Richard Armitage

Beteiligt an 11 Filmen (als Akteur) und 4 Serien

Zu Listen hinzufügen
edit
trailer admin
admin
Moviemaster
Richard Armitage
Geburtstag: 22. August 1971
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 95

Richard Armitage, geboren am 22. August 1971, ist ein britischer Theater-, Fernseh- und Filmschauspieler. Besonders bekannt wurde Richard Armitage durch seine Rolle des Zwergen Thorin in Der Hobbit: Eine unerwartete Reise.

Richard Armitage war bereits in seiner Jugend musikalisch sehr aktiv. Er spielte Cello und Flöte in der Schule und später in Orchestern. Nach seinem Abschluss in der Schule ging er für sechs Wochen mit einem Zirkus nach Budapest, um die sogenannte Equity Card zu erlangen, die Mitgliedskarte für die Schauspielergewerkschaft. Dort sparte er so viel Geld zusammen, dass er sich eine dreijährige Ausbildung an der London Academy of Music and Dramatic Art leisten konnte.

Während seiner Zeit bei LAMDA bekam er eine kleine Nebenrolle in Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung. 1998 machte er seinen Abschluss und nahm einige Angebote am Theater an, bis er schließlich für 18 Monate mit der Royal Shakespeare Company auftrat und unter anderem in Macbeth mitspielte.

Anschließend folgten ein paar Fernsehauftritten in Serien, wie zum Beispiel in Doctors, bis er dann 2004 in dem Fernsehfilm n/a von Elizabeth Gaskell mitwirkte, was seinen Bekanntheitsgrad nach oben trieb. Seine Darstellung des John Thornton wurde von vielen Kritikern aufs Höchste gelobt. Seine Beliebtheit führte damals sogar zu einem Serverzusammenbruch von BBC.

2005 bekam er die Hauptrolle in dem Krankenhausdrama The Golden Hour, das allerdings nach einer Staffel eingestellt wurde. Ein Jahr später bekam er ebenfalls die führende Rolle in dem BBC-Dreiteiler The Impressionists und wurde im gleichen Jahr gefragt, ob er für eine Neuauflage von Robin Hood den Sir Guy von Gisborne spielen will. In der Serie wirkte er von 2006 bis 2009 mit.

Nach weiteren Theater- und Fernsehauftritten folgte 2011 eine Rolle in der Comicverfilmung Captain America – The First Avenger. Obwohl er nur einen Nazi-Spion spielte, der in der ersten Viertelstunde vorkommt, las er zuvor Biographien über Nationalsozialisten, um den Charakter glaubhaft spielen zu können. Im März 2011 begannen auch die Dreharbeiten zu dem ersten Teil der Hobbit-Trilogie von Peter Jackson, in der er neben Ian McKellen und Martin Freeman den Thorin Eichenschild verkörperte. Die gleiche Rolle mimt er auch in den weiteren Teilen, Der Hobbit: Smaugs Einöde und Der Hobbit 3: Hin und Zurück. (LM)


Populäre Filme

von Richard Armitage

Komplette Filmographie


News

die Richard Armitage erwähnen
Die Storm Hunters sind unterwegs

Blickt ins Auge des Sturms im Storm Hunters-Teaser Veröffentlicht

In Storm Hunters versucht eine kleine Gruppe Überlebenswilliger, im schlimmsten bisher gemessenen Tornado zu überleben. Ein Wirbelsturm der Stufe Sechs sucht eine amerikanische Kleinstadt heim. Der Katastrophen-Film kommt im Found Footage-Stil daher. Mehr

Hobbit - Smaugs Einöde Europapremiere

Smaug feiert in Berlin und Bilbo ist kein Banker Veröffentlicht

Zwerge, Hobbits, Drachen, ein Doctor Who und auch ein paar Menschen tummelten sich auf dem roten Teppich der Europapremiere zu Der Hobbit – Smaugs Einöde und begeisterten damit die wartende Fangemeinde. Mehr

Der Hobbit geht in die zweite Runde

Erste Reaktionen auf Der Hobbit - Smaugs Einöde Veröffentlicht

Nach der gestrigen Europapremiere von Der Hobbit: Smaugs Einöde haben wir heute die ersten Reaktionen auf das zweite Abenteuer von Martin Freeman als Bilbo für euch. Offenbar erwartet uns eine enorme Steigerung zum ersten Teil. Mehr

Alle News (16)


8 Kommentare

über Richard Armitage

Sagitta

Kommentar löschen

Ich hatte das hier erst als Kommentar bei der Aktion Lieblingsstar verfasst, aber es wurde doch zu lang, also befestige ich es gleich an RAs Kommentarseite :-):

Mit Robin Hood kannze mich jagen, da habe ich es nicht über die zweite Episode hinaus geschafft. Aber North & South war meine erste Begegnung mit ihm, vor ungefähr 7-8 Jahren, und abgesehen davon, dass die Kurzserie eh toll ist (Historiendrama, das sich nicht in Kostümen erschöpft, historisch authentisch ist, und jede Menge toller Darsteller hat), kann ich seitdem nur sagen: Mr. Darcy, wer?? ;-)

Sehr zu empfehlen sind meiner Meinung nach Staffel 7 von "Spooks" als Spionageserie und "Chris Ryans Strike Back" als eine Actionserie mit einem harten dramatischen Kern (fantastische Abschlussszene zwischen RA und Andrew Lincoln, die im Gegensatz zur Buchvorlage eine charakterliche Entwicklung des Helden erkennen lässt).
Von seinen "Frühwerken" habe ich nur The Golden Hour gesehen (vergriffen, derzeit nur über die Du-Röhre zu sehen). Eine Rettungsflieger-Serie, welche stilistisch gewöhnungsbedürftig ist, aber mich im Gegensatz zu deutschen Werken dieser Richtung fesseln konnte. Und "Ultimate Force", eine Militär-/Action-Serie, in der er einen Offizier beim SAS mit Upper-Class-Attitüde darstellt. Gut gespielt, aber ähnlich wie bei Spooks haben die Drehbuchautoren den Charakter später "verraten".

Zum "Hobbit" muss ich sagen: Ich war nicht so sehr beeindruckt. Aber das lag wohl auch daran, dass ich überhaupt kein Fantasytyp bin und nur wegen der Tonnen von interessanten britischen Schauspielern reingegangen bin. Jede Menge bärtige Typen... *duck*

Am besten hat er mir bisher immer dann gefallen, wenn er einen zerrissenen oder zwiespältigen Charakter darzustellen hatte und sich daran richtig abarbeiten konnte im Film (Spooks, Strike Back, auch North & South). Seine beste komödiantische Leistung hat er meiner Meinung nach in Strike Back zusammen mit Ewan Bremner abgeliefert. Trotz der eigentlich ernsten Situation habe ich diverse Male laut gelacht. Den "straight man" macht ihm so schnell keiner nach!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Agent Smith93

Kommentar löschen

Ich glaube ich weiß nun, wen ich als nächsten James Bond-Darsteller sehen möchte. In einem schwarzen Smoking samt Fliege macht er eine verdammt gute und agentenmäßige Figur.

Drückt "Kommentar gefällt mir" wenn ihr ebenfalls Richard Armitage als Daniel Craigs Nachfolger sehen wollt.
Als Thorin war er ja schon genial. Als Bond könnte er zur Legende werden.

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 10 Antworten

Moncineo

Antwort löschen

Ich mag Craig, aber der wird auch nicht jünger. Armitage hat wirklich ein hammer Charisma als Thorin. Liegt aber vielleicht auch am Bart. Aber zu Bond würde er sicher dennoch super passen.


Agent Smith93

Antwort löschen

So ist es.


Kommentar schreiben | Alle Kommentare (8)