Artemis Fowl

Artemis Fowl

US · 2019 · Fantasyfilm, Abenteuerfilm, Thriller · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
0 Bewertungen
Skala 0 bis 10
Das Community-Rating wird kurz vor Kinostart angezeigt
Hol dir Filmempfehlungen!
FOLGEN
Verpasse keine News zu Artemis Fowl
folgen
du folgst
entfolgen

von Kenneth Branagh, mit Ferdia Shaw und Judi Dench

In der Jugendroman-Verfilmung Artemis Fowl entführt ein jugendliches Genie eine Elfe, um von ihrem übernatürlichen Volk einen Haufen Gold zu erpressen und die Spur seines verschwundenen Vaters aufzunehmen.

Handlung von Artemis Fowl
Artemis Fowl (Ferdia Shaw) ist trotz seiner 12 Jahre bereits ein Genie. Seinen Intellekt nutzt der irische Junge allerdings seit dem Verschwinden seines Vaters dafür, um als Mastermind mit ausgefeilten Plänen den Reichtum seiner kriminellen Familie zu steigern.

Sein neuster Coup ist aber sogar für Superhirn Artemis Fowl etwas ganz Besonderes: Zusammen mit seinem treuen Leibwächter Butler (Nonso Anozie) hat er nämlich von der Existenz von Feen und Elfen erfahren, die sich mithilfe ihrer Magie unter der Erde verbergen. Kurzerhand entführt er also eine von ihnen, Captain Holly Short (Lara McDonnell), um vom unterirdischen Volk genug Gold einzufordern, um eine Suche nach seinem verschollenen Vater zu starten.

Hintergrund & Infos zu Artemis Fowl
Die Verfilmung des Jugendbuch-Bestsellers Artemis Fowl war schon lange in Planung, die Buchrechte längst verkauft, und trotzdem stagnierte die Umsetzung so lange, dass Romanautor Eoin Colfer schon scherzte, dass der Film erst zwei Jahre nach seinem Tod fertiggestellt sein würde.

Der erste Band der Buchreihe, der schlicht Artemis Fowl heißt, wurde von dem irischen Autor 2001 veröffentlicht und in 44 Sprachen übersetzt. Es folgten sieben weitere Bücher, bis Eoin Colfer seine beliebte Serie 2012 mit dem achten Teil Artemis Fowl: The Last Guardian (dt: Artemis Fowl: Das magische Tor) abschloss.

Bereits 2001, also direkt nach Erscheinen des ersten Buches, sicherte Miramax Films sich die Rechte an dem Stoff. Lawrence Guterman (Antz) sollte Regie führen. 2003 war ein erstes Drehbuch fertig. Doch als das Casting beginnen sollte, blieb das Projekt plötzlich in der Produktionshölle stecken. 2011 äußerte Jim Sheridan (Mein linker Fuß) Interesse am Regieposten. 2013 ließen das neue zuständige Studio, Disney, und Produzent Harvey Weinstein verlauten, dass ihr Film sowohl das erste Buch Artemis Fowl (2001) als auch den zweiten Band Artemis Fowl: The Arctic Incident (2002, dt: Artemis Fowl: Die Verschwörung) umfassen würde.

Mit Kenneth Branagh (Thor, Cinderella) fand sich 2015 schließlich ein neuer Regisseur für den Film. Er holte sich mit Judi Dench und Josh Gad zwei Darsteller vor die Kamera, mit denen er bereits für Mord im Orient Express zusammengearbeitet hatte. (ES)


News zu Artemis Fowl


0 Kritiken & 5 Kommentare zu Artemis Fowl