und Geist durch die beiden Vorgänger noch Treue hält, hat nichts anderes verdient." - Word! :D

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

Gabe666

Antwort löschen

Ich bin nicht deswegen enttäuscht, weil du den Film nicht magst. Das kann ich verstehen, obwohl ich ihn lustig fand. Ich bin von dir deswegen enttäuscht, weil du einem arroganten Polemiker beipflichtest, der Leute allein wegen ihres Filmgeschmacks beleidigt (denn mit diesem Satz, finde ich, hat er das getan)!


Ben Kenobi

Antwort löschen

Ok, das war dann wohl ein Missverständnis auf meiner Seite. Dass ich einmal Vincent Vega beipflichten würde, hätte ich lange Zeit lang auch nicht gedacht, aber in diesem Artikel und mit seiner - natürlich höchst subjektiven - Einteilung in "Gurken und Filmwunder" entspricht er ausnahmsweise mal voll und ganz meiner - ebenso subjektiven - Meinung. Und "Hangover" war für mich eben so eine Gurke. Dass du dich durch Vega und mein Zitat persönlich beleidigt fühlst, kann ich zwar nicht ganz verstehen (es ist ein bisschen sarkastisch, aber vielmehr auch nicht, oder?), es tut mir aber leid.


boxcarsboxcars

Kommentar löschen

‘absolute Ultrakunst’? So wie deine ‘Schreibskills’? Man kommt sich vor wie beim Lesen eines Männermagazins. ‘Enlarge your penis size', und das mit nur einem Artikel.

bedenklich? 12 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Tautou

Antwort löschen

__________________________
_________#######__________
________#___#___#_________
_______#____#____#________
_______#_________#________
________#########_________
_________#######__________
_________#_____#__________
_________#_____#__________
_________#_____#__________
_________#_____#__________
______####_____####_______
_____##___________##______
_____#_____________#______
_____##___________##______
______####_____####_______

Bei mir hat es gewirkt.


boxcarsboxcars

Antwort löschen

Wahrhaft? Du hast den Artikel gelesen und danach war dein Penis größer? Ein heißer Tip: ‘Baywatch’ anschauen! Du wirst deinen Körper auf ganz neue Weise erfahren!


butch cool

Kommentar löschen

Zu wenig Text für zu viel Filme, eine Vorschau über drei Monate wäre eventuell besser gewesen.

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

NotTooOldForThisShit

Kommentar löschen

Hab gerade die Bild Zeitung gelesen, als ich dachte es geht nicht schlimmer, hab ich bei moviepilot reingeschaut und Vega hat wieder einen Text verfasst.

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

MickeyPosthuman

Antwort löschen

Vega und die Bild-Zeitung liefern sich wie jede Woche ein Kopf-an-Kopf- Rennen des pseudoanspruchvollen Journalismus. Jemand sollte Ende des Jahres darüber berichten wie es ausgegangen ist.


NotTooOldForThisShit

Antwort löschen

haha nice!


Scolane

Kommentar löschen

Ich vermisse Scorsese's "The Wolf of Wall Street".

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Mr Vincent Vega

Antwort löschen

Der startet hierzulande mit Sicherheit erst 2014, wie die meisten Oscar-Contender.


Bubbles

Antwort löschen

MEINE AHNUNG!!11 MEINE SCHREIBSKILLS!!11einself


kingralph

Kommentar löschen

"The Tree of Life" bester Film 2011? Bei dem Film habe ich nach einer Stunde aufgrund unendlicher Langeweile die Stop-Taste gedrückt. Na ja, die Geschmäcker sind ja bekanntlich (zum Glück) verschieden :-)

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 6 Antworten

Gabster

Antwort löschen

Nur weils handwerklich wirklich gut war, heißt das nicht, dass es nicht auch kitschig sein kann


Obolos

Antwort löschen

Zum Glück ist Kitsch Geschmackssache. Ich mag kitschige Filme echt auch nicht, aber was dazu zählt, ist eben bei jedem unterschiedlich. Aber wenn mich Naturaufnahmen so flashen, dass ich nicht mehr darüber nachdenken kann, ob sie denn vielleicht kitschig sind, finde ich das ein eindeutiges Gütesiegel!


doctorgonzo

Kommentar löschen

"Das Doppelpack des absoluten Schreckens, Zack Snyder und Christopher Nolan, schickt seinen Man of Steel (20.06.) ins Rennen um den schlechtesten Superman-Film in einer langen Reihe ohnehin schon bescheidener Superman-Filme", an dem Moment hattest Du mich, unabhängig davon, dass ich definitiv nicht überall zustimme. Aber der Absatz ist so heiß, dass vorm Büro ein Meter Schnee weggeschmolzen ist.

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

DerDude_

Kommentar löschen

100% bei Vega!

Zudem habe ich noch nie erlebt das jemand die Filme von Terrence Malick so gut erfasst hat.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Tautou

Kommentar löschen

Was für ein Jahr wird das! Schön, dass Milchbrötchen Ryan Gosling seine Nische gefunden zu haben scheint – get 'em Zippos out.
Bin so gespannt auf "To The Wonder" - Papa hat am 30.05. Geburtstag. Das ist aber nur zweitrangig und am 18.04. kommt ja sowieso "Mama" mit Jessica-oh-Jessica Chastain.
Roland Emmerich attackiert die USA? Klingt nach übelster Propaganda! Was sagt lamps dazu?
"Stoker" mit einem neuen Clint Mansell-Score muss auch sein.
Insgesamt hervorragend erfasst, Herr Mr. Vincent Vega. Langweilig würde das Kino-Jahr nur ohne diese Rubrik hier. Das ist wie mit dem Handy: Ich weiß gar nicht, wie es je ohne ging.

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 9 Antworten

alex023

Antwort löschen

Oh man, deine Hobbies möchte ich haben!


Tautou

Antwort löschen

Nein, ich nenne es Kommunikation :)


movie.max

Kommentar löschen

Nolan und 'Drive' kriegen natürlich ihr Fett weg. So lobe ich mir das!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Pfizze

Kommentar löschen

Ich will mich einfrieren lassen und erst auftauen, wenn Gravity anläuft.

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

Pfizze

Antwort löschen

Den Mann kann man gar nicht überbewerten.


Bubbles

Antwort löschen

Cuarón schon, Lubezki dagegen nicht...


Der Witte

Kommentar löschen

Das ewige, redundante Nolan-Bashing konnte ja leider wieder nicht vermieden werden - trotzdem freut es mich, dass noch immer an Filmwunder geglaubt wird - schön

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Bob Loblaw

Kommentar löschen

Guter Text... In vielen Fällen habe ich ein ahnliches Gefühl (obwohl ich bei "To the wonder" inzwischen ein wenig misstrauisch bin).

Aber "Seelen" wurde gar nicht erwähnt ?!
Auf den freue ich mich nämlich ein bisschen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

Majeve

Antwort löschen

"Mit Rubinrot startet morgen außerdem eine unvermeidliche Welle an Twilight-Ripoffs, die Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe (04.04.) und der von Stephenie Meyer selbst initiierte Seelen (06.06.) fortsetzen werden." :)


movie.max

Antwort löschen

Wurde erwähnt - im letzten Absatz


Le Samourai

Kommentar löschen

Geht runter wie Öl.

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Obolos

Antwort löschen

Geht runter wie Bubble T...*hust**hust*


fenix

Antwort löschen

Geht runter wie Club-Mate- oh nein, das ist "zu" hip...